Angeblich liebt er mich, aber ich merk nichts mehr davon

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von komm mir so blöd vor 08.12.09 - 11:01 Uhr

Hallo!

Muss einfach mal meinen Frust loswerden!

Bin mit meinem Freund seit einem Jahr zusammen. Gestern hatten wir Jahrestag - ich habe schon vor dem Aufstehen im Wohnzimmer und Flur etwas liebevoll dekoriert, um an unser "Jubiläum" zu erinnern. Das Haus verließ ich berufsbedingt, bevor mein Freund runter kam. Später am Telefon meinte er, er hätte den Tag ganz vergessen. Okay, dafür hatte ich noch verständnis, hab ich halt vor ihm daran gedacht.

Nach der Arbeit habe ich dann weiter mit Kerzen dekoriert, schöne Beleuchtung und Musik, ich hab mich in einen Rock geschmissen, mich etwas aufgehübscht. Freund kam heim, nahm mich kein einziges Mal in den Arm, hat nichts gesagt zu meinen Bemühungen, keine einzige liebevolle Geste, nur kurz abgelästert über Ärger in der Firma, und sich vor den Fernseher geknallt.

Ich war echt enttäuscht, zumal er noch erzählt hat, dass er einer Dame aus der Gemeinde, die einen Gehfehler hat und ihm daher leid tut, schon mal Blumen geschenkt und öfters mit Gebäck versorgt hat!

Vorausschicken muss ich, dass wir mal wieder Zoff wegen nichts haben, weil ich mich angeblich zu wenig um ihn bemühe, ihm keine Mails oder SMS schicke, keine lieben Botschaften mehr auf Zettel im Haus verteile, was einfach nicht stimmt! Nur wenn ich überhaupt keine Reaktion auf Mails, SMS oder Liebesbotschaften bekomme, dann schränke ich derselben irgendwann eben auch ein wenig ein.

Dann musste ich bedingt durch einen finanziellen Engpass das Konsumverhalten ein wenig einschränken, nun sieht er einen großen Traum von uns in Gefahr (er hätte es am liebsten unterm Weihnachtsbaum stehen gehabt) und hat die Anschaffung schon komplett abgeschrieben! Herrgott, ich kann doch keine große Anschaffung tätigen, wenn ich noch nicht genau weiß, wieviel Geld mir dafür im Endeffekt konkret zur Verfügung übrig bleibt!

Er sieht mich nicht an, er will mich nicht berühren, ist stocksteif, wenn ich ihn in den Arm nehmen will, er geht nicht ans Telefon - so richtig abweisend eben. Auf Nachfrage, ob er denn überhaupt noch etwas empfindet für mich, meinte er, natürlich liebt er mich, ob ich denn meine, das hänge nur von der gewünschten großen Anschaffung ab (die im übrigen ich allein finanzieren würde). Daraufhin meinte ich nur noch, ich hoffe es und dass er seine Liebe gut verstecken könne!

Ich versteh es nicht, durch mich hat er wieder einen Lebensstandard wie lange schon nicht mehr, wenn ich eine Trennung wollte, dann ginge dies voll zu seinen Ungunsten. Das lass ich ihm gegenüber aber nicht raushängen!!!

Reden kann ich nicht mit ihm, das hab ich schon so oft und auf unterschiedliche Art versucht, denn er schweigt mich nur an und sieht an mir vorbei! Ich mache ihm bei meinen Gesprächsversuchen keine Vorwürfe, versuche meine Anliegen in Ich-Botschaften zu verpacken, damit er sich nicht angegriffen fühlt, dennoch ist die Situation grad verfahren und unbefriedigend für mich!

Mir wird das Gefühl gegeben, nur ich allein wäre schuld an seinem Verhalten und in seinem Stolz sieht er gar nicht, dass er sich kein Gramm besser verhält als ich und mit seinem Schweigen oft auch erst eine Reaktion bei mir hervorruft, die er mir jetzt ankreidet und welche durch Reden gar nicht erst entstanden wäre!

Danke, dass ich meinen Frust abladen durfte, wie seht Ihr denn die Sache?

LG
komm mir so blöd vor

Beitrag von kinkerlitzchen 08.12.09 - 11:06 Uhr

da würde ich mir auch blöd vorkommen

dreh Dich um und mach Dir nen schönen Tag
ohne den Stinkstiefel

Beitrag von sonne.hannover 08.12.09 - 11:07 Uhr

hm, also ich an Deiner Stelle würde mich genauestens überlegen, warum und weshalb ich noch mit diesem Menschen zusammen bin. Ich würde das Für und Wider abwägen und dann entscheiden, ob ich damit leben kann oder mich eben trennen muss.

Beitrag von sniksnak 08.12.09 - 11:15 Uhr

Ihr seid 1 Jahr zusammen und redet von "gemeinsamen" größeren Anschaffungen, die du alleine finanzieren sollst, trotzdem du es eigentlich nicht Kannst?

Du ermöglichst ihm einen höheren Lebensstandard?

Sicher, dass es hier um Beziehung und Liebe geht? Oder vielleicht doch eher um Ausnutzen?

Beitrag von jerade 08.12.09 - 11:19 Uhr

hab ich mich auch gefragt... klingt ja nicht so gut, wenn er eingeschnappt ist wie ein kleines Kind, weil er sein gewünschtes Weihnachtsgeschenk nicht bekommt.

Beitrag von weiserose 08.12.09 - 11:28 Uhr

Mein Rat ganz kurz gefasst: trenne dich!!!

Oder würdest du mit so einem alt werden wollen?Kinder haben wollen?

Beitrag von petra1982 08.12.09 - 11:33 Uhr

seine gefühle macht er von einer anschaffung abhängig wenn du in einem engpass bist? um was gehts denn da um gottes willen? wenn es nicht gerade ein neues herz ist null verständnis sorry

will er das du seine liebe erkaufst lol

Beitrag von komm mir so blöd vor 08.12.09 - 12:27 Uhr

Es ist ja nicht so, dass von seiner Seite die ganze Zeit schon nichts mehr kommen würde, erst vor drei Wochen hat er mir das Bad dekoriert, dass mir die Luft weg blieb, weil es so schön war, schöner als im Wohnmagazin!

Doch seit Freitag, seiner blöden Frage, ob ich überhaupt noch was mit ihm zu tun haben wolle, weil ich mich angeblich nicht gemeldet hätte (dabei schrieb ich ihm eine Mail, die er angeblich nicht abrufen konnte) ist schon wieder Funkstille. Der Einkaufsstop war dann nur noch das Tüpfelchen auf dem i.

Der Schritt für eine Trennung ist derzeit noch so schwer für mich, weil einfach zu viel Gefühle von meiner Seite her da sind, mich in dem Haus wirklich alles an ihn und auch an schöne Zeiten erinnert (wir haben das Haus und sämtliche Möbel darin zusammen ausgesucht) und ich für ihn all meine eh schon wenigen alten Kontakte abgebrochen habe!

Ich weiß, ich bin schön blöd, aber was macht man nicht alles aus Liebe?

komm mir so blöd vor

Beitrag von petra1982 08.12.09 - 12:39 Uhr

ihr tut also beide ab und an mal was, was willst du denn? das er jeden tag dir so zeigt wie er dich liebt? tust du jeden tag einen auf romantisch ? #kratz

was heisst einkaufsstop? du kaufst ihm nichts mehr? versteh die sache nicht grins

die frage sind nicht das haus die möbel usw, sondern liebt ihr euch noch? bei euch schient es viel ums materielle zu gehen und greifbare dinge um zu sehen ob ihr euch liebt^^ ich merke es jeden tag bei meinem mann und er hat schon ewig nichts mehr liebevoll dekoriert oder mir gekauft :-)

Beitrag von badguy 08.12.09 - 15:11 Uhr

Also, ich werde jetzt weder "trenn dich" noch "trenn dich nicht" sagen. Ich kenne deine Beziehung viel zu wenig, um eine Aussage über die Qualität treffen zu können.

Für mich ist eine Beziehung der Ausdruck eines "Wir" und nicht eines "Ich" und "Du". Ich bin dafür, dass jeder ein eigentständiger Mensch mit eigenen Interessen und Freiräumen bleiben kann, nur sollte der Blick auf der Metaebene gemeinsam in die Zukunft gerichtet sein.

Wenn einer Kohle hat und der andere nicht, heißt das für mich nicht, dass der eine mehr in die Beziehung investiert, als der andere. Auf Metaebene würde ich jetzt sagen, dass eine Investition, die einer alleine nicht stemmen kann, auch für eine Beziehung zu hoch ist, egal, ob es um Finanzen geht oder nicht.

Nächstes Thema Liebesbeweis. Du bist enttäuscht, weil dein Freund eurem Jahrestag optisch gesehen weniger Bedeutung beimisst, als du es tust. Ich z. B. halte auch von Jahrestagen nicht so viel. Was nützt mir das ganze Programm an einem Tag, wenn das Jahr über Hängen im Schacht ist? Gleichwohl ist ja dein Freund schon in der Lage, diese eine spezielle Saite, diesen Liebesbeweis (Badezimmer), den du als solchen empfindest, zum Schwingen zu bringen. Ich finds ehrlich gesagt besser, nach einem beschissenen Tag auf der Arbeit vor dem TV abzuhängen, als auf Teufel komm raus etwas zu zelebrieren, worauf ich keinen Bock habe. Nur darf das halt nicht immer so sein...

Was ich nie verstehen werde ist die Tatsache, warum man für seinen Partner private Kontakte abbricht. Ok, hießen meine privaten Kontakte

- Michaela Schaffrath
- Dolly Buster
- Jana Bach

könnte ich verstehen, dass meine Freunding das Setzen von Prioritäten erwartet...

Beitrag von silk.stockings 08.12.09 - 15:24 Uhr

>>dass meine Freunding <<

Ich hoffe, das war ein Vertipper und keine Freudsche Fehlleistung. #schein

Beitrag von badguy 08.12.09 - 15:36 Uhr

Hmm, wenn du mich so fragst... weiß nicht, mal überlegen, hey, such dir was aus, lach. Sonst alles ok? Wollte dir ne PN schicken, das klappt aber leider nicht...

Beitrag von silk.stockings 08.12.09 - 15:42 Uhr

Warum nicht?