Kinderlerncomputer vom Aldi???

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von jassi 08.12.09 - 10:12 Uhr

Hallo!
Mein Patenkind wünscht sich so einen Kinderlaptop.
Mein Sohn hatte auch einen Vtech Spielcomputer auch zum lernen.Aber er fand ihn ziemlich schnell langweilig weil er das alles schon konnte.Nun gibt es im Aldi einen mit Englisch,Mathe,Deutsch usw.

Den gibt es jedes Jahr hat damit jemand schon Erfahrungen?

Ist er gut oder sollte man lieber die Finger davon lassen?
Also ich würde meinem Sohn nicht nochmal so einen kaufen aber mein Patenkind möchte unbedingt so einen haben.

Ich finde solche lernbücher wo die Kinder selber reinschreiben können viel besser.Naja jeder hat halt seine eigene Meinung.

Ist jemand hierbei der vielleicht diesen Laptop schon hat?Ist er zu empfehlen?


Bin Dankbar für jeden Tip.


LG Jassi

Beitrag von buntstift 08.12.09 - 10:18 Uhr

Gib doch einfach den von Deinem Sohn her :-D

Beitrag von jassi 08.12.09 - 10:26 Uhr

Den haben Wir schon in der Familie weitergegeben!

Beitrag von emmapeel62 08.12.09 - 10:20 Uhr

Diese "billigen" Lerncomputer sind alle Schrott. Die Dinger sehen optisch aus wie ein Laptop - damit wecken sie Begehrlichkeiten #aha In der Regel kann man keine neuen Programme dazukaufen, das Display ist winzig etc.

Wäre denn der Leapfrog bzw. Leapster keine Alternative ? Da gibt es doch Lernprogramme http://www.amazon.de/LeapFrog-42287051-Leapster-Software-Vorschule/dp/B0002VKY8K/ref=acc_glance__ai_-2_8_tit

Wie du schon schreibst, Lerncomputer werden ganz schnell uninteressant (ich spreche auch aus Erfahrung !)

Gruß
emmapeel

Beitrag von jassi 08.12.09 - 10:27 Uhr

Danke für den Tip werde da mal nachschauen.

Beitrag von anja676 08.12.09 - 10:32 Uhr

Hallo,

meine Tochter hat vor ein paar Jahren das Teil geschenkt bekommen. Sie hat damit wirklich gerne gespielt. Ich weiß gar nicht, ob man etwas dazu kaufen kann. Wir haben zumindest nichts weiter gekauft aber sie hatte wirklich ihren Spaß daran. Inzwischen ist sie dafür zu groß, holt das Teil aber trotzdem ab und zu raus. Wenn sich Dein Patenkind das wünscht, warum nicht? Und es heißt ja nicht, dass sie deshalb gar nicht mehr mit Papier und Stift umgeht. ;-)


LG Anja

Beitrag von hilli2 08.12.09 - 10:57 Uhr

ALLE Kinderlerncomputer sind Blödsinn! Kosten einen Haufen Geld und man kann damit fast nix machen!

Damkit kommt auch ganz schnell Langeweile auf!

Die Sprachausgabe ist auch meistens ziemlich beschiss...äh bescheiden.

Kauf lieber einen richtigen Laptop gebraucht (kann ja ein ganz einfacher sein) und dann ein paar schöne Lernspiele (die sind nicht so anspruchsvoll, was die leistung des PCs angeht) oder normale Computerspiele (z.B. Bob baut einen park, Bob und die Ritterburg etc.)

Beitrag von loonis 08.12.09 - 20:13 Uhr




Wir finden diese Teile auch schrottig.
Unser Großer hat meinen "alten" Laptop bekommen u.
darf ab u. an Lernspiele drauf machen.

LG Kerstin

Beitrag von annaf500 09.12.09 - 10:25 Uhr

Also wie du schon erwähnt hast würde ich ihm lieber ein Buch Kaufen, so das jemand mit Ihm zusammen lernen kann, das ist bestimmt effektiver.

LG ;-)
Anna