Ebayproblem....mein erstes

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von elaleinchen 08.12.09 - 13:11 Uhr

Hi!

Was würdet ihr machen??

Ich hab diese hier ersteigert:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=290371989644&ssPageName=STRK:MEWNX:IT

So....für 1 € wars ja echt günstig.
Nun kam das paket gerade....ich pack aus...und auf JEDEM der pullis sind am Kragen flecken...ich denke mal von brei oder so...kenn das ja!
Aber sie schrieb ja KEINE Flecken!
Jetzt hab ich die erstmal in die Waschmaschine gepackt....aber ob das was bringt??
Für 1 € will ich jetzt aber auch kein aufstand machen...aber positiv berwerten will ich so auch net! #aerger

Wie soll ich vorgehen???
Soll ich sie erst anschreiben?

Hatte bis jetzt noch nie probleme bei Ebay! #schmoll


Danke schonmal!!

Beitrag von 280869 08.12.09 - 13:28 Uhr

Egal ob man einen Euro oder 100 Euro bezahlt.Wenn ohne Flecke anbietet, haben auch keine drauf zu sein.

Sie hat es verschwiegen und was passiert wenn du sie anschreibst?Sie kann es zurücknehmen.

Ich würde es in die Bewertung schreiben

Sie dir mal ihre Bewertung an.


VG 280869

Beitrag von arkti 08.12.09 - 13:28 Uhr

Ich hätte sie erstmal vor dem waschen angeschrieben.

Beitrag von babyklein85 08.12.09 - 13:29 Uhr

vielleicht hat sie es ja übersehen? Schreib sie doch mal an , vielleicht entschuldigt sie sich ja oder ihr findet ne andere Lösung

Beitrag von gaeltarra 08.12.09 - 13:31 Uhr

Hi,

die Flecken waren auf einen Blick ersichtlich?

Dann war es Absicht von der Verkäuferin.

Ich bin, was so etwas angeht (alles hat Flecken!), nicht "lieb" und würde eine negative Bewertung geben mit entsprechender Bewertung! Preis spielt keine Rolle - die Ware hat so zu sein wie in der Angabe.

Sternchenabzug bringt nichts - die Leute schauen nach den Bewertungen. Die nächsten Käufer sind dann gewarnt!

LG
Gael

Beitrag von elaleinchen 08.12.09 - 13:37 Uhr

Also, ich hab sie aus dem Karton genommen und die sind mir sofort ins auge gesprungen...und ich hab nicht mal pingelig drauf geachtet!


Ihr kennt doch bestimmt Möhrchenbrei-Flecken, wenn man sie schon zig mal gewaschen hat?? Genau so sieht das aus!

Beitrag von babyklein85 08.12.09 - 13:49 Uhr

wobei möhren leicht raus gehen ohne chemie. einfach wenn Sonne scheint in die Sonne legen..
Ich würd se mal anschreiben und mal warten was sie schreibt

Beitrag von elaleinchen 08.12.09 - 14:09 Uhr

Na doll.....die sonne bekomm ich so schnell wohl nicht mehr zu sehen im moment....hier regnets seit ein paar tagen!

Es geht ja darum, das sie reinschreibt, keine flecken und das dann da doch welche drin sind!

Beitrag von babyklein85 08.12.09 - 14:22 Uhr

hmm die sonne wird sich wohl erstmal in den Winterurlaub verabschiedet haben. Hoer ist leider auch kalt und regnet immer mal wieder.

ja stimmt das wenn sie schreibt keine Flecken dann sollte es auch so sein. vielleicht nimmt die es ja aucxh wieder zurück

Beitrag von gaeltarra 08.12.09 - 15:30 Uhr

Hi,

naja, ich habe solche Flecken und die gingen nicht mehr raus. Hat nicht mal mehr Sonne geholfen. Somit: ab in den Müll.

Einigen würde ich mich mit der Frau nicht! Sondern eine dicke, fette Negative geben. Nur dadurch lernen es die Leute, nicht dadurch, dass man sich immer, auch bei kleinen Beträgen, einigt....

Gut wenn es um einen höheren Betrag geht, würde ich Geld zurück wollen und dann negativ bzw. neutral bewerten (je nachdem, wie sich der Verkäufer verhält). Aber eine positive gäbe es nie und nimmer!

Man KANN sicherlich einen kleinen Fleck übersehen, einen Fleck, der so versteckt ist, dass er nicht auffällt und nur sichtbar wird, wenn man die SAchen gegen das Licht hält. Aber Flecken, die sofort beim Auspacken ins Auge fallen - neeee... DAS ist Absicht. Und DAFÜR ist die negative! Und für den Ärger und den Aufwand!

LG
Gael

Beitrag von elaleinchen 09.12.09 - 13:26 Uhr

Hab die jetzt negativ bewertet!
:-p

Beitrag von sterni2005 09.12.09 - 14:45 Uhr

Hallo,

ich kann nur aus der Sicht eines Verkäufers sprechen.
Mir wurde einmal unterstellt,dass bei einem Set für Babys Flecken drauf sein.
Ich weiß aber ganz genau,dass dort keine Flecken drauf waren.
Die Käuferin war absolut patzig und unfreundlich.
Ich wollte dann Bilder haben,die ich natürlich nie bekommen habe.
So ohne Beweise gibt es von mir kein Geld zurück.Sie hatte sich nämlich auch nicht mehr gemeldet.Habe aber eine negative kassiert.
Tja wahrscheinlich waren die Sachen zu klein oder so.

Deshalb hätte ich die Sachen vorher nicht gewaschen und erst Bilder gemacht und ihr diese geschickt.
Konnte sich die Verkäuferin denn überhaupt dazu äußern BEVOR du ihr ne negative gegeben hast?
Ich kann dich zwar verstehen,dass es dich ärgert,aber du hast der Verkäuferin noch nicht einmal die Gelegenheit gegeben sich zu äußern.

Von gestern auf heute ist ein extrem kurzer Zeitraum und das finde ich auch nicht gerade fair.

Gruß,
Sterni