Joggen in der Schwnagerschaft okay?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von binemaja84 08.12.09 - 12:28 Uhr

Ich war gestern das erste Mal nach 6 Monaten wieder joggen. Fühle mich seit langem wieder so richtig fit und wollte die angefressenen Fettpölsterchen abtrainieren und meinem Körper endlich mal wieder was gutes tun...

Aber: Schadet das Gewackel dem Kind nicht???
Ich kann mir kaum vorstellen dass es dem Baby nichts ausmacht so durchgeschüttelt zu werden..

Und: Kann man durch Joggen die Gewichtszunahme etwas verringern? Man lagert ja automatisch Fett ein...
Und wie siehts mit Wasser aus?

Lg
Bine

Beitrag von nadja101 08.12.09 - 12:30 Uhr

Ich würde definitiv NICHT Joggen.
Meine FÄ hat mir auch davon abgeraten.

Sie hat gesagt ich soll nun aufs Walken umsteigen.

Denn wie du schon schreibst, das Kind wird durch geschüttelt und es könnte etwas passieren. (Vorzeitige Plazentaablösung etc.)So hat es mir meine FÄ jedenfalls erklärt.

Meine Hebamme meint man soll in der SS schwimmen, walken, spazieren gehen aber mehr nicht.

Gewicht reduzieren... wohl kaum und wenn dann bist du mit schwimmen besser dran.

Lg Nadja 24.ssw

Beitrag von babsi1785 08.12.09 - 12:34 Uhr

Ich habe es mit joggen probiert musste aber nach paar 100 m aufgeben da ich schreckliche Bauchkrämpe bekommen habe. Mir hat der Arzt immer gesagt so lange ich mich dabei wohl fühle könne ich machen was ich wolle.

Gehe jetzt immer 2 mal die Woche Vormittags schwimmen. Abgenommen habe ich jetzt nicht, aber auch nicht zugenommen.

Beitrag von snoopymausi 08.12.09 - 12:35 Uhr

Neee, nicht Joggen!
Lieber Walken!
Oder eben nur Spaziergänge...
Ich habe auch vor der SS viel gejoggt.
Aber wenn ich mir das jetzt vorstellen sollte-gearde nach so langer Zeit#schockIch komme ja schon aus der Puste, wenn ich zum Kaufmann hier um die Ecke spaziere und ein paar Dinge einkaufe#schock#schmoll

Aber ich steige demnächst auf Schwimmen um-natürlich kein Hochleistungsschwimmen!
Nur so ein bischen im Schwimmbad rumplantschen!#huepf

Beitrag von dumili 08.12.09 - 12:38 Uhr

wäre zügiges Walking nichts für dich???

Schwimmen ist gut für dich und deine Gelenke und Muskeln... Und verbrennt mehr kalorien als Joggen. Also ich meine Schwimmen - nicht baden

Beitrag von flori81 08.12.09 - 12:55 Uhr

Hallo!
Also ich war bis zur 18 Woche joggen aber nur auf waldwegen.. habe vor der schwangerschaft viel Sport gemacht, also 3 mal die Woche Handball. und bin dann schwimmen gegangen und habe Aquafitness gemacht.
Mit 6 Monaten Pause würde ich auch lieber auf Schwimmen umsteigen.
Wassereinlagerungen werden auch gut durch bewegungen im Wasser ausgeschwemmt durch den leichten Wasserdruck von außen.
Liebe Grüße und viel Spaß

Flori