Beeinflusst Erkältung die Tempi?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lilli1980 08.12.09 - 12:20 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mich würde mal interessieren ob eine Erkältung mit starkem Schnupfen, aber ohne Fieber die morgendliche Tempi beeinflusst? #kratz

Ich hab nämlich seit gestern eine höhere Tempi und weiß nicht ob das nun der Eisprung war oder lediglich auf die Erkältung zurückzuführen ist.

LG, Lilli

Beitrag von bonita2708 08.12.09 - 12:27 Uhr

Hallo, also ich würd mal sagen das die Erkältung schon auch die Tempi beeinflusst.
Aber nach dem Eisprung geht die Tempi schon auch rauf,somit schwer zusagen von was es ist.

LG

Beitrag von zuckerschnute0607 08.12.09 - 12:42 Uhr

Hallo Lilli, schau mal mein ZB an. Ich hatte eine Erkältung gehabt ohne Fieber. Lg.Yvonne http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=464031&user_id=871095

Beitrag von lilli1980 08.12.09 - 12:45 Uhr

Hier mein ZB:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=468476&user_id=556201

Da dies schon mein 2. ZB diesen Zyklus ist weil ich unter langen Zyklen leide, hatte ich gehofft, dass die Tempierhöhung auf den Eisprung hindeutet.Aber wenn ich es jetzt mit deinem ZB vergleiche ist das wohl doch nicht so #schmoll

LG, Lilli