Mittagsschlaf?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von merle08 08.12.09 - 13:21 Uhr

Hey, mich würde mal interessieren, wie ihr eure Mäuse zum Mittagsschlaf bekommt?
Mein klener Mann (4,5Monate) schläft zwar abends super in seinem Bettchen ein, aber tagsüber nur mit rumtragen oder beim spazieren gehen. Er ist immer total müde, reibt sich die Augen, gähnt, aber sobald ich ihn hinlege ist Theater angesagt!
Hab schon überlegt ihm dann auch seinen Schlafanzug anzuziehen. Wie macht ihr das?
Ich mein,ich kuschel ihn ja auch gern in den Schlaf, nur ist das halt die einigste Zeit am Tag wo ich ein wenig im Haushalt schaffen kann...#gruebel

Beitrag von madlen784 08.12.09 - 13:38 Uhr

hallo

also mein kleiner ist jetzt 9 monate und mittagschlaf geht erst seit 2 wochen,aber nur neben mir und nicht in seinem bettchen :-(

ich stille ihn und an schläft er ein,wenn ich mich dann rausschleichen will,ist er sofort wieder wach :-[

also machen wir immer zusammen mittagschlaf oder ich bleibe neben ihn liegen und lese oder so..dann schaft er 2h ist aber danach total gerädert und brauch ne halbe h zum richtig wach werden.

haushalt mache ich meinst abends,wenn er im bett ist oder zwischendurch mal ein wenig wenn er spielt oder wenn pAPA da ist und spielt...dann steht mama in der küche und wäscht ab :-[

lg

Beitrag von engel7.3 08.12.09 - 14:37 Uhr

Also als mein Kleiner 4,5 Monate war, hat er überall mal geschlafen.
Mal im Laufgitter, mal in seinem Hängenest, im Kiwa, auf dem Arm / Brust, auf dem Sofa wenn ich daneben saß und selten in seinem Stubenwagen.

Erst seitdem er ca. 6-7 Monate alt ist, lege ich ihn zum schlafen in sein Bettchen und ziehe ihm seinen Schlafsack an, was auch super klappt.

Lg

Beitrag von usedung 08.12.09 - 22:22 Uhr

Hallo Merle08,

das Kenn ich gut. Mein Kleiner ist auch 4,5 Monate und Ihn am Tag zum Schlafen zu bringen ist fast unmöglich. Er schläft wenn am besten im Kinderwagen oder im MaxiCosi. Sonst schläft er am Tag schlecht ein, mal beim Stillen, oder auf meinem Arm. Dann schafft er es sowieso nur 1/2 Stunde zu schlafen.
Habe mir jetzt ein Tragetuch von Didymos gekauft, denn da hatten wir die besten Erfolge.
Hatten bisher eins von Hoppediz für Neugeborene. Da konnte er immer super einschlafen und ich auch mal ein bisschen Haushalt machen.
Heute war es wieder mal besonders anstrengend, denn ich denke er ist mitten in einem Wachstumsschub, oder er bekommt schon ein Zähnchen.
Hat den ganzen Tag viel geweint und war garnicht so wie sonst. Musste Ihn nur rumtragen und konnte garnichts erledigen.


Gruß Usedung

Beitrag von hailie 08.12.09 - 23:42 Uhr

In dem Alter hat meine Tochter dann geschlafen, wenn sie müde war... erst mit einem Jahr hat sich der Mittagsschlaf von selbst eingependelt.

Trag ihn in den Schlaf, wenn er tief genug schläft kannst du ihn sicher auch hinlegen. Falls das auch nicht geht, dann schaff dir eine Tragehilfe an, so kannst du nebenbei den Haushalt machen!

LG hailie