immer stärker werdende anzeichen

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von manu-29 08.12.09 - 10:42 Uhr

hallo.
war am fr. beim fa. 10.ssw.
da war kein herzschlag festzustellen.
muß nun am mi. zur ausschabung.
meine frage: warum werden die ss anzeichen immer stärker, wenn da ja eigentlich nichts mehr wächst.
hatte gestern extreme kreislaufbeschwerden, die mutterbänder ziehen nachwie vor und auch die brüste schmerzen.
ist das normal?
wann hört das auf?
lg. manu

Beitrag von reethi 08.12.09 - 10:57 Uhr

Hallo Manu!

Es tut mir leid, dass Du nun auch ein Sternenkind hast...

Ich hatte meine Fehlgeburt mit AS in der 13. SSW und hatte bis zum Tag der AS Schwangerschaftsbeschwerden inkl. Brustspannen, Übelkeit und Erbrechen.

Mein Arzt hat gesagt, dass es länger dauern kann bis der Körper von alleine merkt, dass mit der Schwangerschaft etwas nicht stimmt.
Nach der AS hatte ich keine Schwangerschaftsbeschwerden mehr, weil dann meist das Hormon rasch absinkt.

Ich finde es ziemlich erschreckend, zu wissen, dass eigentlich kein Leben mehr ist und man fühlt sich durch die Beschwerden doch schwanger. Eigentlich betrügt der Körper einen ja...

Ich wünsche Dir alles Gute!
Neddie