Ich mache mir echt Sorgen...er krabbelt noch immer nicht..

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von toe 08.12.09 - 10:47 Uhr

... und das obwohl er schon 10/5 Monate alt ist.
Ist das nicht ungewöhnlich? Er zieht isch auch noch nicht hoch -robbt zwar wie ein wilder durch die ganze Wohnung, aber sonst nichts...

Kennt das jemand von Euch? Hab schon richtig Angst vor der U6

Beitrag von mansojo 08.12.09 - 10:52 Uhr

viell. kann ch Dich ein bißchen beruhigen

mein Großer fing mit 11 Monaten an zuKrabbeln
davor ist er nur gerollt(seine Schwester fängt auch so an)
mit 12 Monaten hat er sich hingestellt und ist gelaufen

meine wenigkeit hielt weder von krabbel noch von laufen etwas
mit 1,5 bin ich allen davon gelaufen und halte immer noch den Schulrekord im 60m Lauf:-p

Fazit :Du brauchst keine Angst vor der U6 haben :wenn irgendetwas nicht in Ordnung ist wird der Arzt entsprechen handeln
ansonsten laß Deinem Kind Zeit die es braucht

liebe Grüße Manja

Beitrag von duck77 08.12.09 - 11:54 Uhr

Ich glaube nicht, dass Du dir Sorgen machen musst. Zum einen gibt es Kinder, die das Krabbeln komplett auslassen und gleich laufen (ich war so ein Kind) und zum anderen kann es ja noch kommen. Wichtig glaube ich, ist, dass sie irgendwie Interesse daran zeigen, herum zu kommen. Meine Kleine ist letzte Woche 10 Monate alt geworden und hat gestern Abend mit dem Robben angefangen. Vorher hat sie sich nur um die eigene Achse gedreht (wie wild), ist gerollt und hat sich rückwärts geschoben. Seit gestern Abend geht's vorwärts. Lass Deinem Kind einfach die Zeit, die es braucht.

LG
Yvonne

Beitrag von sunnyp 08.12.09 - 12:05 Uhr

huhu

mein patenkind war auch im robben ein weltmeister.krabbeln wollt er erst mit 12 monaten.
wir dachten da er schon stand er überspringt das.aber nein jetzt hat er das krabbeln für sich entdeckt.ist also nicht unnormal.es kann jeden tag soweit sein ;)

Beitrag von roswitha26 08.12.09 - 12:35 Uhr

Hallo!

Das kenne ich....

Meine Kleine war bei der U6 auch noch nicht so weit wie sie hätte sein sollen, dabei bin ich extra erst kurz vorm ersten Geburtstag hin. Da hat sie ausser drehen und robben noch nichts gemacht...

Und siehe da: zwei Wochen nach ihrem ersten Geburtstag fing sie innerhalb weniger Tage an zu krabbeln, sich selber aufzusetzen und sich hochzuziehen!

Inzwischen ist sie fast 17 Monate krabbelt immer noch und geht an Möbeln entlang, aber vom freien gehen ist sie noch weit entfernt....

Manche brauchen einfach etwas länger.... würde mir aber an deiner Stelle keine Sorgen machen. Wenn dein Kind generell Fortschritte macht ist alles ok, dann kommt alles andere auch noch. Was die Kinder in einem bestimmten Alter können sollen, das sind ja nur Werte die sich am Durchschnitt orientieren.

Viele Grüße,

Roswitha

Beitrag von joya77 08.12.09 - 15:21 Uhr

Hallo!

Also Deine Frage könnte wirklich 1 zu 1 von mir sein.
Mein Süßer, ebenfalls 10,5 Monate, krabbelt auch nicht, zieht sich nicht hoch oder setzt sich alleine hin.

Er robbt noch nicht mal richtig. Er zieht sich an feste Gegenstände ran, rollt und dreht sich um die eigene Achse. Mehr aber auch nicht.

Unsere KiÄ hat schon bei der letzten Untersuchung Krankengymnastik angeordnet. Sie meinte, einfach zur Unterstützung. Nun waren wir 3 mal bis jetzt dort und ich muss sagen, krabbeln tut er zwar noch immer nicht, aber er steht jetzt auf eigenen Beinen (mit Halten natürlich), das konnte er vorher auch noch nicht.

Wenn man andere Mütter hört, denke ich auch immer, oh Gott, er ist zurück in der Entwicklung, aber ich denke immer, jedes Kind ist anders und braucht seine Zeit. Ich gebe sie ihm und helfe so gut es geht zu unterstützen, mit gezielten Übungen. Und ansonsten heißt es abwarten und Tee trinken, das wird schon!

VG joya und Baby, das nicht faul sondern clever ist (sagt Papa)