Wie lange nach Entbindung im KKH?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von trinerle83 08.12.09 - 11:44 Uhr

Hallo,

es waren ja immer 5 Tage üblich.
Jetzt habe ich von jemanden gehört, man dürfte nur noch 3 Tage bleiben? Stimmt das?

Das würde ja heißen Entbindung dann ein Tag KKH und der nächste schon wieder raus?

LG Kathrin

Beitrag von sweetstarlet 08.12.09 - 11:45 Uhr

hm ich habe mittwochs entbunden und bin samstag gegangen, wäre aber gern länger geblieben mir gings beschissen, aber wollte einfach heim .

also 3 tage, ich hätte aber länger bleiben dürfen wenn ich was gesagt hätte

Beitrag von tina1705 08.12.09 - 11:46 Uhr

Ich denke, daß kommt immer auf die Situation an. Wenns der Mama und dem Baby gut geht warum soll man dann "unnötig" im KH verweilen?

LG, Tina

Beitrag von trinerle83 08.12.09 - 11:48 Uhr

Ja schon klar, aber mich würde trotzdem interessieren ob das stimmt mit den 3 Tagen.

Beitrag von tina1705 08.12.09 - 11:50 Uhr

Nein, stimmt nicht. Ich war insgesamt 5 Tage im KH (inkl. des Geburtstages). Hätte auch noch länger drin bleiben können weil ich extrem Wasser eingelagert hatte und mein HB Wert im Keller war.
Also, wie gesagt man wird nicht nach 3 Tagen raus geschmissen :)

LG, Tina

Beitrag von trinerle83 08.12.09 - 11:52 Uhr

Und wann hattest du Entbunden?

Beitrag von tina1705 08.12.09 - 13:14 Uhr

Musste am 14.12.06 ins KH wegen schlechter Herztöne, am 16.12. wurde meine Kleine geboren und am 20. wurde ich entlassen. Ich hab jetzt nur die 5 Tage ab Geburt gezählt :)

LG, Tina

Beitrag von melre80 08.12.09 - 11:48 Uhr

mir geht es genau andersrum ich habe angst das ich dort so

lange bleiben muss :-(

es ist zwar mein erstes Kind , aber ich hab immer solch

heimweh ich will am liebsten am nächsten tag nachhause

aber ich weis nicht ob das geht


lg melre80

Beitrag von sweetstarlet 08.12.09 - 11:49 Uhr

das geht, es wird jedoch empfohlen bis zur u2 dazubleiben.

Beitrag von melre80 08.12.09 - 11:50 Uhr

:-D uii das freut mich und wann machen die das??

Beitrag von sweetstarlet 08.12.09 - 11:52 Uhr

zwischen dem 3-10 lebenstag, bei mir wars am 3ten tag

Beitrag von melre80 08.12.09 - 11:53 Uhr

achso na das wäre dann ja doch nicht am nächsten tag so das ich gehen kann oder ist das kein muss ???

Beitrag von sweetstarlet 08.12.09 - 11:54 Uhr

ist kein MUSS, du musst dann zum kinderarzt zwischen 3-10 lebenstag zur u2

Beitrag von melre80 08.12.09 - 11:55 Uhr

achso oki vielen dank für die info #danke

Beitrag von norwegian_girl 08.12.09 - 11:56 Uhr

...die U2 wird zw. dem 3. und 10. Lebenstag gemacht. Viele bleiben daher mind. bis zum 3. Tag im KH.
Bei unserer Tochter haben wir das auch gemacht. Sie kam am Donnerstag nachmittag auf die Welt und Montag morgen war die U2 und danach sind wir heim.

Ich kenn das mit dem Heimweh - geht mir genauso und ich hasse Krankenhäuser! Ich hatte damals den totalen Horror, als unsere Süße am 3. Tag bisschen Neugeborenengelbsucht hatte und die Schwestern mir sagten, dass der Wert morgen besser sein müsste, sonst würden sie uns nicht heim lassen... Zum Glück war dann am nächsten Morgen alles gut und wir durften heim!!

Wenn mit dir und dem Baby alles ok ist, kannst du natürlich auch ambulant enbinden und gleich ein paar Stunden nach der Geburt heimgehen - wir planen das jetzt für das Zweite. Du brauchst dafür aber unbedingt eine Nachsorgehebamme und deinen Kinderarzt (den du dir vorher suchen musst) kann dann die U2 machen. Manche kommen dafür sogar nach Hause, damit man nicht mit dem Zwerg in die Praxis muss. Allerdings würde ich beim ersten Baby wahrscheinlich schon die 3 Tage im KH bleiben.

Alles Gute für euch, Annkatrin

Beitrag von melre80 08.12.09 - 12:00 Uhr

oki vielen dank

Beitrag von qrupa 08.12.09 - 12:09 Uhr

Hallo

wenn es dir und deinem baby gut geht kannst du ca 4 Stunden später wieder nach Hause gehen. Du mußt dann nur eben einen KiA suchen der die U2 macht udn das im idealfall bei dir zu hause.

LG
qrupa

Beitrag von melre80 08.12.09 - 12:11 Uhr

cool nur muss ich so einen arzt erstmal finden :-D

und muss ich da irgendwas im krankenhaus sagen damit das

so schnell geht??

ich habe am freitag die anmeldung darum wäre es gut zu

wissen

Beitrag von lucccy 08.12.09 - 12:13 Uhr

Hallo,

sprich Klartext: ich möchte eine ambulante Entbindung, um KiA und Nachsorgehebi kümmere ich mich.

Gruß Lucccy

Beitrag von melre80 08.12.09 - 12:14 Uhr

oki das werde ich machen vielen dank

Beitrag von qrupa 08.12.09 - 12:26 Uhr

hallo

bei vielen KiÄ ist das gar kein so großes Problem. Ruf am besten jetzt schon an, sag dass du einen KiA für die U2 suchst und ob der Arzt Hausbesuche machen würde.
Natürlich kannst du auch selbst hinfahren, aber es ist natürlich bequemer für dich wenn der Kia kommt. unseren rufen wir einfach am Tag der Geburt an und bekommen er plant dann einen hausbesuch für uns ein.

Und in der Klinik einfach deutlich sagen, dass du eine ambulante Geburt anstrebst. Manche sehen das nicht so gerne, weil ihnen dann einiges an Geld durch die Lappen geht, aber das sollte nicht dein Problem sein.
ist eien Freundin passiert und die hat einfach ihren "sehr besorgten" Mann geschickt der mal nachfragen wollte ob denn auch ganz sicher wirklich alles in ordnung und gesund ist. Und nachdem nach 4 Stunden auch die 5. Schwester bestägtigte dass wirklich alles in bester Ordnung ist sagte sie nur "gut, dann können wir ja jetzt gehen". da konnten sie danns chlecht wiedersprechen nachdem sie x Mal bestätigt hatten, dass wirklich alles in Ordnung ist. Man muß sich nur zu helfen wissen.

In unserer Klinik hier ist das aber z.B. auch gar kein Problem und ambulante Geburten werden sehr unterstützt. Und falls es dir nach der Geburt doch zu schlecht geht oder du nicht nachts um 3 nach hause fahren willst, kannst du immernoch länger bleiben bzw jeden Tag neu entscheiden ob du gehen oder bleiben willst

LG
qrupa

Beitrag von sheena87 08.12.09 - 11:49 Uhr

Ich war froh das ich Freitags heim durfte (hab Mittwoch) entbunden weil von Erholung im KH keine Spur sein konnte. Die Babys schreien dauernd und so weckt eines das andere auf (samt Mutter)...

Daheim hatte ich (auch wenn ich allein war) wenigstens meine Ruhe genaus wie mein Kind.

Lg anna

Beitrag von trinerle83 08.12.09 - 11:51 Uhr

Hallo,

das kann ich leider nicht sagen. Ich habe schon 2 kleine Kinder, da ist zu Hause dann alles andere als Ruhe.

Im KKH muss man sich eben um nichts kümmern, bekommt essen etc.;-)

LG Kathrin

Beitrag von baerle999 08.12.09 - 11:53 Uhr

da stimme ich dir zu, so ging es mir auch ,,ich war froh zuhause zu sein und meine tochter konnte in ruhe schlafen..

lg

Beitrag von norwegian_girl 08.12.09 - 11:49 Uhr

Hallo,

bei unserer Tochter habe ich Donnerstag nachmittag entbunden und bin Montag früh heim - also mit Entbindung 4 Tage. Mir hats gelangt...hasse Krankenhäuser. Ich hätte auch schon Sonntag heim können, aber ich wollte die U2 dort noch machen lassen und die Kinderärzte kamen Sonntags nicht.

Diesesmal möchte ich gerne ambulant entbinden - hoffe das alles klappt!

LG und alles Gute, Annkatrin

  • 1
  • 2