13.12. Sternenkinder Gedenktag

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von pancho81 08.12.09 - 11:19 Uhr

Hallo liebe Sternchenmamis,

am 13.12. ist der Sternenkinder Gedenktag.
Bei uns ist an diesem Tag ein ökumenischer Gedenkgottesdienst in der Kirche.
Irgendwie möchte ich da schon gerne hin gehen und auf der anderen Seite ist aber mein Gottglaube doch sehr erschüttert.
Wie handelt ihr das? Geht ihr zu einem Gottesdienst?
Oder gestaltet ihr den Tag irgendwie anders besonders?

Liebe Grüße,
Sonja

Beitrag von hochzeit08 08.12.09 - 11:27 Uhr

Hallo Sonja,

ich werde auf jeden Fall eine Kerze #kerze ins Fenster stellen, so wie es auch angedacht ist. Kirchlich bin ich nicht und daher werde ich sicher nicht zur Kirche gehen.

Liebe Grüße

Beitrag von kruemi090607 08.12.09 - 13:51 Uhr

Also auch ich möchte eine Kerze für unser #stern anzünden. In die Kirche werde ich nicht gehe, wenn ich da an unserer Pfarrer denke, glaub ich würd er auch an diesem Tag nicht an all die vielen Sternenkinder denken, er ist da ziemlich eigen und eingefahren obwohl er erst 41 ist.
LG

Beitrag von palea 08.12.09 - 15:28 Uhr

Hallo Sonja,

es tut mir sehr sehr leid, dass Du Deine Sternchen hast gehen lassen müssen! Da kann ich auch nachvollziehen, dass Dein Glaube an Gott stark erschüttert worden ist.

Zweifeln gehört für mich aber definitiv zum Glauben dazu. Manches Mal finde ich es auch völlig abwegig, dass es Gott gibt und wundere mich über mich selber, wenn ich dann doch wieder bete. Letztlich empfinde ich den Glauben auch als "Klettergerüst", an dem ich mich gerade in unschönen Zeiten festhalten und aufrichten kann.

Wenn Dir also danach ist, zum Gottesdienst zu gehen, dann gehe! Sicherlich sind gerade in diesem besonderen Gottestdienst einige Menschen da, die ähnlich empfinden, wie Du, weil sie Ähnliches erlebt haben.
Horche während des Gottestdienstes in Dich hinein und nehme Dir daraus (Predigt, Gebete, Lesung...) mit, was Dir gut tut! Vielleicht ist es auch das Hören, wie es anderen in Deiner Situation geht und die Möglichkeit des Austausches mit ihnen.

Ich würde zu diesem Gottestdienst gehen. Auch - oder besonders wenn - mein Glaube so erschüttert wäre, wie es Deiner im Moment ist. Allemal wirst Du neue gedankliche und vielleicht auch glaubensinhaltliche Anregungen bekommen, auf deren Basis Du über Deinen Glauben im Weiteren weiter entscheiden kannst.

Sei lieb gegrüßt und ich wünsche Dir eine schöne Vorweihnachtszeit sowie viele Menschen in Deinem Umfeld, die Dir zur Seite stehen!

Elke #katze

Beitrag von hoffnung2010 08.12.09 - 18:04 Uhr

hi sonja!

ich würde an deiner stelle hingehen!!!

ich bin auch nich der große kirchgänger.... obwohl ich getauft bin und meine eltern mich auch im glauben an gott erzogen haben.... nun hat meine große tochter aber konfirmandenunterricht und so geh ich halt ab und an mal mit in den gottesdienst.... und ganz ehrlich, nach meinen 2 fg war mein glaube an gott auch mehr als erschüttert..... aber wir hatten letztens einen sehr schönen gottesdienst am ewigkeitssonntag, wenn dir das was sagt... die pfarrerin sprach über leben und tod, das jedes leben ein besonderes geschenk ist und auch unser leben nich selbstverständlich.... ich kann das jetzt alles nich so gut wiedergeben... aber glaub mir, ich saß da und hab geheult.... und hab auch irgendwo begriffen, dass nichts selbstverständlich is und gott nich über leben und tod in dem sinne entscheidet. verstehste wie ich meine?!

drum denk ich, dass dir der gottesdienst auch helfen wird, wenn du einen gewissen glauben hast....

ich wünsch dir von herzen alles gute!#herzlich und das für euch auch der tag kommt, an dem ihr glücklich euer baby im arm haltet....

lg!

Beitrag von pancho81 09.12.09 - 08:26 Uhr

Danke für eure Worte.
Es wird vermutlich ein sehr schwerer Gang werden, aber ich werde zu diesem Gedenkgottesdienst gehen.
Aber Taschentücher darf ich auf keinen Fall vergessen #schmoll