Wäsche aus Waschmaschine müffelt

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von kiwi1896 08.12.09 - 13:53 Uhr

Hallo !

Mir ist das jetzt schon öfters aufgefallen, dass die frischgewaschene Wäsche aus der Waschmaschine müffelt. Was könnte die Ursache sein ?

Habe die Maschine auch schon mal bei 90 Grad mit Essig durchlaufen lassen .... #schmoll - half nichts !

kiwi1896 #kratz
- brauche Tipps/Erfahrungen- #danke

Beitrag von jana-marai 08.12.09 - 14:05 Uhr

Hallo,
zu meiner Wama wurde empfohlen, sie leer mit Waschmittel auf höchster Hitze laufen zu lassen, und das in regelmäßigen Abständen.
Ich kaufe allerdings hin und wieder fertige Wama-Reiniger, gibt es in jeder Drogerie.
LG
jana-marai

Beitrag von heli30 08.12.09 - 15:25 Uhr

hallochen,

eine ganze zeit lang hatte ich es auch, trotz waschen mit essig bei 90 grad usw.

nun habe ich es mir angewöhnt mit einem alten lappen die gummilippe an der trommel hochzuziehen, da steht nämlich immer ein bisschen wasser, nach jedem waschgang durchzuwischen und die waschmaschinentür immer offen zu lassen, wenn sie nicht läuft.

nach ein paar tagen gab es keine muffwäsche mehr.

vlg
heli

Beitrag von stubi 08.12.09 - 17:49 Uhr

Bei uns waren es Reste vom Weichspüler und vom Waschpulver. Hat sich eben im Laufe der zeit immer mal wieder irgendwo was abgesetzt. Einmal auf 90° leer laufen lassen hat auch nicht gereicht, waren bestimmt so 3-4mal, nachdem ich bzw. mein Mann aber vorher die Kammern für Waschpulver und Weichspüler rausgebaut hatten und extra gesäubert haben. Ebenso muss natürlich regelmäßig das Fusselsieb gereinigt werden. Ich nehm jetzt übrigens nur noch Flüssigwaschmittel, das setzt sich nicht so ab wie Pulver.

Beitrag von mel1983 08.12.09 - 23:01 Uhr

Hallo Stubi,

deinen letzten Satz kann ich so nicht bestätigen.

Der Fachmann sagt, dass sich ein Flüssigwaschmittel schneller/besser unten in der Waschmaschine absetzt und sich schneller Bakterien bilden.

Ich hab den Müffelgeruch nicht mehr, seit ich wieder Pulver nehme.

Grüße

Beitrag von blitzblank 08.12.09 - 20:04 Uhr

hallo :)
ich reinige nach jeder wäsche den weichspüler- und waschmittelbehälter und lasse ihn dann offen, bis er trocken ist. ebenso wische ich den gummi des deckels immer aus und lasse diesen maschinendeckel mindestans einen tag offen stehen, damit alles trocknen kann.
außerdem wasche ich mindestens ein mal in zwei wochen eine kochwäsche (90°) (also alles an lappen, handtüchern usw.) auch socken und taschentücher (ähnlicher farbe) lassen sich problemlos kochen (v.a. sportsocken, müffeln dann nach dem sport auch nicht mehr so dolle, weil bei 90° ja auch kaum mehr keime überleben...)

da muss die maschine nie leer laufen und müffelt mit sicherheit nicht mehr! :)
viel erfolg!

Beitrag von chili1822 09.12.09 - 12:26 Uhr

Hallo,
es dürfte reichen, wenn du alle zwei Wochen die Maschine MIT Wäsche und normalem Waschmittel laufen lässt - alles andere - also ohne Wäsche - ist totale Umweltverschmutzung und absolut unnötig!!!
Gruß
chili