Was dürfen Kaninchen was nicht?? (Futter)

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von nadja101 08.12.09 - 12:26 Uhr

Hallo zusammen.

Habe ja seit ein paar Tagen nun zwei Kaninchen und frage mich gerade welches Obst und Gemüse sie denn eigentlich essen dürfen und welches nicht?

Habe mal gelesen das sie von Salat Koliken bekommen können??

Bisher hab ich ihnen frische Karotten gegeben und ein paar frische Schnitze Äpfel.

Und wollte jetzt mal nach fragen was sie denn essen dürfen.

Dürfen sie Bananen essen?? Salatgurken?? Tomaten??
Kartoffel?? Salat? Das sind alles so Sachen wo ich mich nicht ran traue... Ne Freundin meinte ihr Hase liebt Tomaten...#gruebel

Lg und #danke schon mal! :-)

Nadja 24.ssw

Beitrag von dominiksmami 08.12.09 - 12:44 Uhr

Huhu,

immer wieder empfehlenswert:

http://www.diebrain.de/k-futter.html

lg

Andrea

Beitrag von kathja1983 08.12.09 - 14:02 Uhr

Obst sollte man allgemein nicht viel füttern .
Was mich immer wieder wundert ist einfach VORHER anschaffen und NACHHER erst sich erkundigen #kratz

#bitte halte deine Kaninchen nicht in einen Käfig !

Beitrag von nadja101 08.12.09 - 21:30 Uhr

Ich halte es doch gar nicht in einem Käfig!#aerger

Beitrag von kathja1983 08.12.09 - 21:31 Uhr

Das ist denn doch schonmal super !

Beitrag von nadja101 10.12.09 - 00:11 Uhr

Es hat einen zweistöckigen Stall. In dem sie zu zweit wohnen. Zudem steht ihnen 24 Stunden am Tag noch Freilauf zur Verfügung im Garten. (Ca. 12 qm!!!)
Der Stall ist jetzt für den Winter auch isoliert.. dazu ist der Freigang überdacht sodass kein Regen und Wind hin kann.
Habe mich schon informiert!!

Beitrag von myimmortal1977 08.12.09 - 23:09 Uhr

Zum Thema "vorher anschaffen und im Nachhinein erkundigen"...

Ich bin damals über Nacht zum Kaninchen gekommen. Und zwar hat ein damaliger Freund meines Vaters bei meinem Vater angerufen und hat gesagt, wenn Du das Vieh nicht nimmst, lass ich es heute Nacht noch laufen...

So hatte ich binnen 2 Stunden ein Kanninchen und wußte nichts, rein gar nichts über die Tiere.

Man kann sich nicht immer VORHER informieren... Und warum immer so bissig auf ganz normale legitime Fragen....

Beitrag von kathja1983 08.12.09 - 23:10 Uhr

Warum so bissig ? Weil die gute vorher wusste das sie Kaninchen bekommt ! Und dann ist es wohl logisch das man sich VORHER informiert oder ?

Beitrag von nadja101 10.12.09 - 00:13 Uhr

"Warum so bissig ? Weil die gute vorher wusste das sie Kaninchen bekommt !"

Wie kann man nur so bissig sein??
Sei doch froh das ich mich JETZT (ein paar Tage nach Anschaffung) nach dem richtigen Futter informiere!!! Besser als gar nicht!!!

Ich habe mich informiert... JA! Bis auf das Futter. Bzw. da noch nicht richtig.

Entschuldige das ich nach gefragt habe.#augen