Tochter hat Fieber - und riecht aus dem Hals...

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von hilli2 08.12.09 - 10:46 Uhr

Hallo!

Meine Tochter hat seit gestern Fieber (ist wohl eine Grippe (sagte der Arzt), welche auch immer).

Sie riecht dermaßen streng und unangenehm aus dem Mund, das ist kaum auszuhalten...Zähneputzen nützt auch nix. Sie hat aber keine Hals- oder Mandelentzündung.

Habt ihr einen Tipp? Der Geruch stört sogar meine Tochter selbst!

Danke!

Beitrag von tweety25883 08.12.09 - 11:37 Uhr

Hallo

Bei meiner Tochter war es im Sommer ähnlich. Hab sie morgends in die Kita gebracht, da sagt sie, sie hat Kopfschmerzen. ich meinte, wenn es nicht geht, soll sie ihrer Erzieherin bescheid sagen, dass sie mich anruft. Anruf kam nicht, also dachte ich es wär alle ok. Nachmittag geh ich sie abholen und da erfahr ich, dass sie kein Mittag gegessen hat und bis kurz bevor ich kam gelegen hat. Sie war aber noch einigermaßen drauf. Auf dem Weg nach Hause haben wir Oma getroffen und noch kurz gequatscht. Meine Maus kuschelte sich bei uns immer wieder an, wobei wir dann merkten, dass sie recht warm ist. Zu Hause angekommen hatte sie um die 39. Also ab zum Arzt. Konnte nichts feststellen. Außer eine kleine Stelle am Mundwinkel, die wie eingerissen aussah. das hatte sie schon früh. Sollten nur Creme rauf machen. Nächsten Tag konnte sie schon kaum noch was essen. Als ich in den Mund sah, waren da kleine Bläschen. Es war dann Mundfäufe.

Schau mal ab und an in den Mund, ob sich Bläschen bilden oder weiße Beläge (Mundpilz). Sowas muss nicht vor oder gleich mit dem Fieber auftreten. Und ordentlich Mundgeruch gibt es auch noch dazu. Da bringt sämtliches Zähne putzen nichts.

LG tweety25883

Beitrag von katjafloh 08.12.09 - 13:29 Uhr

Vielleicht ein Magen-Darm-Infekt? Da riecht man auch immer aus dem Mund.

Lg Katja

Beitrag von hilli2 08.12.09 - 13:53 Uhr

Danke schön für die Antworten!

Sie hat keine Bauchschmerzen, keinen Durchfall, keine Bläschen oder Aphten (da sind wir schon kampferprobt!), nichts zu finden.

Sie hat aber immer noch Fieber. Der ARzt hält es für eine Grippe (welche auch immer).

Warum sie so "stinkt", weiß ich auch nicht.....sie tut mir so leid....

DAnke aber schon mal!

Beitrag von clapama 08.12.09 - 13:59 Uhr

Hallo!
Das gleiche "Phänomen" hatte unsere Große bei "nachgewiesener Schweinegrippe" auch. Hielt sich ein paar Tage und war auch recht unangenehm, aber nachdem sie wieder fit war, war´s auch wieder weg.
Grüße und gute Besserung
clapama

Beitrag von daniko_79 08.12.09 - 19:08 Uhr

Hallo

also wenn meine Kinder krank sind dann riechen / stinken sie immer aus dem Mund , daran erkenne ich das sie wirklich krank sind ...
Das geht auch wieder weg ! Vielleicht hilft ja Bonbons lutschen ein bisschen ?

Dani

Beitrag von samandu72 09.12.09 - 23:40 Uhr

Scharlach Abstrich machen lassen.
Der Geruch aus dem Mund ist eigentlich auch ein Indiz dafür

Beitrag von andreag1302 10.12.09 - 11:18 Uhr

Hatte meine Keine vorgestern auch und war Scharlach positiv.

Würde ich mal ansprechen.

Alles Gute