Womit pflegt ihr die Haare bei Euren Kindern?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von caro300 08.12.09 - 14:50 Uhr

Hallo,

wollt mal hören, was ihr so für die Haarpflege verwendet. Meine Tochter sieht auch wei ein gerupftes Huhn weil ich heute ihre Haare schneiden musste, die total schlimm aussahen. Richtig trocken und abgebrochen. Obwohl ich nur Babyshampoo verwende. Sie hat sehr feine Haare. Sie hatte eine Zeitlang richtig schöne Haare und jetzt sehen sie nur noch strohig aus. Ist das vielleicht die Heizungsluft? Oder das falsche Haarmittel?

Danke für Eure Tipps!

LG

Carola

Beitrag von xandria 08.12.09 - 14:54 Uhr

Hallo,

meine Tochter hat ganz schöne, schon recht lange Haare für ihr Alter (sie ist 2). Ich hätte immer von Bübchen das Babyshampoo, aber jetzt hat sie sich selber von dem das Prinzessinenshampoo ausgesucht und an ihren Haaren hat sich nichts geändert. Sie sind genauso schön wie vorher, riechen nur besser. Frag doch einfach mal einen Friseur :)

LG, Kathrin

Beitrag von biene81 08.12.09 - 14:54 Uhr

Ich benutze Dove Haarschampoo und Conditioner fuer feines Haar. Anders kann ich gegen die Locken meiner Tochter nicht ankaempfen.
Mit Babyshampoo und all dem Kram habe ich nur schlechte Erfahrungen gemacht.
Auch dieses Spray fuer lockige Haare ist Muell, das hat Emma's Haare total angegriffen und ausgetrocknet.

LG

Biene

Beitrag von diejulimaus 08.12.09 - 21:50 Uhr

Vielleicht helfen Euch ja auch diese Produkte:
http://www.curlybeauty.de/40056.html
Meine Tochter hat auch sehr lockige Haare und nichts anderes hat wirklich geholfen... Toll ist auch, dass die Sachen nur natürliche Inhaltsstoffe haben, also nichts mit Chemie...
Alles Gute!
Juli mit #kuss#herzlichLockenkopf Shana Ina (*05.03.2008)

Beitrag von tweetys-mom 08.12.09 - 14:56 Uhr

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das am Shampoo liegt. Mit einem milden Babyshampoo kannst du da nicht viel falsch machen.

Wir nehmen Penaten Kopf-bis-Fuß-Waschgel, das ist prima für alle Bereiche, wir sind sehr zufrieden.

Jonah hat auch so ganz feines, zauseliges Haar. Wenn er in der Nacht mal unruhig schläft, ist am Hinterkopf auch alles verfilzt, dann muss ich da vorsichtig mit der Bürste ran.

Jetzt im Winter, bei der trockenen Heizungsluft und durch das viele Tragen von Mützen und Kapuzen leidet so feines Haar sehr.

Ich würde aber bei Babyshampoos bleiben, die sind einfach am mildesten und hautfreundlichsten.

Beitrag von maschm2579 08.12.09 - 15:40 Uhr

Hallo Carola,

wir nehmen das von Bübchen und das ist super.

ABER manchmal nehmen wir auch Prinzessinenshampoo von unserer großen Tochter. Das ist auch.

Versuch es dohc mal mit Pflegemitteln für Kinder. Gibt ja schon soviel wie Kuren, Antipiep Mittel etc..

Vielleicht einfach mal das Mittel wechseln.
Ich fand das von Weleda ganz schlimm #kontra

lg Maren

Beitrag von clautsches 08.12.09 - 15:45 Uhr

Wasser!

LG Claudi

Beitrag von kishali 08.12.09 - 15:49 Uhr

Huhu
mein söhnchen hat/hatte lange haare.
als wir babyshampoo benutzten sah er hinterher aus wie eine vogelscheuche.
jetzt nehm ich das glanzshampoo von alverde (ist auch nicht so viel dreck drin ;-) ) und ab und zu mamas kur-spray, zum kämmen..

und seitdem hat er wunderschönes haar!

glg

Beitrag von wunschmama83 08.12.09 - 15:51 Uhr

#hicks dann bin ich nicht die Einzige die Ihrem Sohn hin und wieder Kurspray reinmacht ;-)

Ich mags wenn Buben ein wenig längere Haare haben #huepf


lg!

Beitrag von wunschmama83 08.12.09 - 15:50 Uhr

Hallo Carola!

Mein Sohn hat auch relativ lange Haare (wir gehen Do wieder zum Friseur #huepf)
Wir benutzen das Shampoo von Hipp, ab und zu auch mal das von Bübchen.

Er hat allerdings ganz viele dicke Haare, langsam fangen sie an sich zu kringeln :-)

Geh doch einfach mal zu einem Friseur oder dem Hautarzt und zeig die Haare.


lg und alles gute!

Beitrag von cori0815 08.12.09 - 16:35 Uhr

hi Carola!
Also natürlich kann es an der Heizungsluft liegen, wenn die Haare sich leichter elektrostatisch aufladen. Aber dass sie grundsätzlich trocken sind und wie abgebrochen aussehen, kann davon wohl kaum kommen.
Ein Babyshampoo ist mit ziemlich milden Tensiden bestück und hat vor allem den Vorteil, dass es nicht in den Augen brennt. Es ist relativ mild, ist aber eben auch nicht überreichlich mit Pflegestoffen ausgestattet. Normalerweise benötigen Kinderhaare das auch nicht (musst ja auch bedenken, dass - je mehr Stoffe enthalten sind, Kinder auch auf mehr Stoffe allergisch reagieren können).

Wenn die Haare deiner Tochter mehr Pflege benötigen, dann würde ich zusätzlich ein Pflegespray zum Babyshampoo nehmen. Die gibt es übrigens auch schon von den Kindershampoo-Herstellern, heißen sowas wie "Anti-Ziep-Spray" oder so und sind in einer schön kitschig bunten Sprühflasche. Genau so gut kannst du aber eines für Erwachsene nehmen, ich habe bei meiner Tochter mit dem blauen Feuchtigkeitsspray von Schwarzkopf BC gemacht.

LG
cori

Beitrag von schnee-weisschen 08.12.09 - 20:34 Uhr

Hey,

ich nehme ein relativ mildes Ottonormal-Shampoo.

Finde es absolut lächerlich, bei Kindern in DEM Alter mit Conditioner, Haarkuren und co. zu kommen.
Das Nächste sind Dauerwelle und Strähnchen... #augen


VG

sw

Beitrag von wasnun 08.12.09 - 21:14 Uhr

Hallo Carola
Wir nehmen das Kopf-bis-Fuß-Waschgel von Penaten. Es riecht gut und die Haare werden echt schön damit. Unsere Kleine hat auch so feines Haar (wie Seidenfäden)
Probier dass doch mal aus. Das gibt es auch in so kleinen Fläschen zum erst mal Testen.
lg wasnun mit Motte knapp 23 Monate.

Beitrag von nantke 08.12.09 - 21:14 Uhr

hallo,
bei meiner tochter 16 monate verwenden wir nur wasser. wenn sie die haare wirklich schmutzig hat verwenden wir mal das penaten kopf bis fuß waschgel.
ein baby / kleinkind braucht noch keine haarkur, sprays usw.
ich kann auch leider nicht verstehen, wieso man die zarte babyhaut schon mit so viel chemie behandeln muss. nicht nur wegen der allergien usw.

lg nantke