Brauch mal Hilfe, Meldung Teilzeit

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von rosalin75 08.12.09 - 11:12 Uhr

Hallo, vielleicht könnt ihr mir helfen.

Wie lange vor Wiederbeginn muss man die Teilzeit anmelden beim AG???

Bin bisher immer Vollzeit arbeiten gegangen?

Gibts da gesetzliche Festlegungen?

Danke schon mal

Rosalin75

Beitrag von einstein99 08.12.09 - 11:46 Uhr

Hallo rosalin25,

3 Monate vor Ablauf Deiner Elternzeit msst Du schriftlich Deinen Teilzeitwunsch abgegeben haben. Danach muss der AG bis 4 Wochen vor Ablauf Deiner Elternzeit darauf reagieren - macht er das nicht, gilt DEINE Wunscharbeitszeit.

Achso noch etwas - Du legst Dich damit für die nächsten 2 Jahre fest & noch was unangenehmes: sollte Dein AG Dich loswerden wollen, brauch er Dir dann nur noch eine Abfindung zu Teilzeitbedingungen zahlen, auch wenn Du vorher jahrelang Vollzeit geschafft hast.

LG einstein

Beitrag von rosalin75 08.12.09 - 12:08 Uhr

Hi. erst mal danke für deine Antwort.

Hilf mir bitte noch mal kurz. Wenn ich also am 05.05.10 wieder anfange zu arbeiten, dann muss ich bis 05.02.10 gemeldet haben, dass ich Teilzeit möchte, oder???

Übrigens ich arbeite schon 11 Jahre dort.

LG Rosalin75

Beitrag von einstein99 08.12.09 - 12:21 Uhr

korrekt, spätestens am 05.02.2010 sollte Dein Antrag den Eingangsstempel Deines AG erhalten #pro

Du, es spielt überhaupt keine Rolle, wieviele Jahre Du dort Vollzeit beschäftigt warst - die Abfindung würde sich nur in den Dimensionen der Teilzeit bewegen - ist gemein & unfair, aber viele AG wollen "uns" dann loswerden & nehmen dieses Geschenk auch noch mit.

LG einstein

Beitrag von schnucky1212 08.12.09 - 21:01 Uhr

...das mit der Abfindung habe ich irgendwie nicht richtig verstanden....wenn ich Teilzeit arbeiten will und der AG mich nicht will, kann er mich zu Teilzeitkonditionen kündigen? Oder wnen ich schon Teilzeit eine Weile gearbeitet habe und dann gehen will....?

Danke für die Antwort. Bin mal gespannt

Beitrag von einstein99 09.12.09 - 15:59 Uhr

Wenn Du nach der Elternzeit Teilzeit beantragst & Dein AG diese Dir gewährt & er Dir dann (wenn Du in Teilzeit dann arbeitest) kündigt, weil Mamas dann aufgrund der Kinder eher mal zu Hause bleiben müssen (Kinder sind krank usw) - er Dich also loswerden möchte, brauch er Dir nur noch eine Abfindung unter Teilzeitbedingungen zahlen (ist deutlich weniger statt Vollzeit). Dies gilt dann für die gesamte Arbeitszeit, auch wenn Du vorher Vollzeit dort gearbeitet hast.

LG einstein