N Bissel Albern - Kind zum Drehen animieren? 15. SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pregnafix 08.12.09 - 11:42 Uhr

Hallo ihr Lieben :-)

Ich war heute zur Routineuntersuchung bei meiner Ärztin, nachdem sie die Herztöne erst nicht finden konnte, hat sie kurz US gemacht. Ich hab sie gefragt wann man ungefähr sehen kann, was es wird. Sie meinte ca in 2 Wochen bei meinem nächsten US Termin (Ende 16. Woche. Bin heute 14+0), aber das Kind müsste sich drehen... es liegt jetzt mit dem Popo nach unten, so kann sie nichts sehen... Ich soll dem Kind "gut zu reden"...

Jetzt ne ganz blöde Frage... Kann ich noch irgendwas anderes tun, damit das Kind sich dreht und wir beim nächsten US einen Blick zwischen die Beinchen werfen können?
Ich bin doch soooo neugierig. Und kurz vor Weihnachten wärs echt klasse, so als vorzeitiges Geschenk, das Geschlecht zu erfahren ;-)

Danke im Vorfeld!
LG Pregna
#herzlich

Beitrag von nadja101 08.12.09 - 11:44 Uhr

Hi du.

Dein Baby dreht sich bis zum nächsten Termin wahrscheinlich noch 50x! ;-)

Es hat noch sooo viel Platz das es Purzelbäume schlägt... ;-)

Also kannst nur hoffen das es grad beim nächsten Termin mim Kopf unten liegt oder quer.

Lg Nadja 24.ssw

Beitrag von regenschein 08.12.09 - 11:45 Uhr

Kannst ja mal ein bißchen mit´m Finger von außen dagegen pochen, vielleicht hilft das #rofl

Beitrag von finnundole 08.12.09 - 11:45 Uhr

hallo...

in dieser zeit (14./15.ssw) drehen sich die zwerge doch jeden tag wie sie lustig sind, sie sind doch nur am turnen;-) denn sie haben noch gaaanz viel platz dazu.

du kannst es dir höchstens wünschen das dein baby so liegt das ihr es erkennen könnt, obwohl viele ärzte generell erst ab der 20.ssw ein relativ sicheres outing geben können...

musst dich halt gedulden

lg katja

Beitrag von peppy83 08.12.09 - 11:46 Uhr

HAllo! Ich bin nun 30 ssw und habe noch immer keine Sicherheit was Murmel ist! Der Verdacht steht bei Mädchen hihihi wir gehen dann erst mal davon aus. NAja, da dein Baby nun ja noch nicht so gross ist hat es noch ordentlich platz zum hin und her rutschen. Bis vor 2 Wochen hatte mein Murmelchen ne Beckenendlage, da hatte meine Ärztin vorgeschlagen es neben normalen US mit einem Vaginalen US mal zu schauen und VOILA mitten zischen die Beine, aber war halt trotzdem noch undeutlich! Aber, ich sag mal da wächst kein Schniedel mehr! #rofl Vielleicht macht dein FA das ja auch! LG! schöne Murmelzeit

Beitrag von kikiy 08.12.09 - 11:46 Uhr

Das Baby dreht sich jeden tag unzählige Male! Diese Theorie dürfte aso nicht funktionieren, man muss aufs Glück hoffen!

Aber warummacht deine Ärztin so oft Ultraschall? Ist doch ein bisschen verantwortungslos.Man weiß ja heute,dass das Fruchtwasser dadurch erwärmt und das baby außerdem gestört wird#aha

Beitrag von kleiner-gruener-hase 08.12.09 - 11:48 Uhr

Ein bisschen sehr öko bist du schon, oder? #kratz

Wenns die Kinder so stören würde frage ich mich ernsthaft warum meine Kinder beim US immer geschlafen haben... #augen

Beitrag von kikiy 08.12.09 - 12:10 Uhr

Was hat DAS bitte mit Öko zu tun?Informiere dich bitte mal über den Begriff!

Beitrag von pregnafix 08.12.09 - 11:54 Uhr

Sie hat heute nur ganz kurz geguckt, weil sie die Herztöne vorher abhören wollte und nicht finden konnte...
ich hatte bis zur 12. Woche auch oft US, aber nur wegen Komplikationen (starke Blutungen)...


Nun bekomme ich noch die 2 regulären Screenings und 4 extra Ultraschalls, die ich als Paket bezahlt habe.

Beitrag von sakra70 08.12.09 - 11:56 Uhr

hmmmm... das hab ich ja noch nie gehört...
ich bekomm jedesmal eins... das ist das schönste am ganzen FA besuch..
und missen möchte ich das auf gar keinen Fall

Beitrag von viofemme 08.12.09 - 12:04 Uhr

"Man weiß ja heute,dass das Fruchtwasser dadurch erwärmt und das baby außerdem gestört wird." - Nö, das weiß man nicht! Da musst du aber etwas falsch verstanden haben oder schlicht auf sehr dubiose Quellen reingefallen sein. Die Erwärmung ist minimal und nicht störend. Aber da du eine solche These hier als Tatsche in den Raum stellst, bin ich mir sicher, dass du ohnehin sehr gut über Ultraschallwellen bescheid weißt, oder eben gerade nicht?!?!?

Meine beide Ärztinnen machen im Übrigen jedes Mal Ultraschall und beide benötigten zum Examen ihr Physikum. Eine Freundin von mir ist Kinderärztin und hat selbest ihre beiden eingenen Kinder im Krankenhaus nahezu wöchentlich von einer Kollegin per Ultraschall untersuchen lassen - und sie hätte wohl niemals ihren Kinder ein unötiges Risiko ausgesetzt. Mein Mann hat glücklichrweise Physik studiert und kann ebenfalls die Wirkung des Ultraschall abschätzen.

Ich habe zwar etwas ganz anderes studiert, weiß aber auch, dass ich niemals eine solche nirgend belegte Aussage "Man weiß heute..." einfach mal so in die Luft schießen würde. Das wäre doch einfach unseriös und nicht so schlau.

Sorry, aber du verunsicherst hier ggf. viele Frauen völlig unnötig mit falschen Behauptungen.

Beitrag von huddelduddeldei 08.12.09 - 13:54 Uhr

Ich bin zwar kein Arzt, aber ich könnte mir schon vorstellen, dass die Temperatur sich doch schon öfter mal minimal ändert?!?

Warme Badewanne zum Beispiel? Im Gegensatz dazu, wenn du frierst?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Temperatur immer gleich ist und warum sollte das das Baby stören?

Dann könnte man ja auch davon ausgehen, dass man sich nicht mehr bewegen darf? Das Kind könnte ja auch beim schlafen gestört werden, wenn man mal ruckartig von der Couch aufstehen muss, weil das Telefon zum Beispiel klingelt.

Beitrag von dumili 08.12.09 - 11:46 Uhr

mein Kleiner lag mal so, mal so...
Ändern kannst du da recht wenig.

Hab erst in der 26.SSW erfahren, dass es ein Junge wird.

Beitrag von pregnafix 08.12.09 - 11:56 Uhr

DANKE für die vielen Antworten!! #herzlich

Ditsch! #klatsch ich bin ja auch blöd, hätte auch mal mitdenken können :-p
Dann hoffen wir mal, dass sich das Kleine nächstes mal vorteilhaft positioniert *gg*

Beitrag von kikiy 08.12.09 - 12:18 Uhr

nochmal für alle!

http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=1807

jetzt alles klar?!

Beitrag von viofemme 08.12.09 - 12:41 Uhr

Alles klar!

Im Text wird vor einen zu unvorsichtigen Umgang mit Ultraschall gewarnt - völlig richtig. Aber der von dir zitierte Bericht stammt aus dem Jahr 1996. Schon nach nur kurzem Googeln kann man neuere Erkenntnisse finden, beispielsweise diese:

http://www.wunschkinder.net/aktuell/wissenschaft/schwangerschaft-ist-ultraschall-schaedlich-14/

Wie heißt es noch immer so schön: unterschiedliche Quellen sollen gegeneinander abgewogen und daraufhin kritisch beurteil werden.

Außerdem sieht die Quelle nicht den von TE erwähnten normalen Ultraschall kritisch, also wäre es in diesem Fall noch nicht einmal relevant, sondern lediglich die wohl intensivere Dopplersonographie: "[...] Bei der Duplex-Sonographie im Puls-Doppler-Mode zur Blutströmungsmessung werden relativ hohe Leistungen und Intensitäten verwendet, die bei manchen Ultraschallgeräten im therapeutischen Bereich liegen. In diesen Fällen kann eine Gewebeerwärmung nicht grundsätzlich ausgeschlossen werden[...]"
"Die Ultraschalldiagnostik hat sich in den letzten 30 Jahren in der Medizin fest etabliert. Hinweise für nachteilige Wirkungen auf den Patienten, den Fetus oder den Anwender haben sich trotz millionenfacher Anwendung bisher nicht ergeben.[...]"

Alles zitiert aus deiner Quelle von 1996 ;-)

Beitrag von nordseefan75 08.12.09 - 12:43 Uhr

Das Kind MÜSSE sich JETZT schon drehen? Aber nur weil ihr ein Outing haben wollt denn um sich in SL zu drehen hat euer Zwerg noch Zeit und im Moment auch noch genug Platz um richtig viel Turnübungen zu machen.

Also jetzt denke ich nicht daß du schon was machen kannst damit das Kind dann auch so bleibt. Bei mir lag die Kleine zwar in SL aber hatte die Knie angewinkelt und die Beine zusammengedrückt, da sieht man also auch nichts.

LG, Nordseefan

Beitrag von ilvy78 08.12.09 - 15:04 Uhr

meine Maus meinte letzte woche es sich auf dem MuMu bequem zu machen, was echt super unangenehm war und ich immer dachte sie plumbst gleich raus. Hab mir abends eine Spieluhr oben auf den Bauch gelegt und schwubs, sie ist gleich hin und hat mich von meinen Beschwerden befreit!

Aber sie hat sich in der letzten Woche fast alle 2 Tage gedreht. Vorgestern hat sie noch gesessen, heute liegt sie quer und morgen wahrscheinlich wieder anders#augen!