Frage ohne echten Sinn

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von youngblond 08.12.09 - 12:33 Uhr

Hallo
Ich hab mal eine Frage ohne echten Sinn, nur mal so..

Würde es euch belasten wenn man den Nässeschutz unterm Spannbettlaken im Juniorbett erkennen kann?

Beitrag von lisanne 08.12.09 - 12:38 Uhr

keine Ahnung, wir haben sowas nicht.

Aber ich glaube nicht das es mich belasten würde. Wieso auch? Wenn mich so eine unwichtige Kleinigkeit belasten würde, würde ich mir Sorgen um meine geistige Gesundheit machen:-p

LG Lisanne

Beitrag von criseldis2006 08.12.09 - 12:41 Uhr

Hallo,

in welcher Weise soll mich das belasten???

In Laura´s Bett liegt auch ein Nässeschutz, den man durch das Laken sehen kann, aber ehrlich gesagt, ist das für mich normal.

LG Heike

Beitrag von laterne74 08.12.09 - 12:42 Uhr

wenn die Unterlage nicht gerade liegt nervt mich das, ja#cool

Beitrag von marina88 08.12.09 - 12:47 Uhr

Nöö, warum auch??? Es ist ja zum Schutz der Matratze da, die kann man sich auch nicht immer "mal eben so" kaufen.

Beitrag von ilka24 08.12.09 - 12:56 Uhr

Hi,

um solche "Belastungen" zu vermeiden, wird bei uns das Zudeck so hingelegt, dass man den Nässeschutz nicht sieht ;-)

Aber ehrlich gesagt, würde es mich nicht wirklich belasten, wenn man ihn sähe.

Gruß

I.

Beitrag von mrsviper1 08.12.09 - 13:07 Uhr

Hallo,


Also mich belastet es nicht.
Wir haben eine Unter dem Bettlaken und dann ein Spannbettlaken mit Nässeschutz und solche Krankenkauseinlagen fürs Bett die man auf die Matratze legt. Solche hier http://inkosafe.shop-011.de/shop_cfg/inkosafe/auflage_molinea_plus.jpg

Und für den Kindergarten haben wir keine windeln sondern eine Gummiunterhose die über die normale Unterhose angezogen wird und bei bedarf nur mit Heißemwasser ausgewaschen werden muss und mit einem Föhn oder Handtuch getrocknet wird.



Weil meine Tochter (4) eine Harninkontinenz hat



Lg Tina

Beitrag von anyca 08.12.09 - 13:16 Uhr

Wie meinst Du das?

Ist es Dir peinlich, daß der Nässeschutz noch nötig ist?

Ist es Dir nicht "ordentlich" genug?

Oder was in drei Teufels Namen soll einen da "belasten"?#kratz

Beitrag von sunflower.1976 08.12.09 - 13:19 Uhr

Hallo!

In Andrés Bett liegt ein Stück Moltonauflage. Es ist einfach zur Sicherheit drin. Ich wüsste nicht, warum mich das belasten sollte. Es würde mich wegen der zusätzlichen Arbeit mehr "belasten", wenn der Matratzenbezug abgenommen und gewaschen werden müsste oder die Matratze sogar ganz hinüber wäre...


LG Silvia

Beitrag von binnurich 08.12.09 - 13:34 Uhr

mich würde der aus einem anderen Grund belasten: auf den Dingern aschwitz man sehr (leg den mal in dein Bett)

Beitrag von kleinebiene79 08.12.09 - 13:37 Uhr

Nein, warum auch?
Meinen Sohn habe ich ich ein blauen Sack unter's Laken gelegt und den sieht man nicht nur. ;-)

Beitrag von cori0815 08.12.09 - 13:44 Uhr

*lach* also belasten tun mich vielleicht andere Sachen wie das Ergebnis einer Magen-Darm-Grippe auf der Matratze, aber nicht das Sehen des Nässeschutzes.
Ich finde das nicht so wichtig, ob man das sieht oder nicht. Und deinem Kind wird es sicher auch nicht so wichtig sein.
LG
cori

Beitrag von visilo 08.12.09 - 14:50 Uhr

Nein, warum auch es gibt Wichtigeres.

LG
visilo

Beitrag von svecoly 08.12.09 - 20:40 Uhr

#kratz