Irgendwie läuft alles grade schief....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von einstein99 08.12.09 - 12:17 Uhr

Hallo zusammen,

vielleicht kann mir von Euch jemand helfen...

Unsere Maus ist heute auf den Tag 8 Monate alt & mit Beikost haben wir klassisch im Oktober begonnen. Lief auch alles gut an & sie hatte anfangs zum Mittag 2/3 bis 3/4 vom Glas gegessen.
Die Mengen nahmen schleichend ab & Mittlerweile sind wir bei 50g !!!!!!! angelangt.
Wenn ich Ihr Essen zubereite, dann schmatzt sie richtig & man sieht, dass sie Hunger/Appetit hat. Nach wenigen Löffeln aber tut Katie gaaaanz gelangweilt & macht entweder den Mund nicht mehr auf oder spuckt mir das Essen regelrecht entgegen. Richtig interessant findet sie nur Teller oder Tasse. Sie trinkt auch prima aus dem Becher, aber essen mag sie einfach nicht mehr.
Sie hat schon länger die beiden unteren Zähnchen & sie nagt auch gern am Zwieback - aber auch der wird feucht wieder ausgespuckt (freut sich jedes Mal der Hund).
Muss dazuschreiben, dass sie seit 2 Wochen ständig die Nase verstopft hat & ich muss viel Aufwand betreiben, dass diese frei wird, was auch immerhin klappt.
Kann es sein, dass Ihr das Schlucken wegen der Schleinabfuhr schwer fällt oder sie ist irritiert?
Trinken tut sie reichlich, aber meist nur Milch, Tee toleriert sie nur zum Essen aus dem Becher. Mittlerweile sind wir schon wieder bei 1 Liter Milch am Tag, aber Brei geht gegen Null....

Was hat sie nur? Bin echt am Überlegen, den Brei heute mal sein zu lassen & Ihr nur Ihre heissgeliebte Milch anzubieten.

Was kann man Ihr mit 8 Monaten schon als Fingerfood ausser Zwieback & Reiswaffeln anbieten?

LG einstein99

Beitrag von lilliana 08.12.09 - 12:26 Uhr

Was kann man Ihr mit 8 Monaten schon als Fingerfood ausser Zwieback & Reiswaffeln anbieten?

Alles andere was sie mag ;-)

Beitrag von culturette 08.12.09 - 12:35 Uhr

Also vorweg einmal. Nur weil +/- 190g in einem Gläschen drin sind, heißt es ja nicht, dass ein Kind auch genau von 190g satt ist. Manche benötigen mehr, manchen reicht schon 50g. Meine Tochter isst nie mehr als 50g (allerdings auch keine Gläschen sondern selbstgekochtes). Mit 8 Monaten kannst du natürlich auch schon versuchen gedünstetes Gemüse und Kartoffeln anzubieten. Das kann man in Fäustcheninhaltgroße Stücke zerlegen und dann kann sie daran lutschen und knabbern. Auch wenn zu Beginn einiges daneben geht und nur das wenigste im Magen landet, so lernt sie neue Geschmäcker kennen und irgendwann wird sie es auch essen.

LG

Beitrag von franny1180 08.12.09 - 13:10 Uhr

Meine Tochter(10Monate)interessiert sich auch nicht wirklich für essen.
sie kaut (ohne Zähne) gern auf allerlei obst und gemüse rum, aber wirklich essen kann man das nicht nennen.
ich warte auch seit monaten darauf das sie richtig anfängt zu essen aber sie will nicht.
mach mir darüber aber auch keine sorgen, sie ist propper und top fit.
zum thema fingerfood, sie isst (kaut oder abbeissen und ausspucken) tomate, gurke, paprika, mandarine, ananas, apfel, brot, nudeln..
einfach verschiedene sachen anbieten, ich hatte auch erst angst das sie sich verschluckt, ist aber noch nie passiert.in der regel haben kinder ein guten würgereflex, hat bei meiner tochter bis her immer geklappt.

lg