Welche Hautpflege bei Couperose?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von wilderacker 08.12.09 - 15:00 Uhr

Hallo,

habe im Wagenbereich eine ziemliche Couperose bekommen.

Wer kann mir Pflegeprodukte empfehlen?

Gruß

wilderacker

Beitrag von mikanito 08.12.09 - 15:22 Uhr

Hallo,

ic h weiß es zwar nicht, aber schau doch mal bei rosazea.net. Dort gibt es viele Infos.

Grüße

Beitrag von minimaus75 08.12.09 - 15:26 Uhr

Geht das überhaupt irgendwie wieder weg? Ich glaub nicht.
Man kann nur versuchen, mit grün (Abdeckstift) das rot zu kaschieren.
Zu heiss (Sauna) ist auch nicht gut für erweiterte Äderchen.
Eine spezielle Pflege fällt mir leider nicht ein.


LG

Beitrag von binnurich 08.12.09 - 15:54 Uhr

hast du mal mit einem Hautarzt darüber gesprochen?

Ich habe gerade überlegt, ob man da mit Laser wohl was machen kann und daher mal dannach gegoogelt.
1. Ergebnis http://www.livor.de/couperose-laser-entfernen.315.0.html

Ich denke auch wenn es 600 Euro werden sollten - wenn du dir das leisten kannst - wäre es das sicher Wert.

Ich hatte in meiner Schwangerschaft eine ziehmliche Pigmentsörung im Gesicht entwickelt (brauner Fleck auf der Wange) - der war mit 2 Laserbehandlungen (200 Euro) wegzubekommen

Beitrag von peffi 08.12.09 - 16:58 Uhr

Ich will ja nicht die Pferde scheu machen, aber mir wurden auch solche Diagnosen gestellt und ich hab diverse Cremes versucht vom Arzt usw.
Erst wars periorale Dermatitis, dann Rosazea, dann Couperose, dann war ich beim Heilpraktiker...und dann war mirs egal.
Es gibt Tage, da habe ich total viel rot im Gesicht und Tage, wo es nicht so ist.
Ich habe gerade eine neue Creme (will ja nicht aufgeben) von Yves Rocher, die rote Äderchen verschwinden lassen soll. Mal sehen..... Vorher habe ich eine Creme für 18 Euro von Eucerin versucht...nix....
Ärzte raten hier drauflos und wir sind die Dummen.
Du solltest einfach Cremes ausprobieren, vielleicht hilft Dir etwas.

LEG
Peffi

Beitrag von heaven_26 09.12.09 - 05:38 Uhr

Hallo,
also ich habe auch eine Rosazea. Das war ne zeitlang wirklich richtig schlimm, bis ich zum Arzt bin und Antibiotika bekommen habe.
Ausserdem bekam ich so eine zusammen gemischte Salbe.
Seitdem wurde es immer besser. Naja, nun habe ich wieder eine relativ gute Haut. Aber diese roten Stellen sind eben immer da.
Und ich komme am besten ohne irgendwelche Hautpflegeprodukte klar.
Man soll ja nix drauf schmieren was fettet.
Deshalb mach ich einfach garnix drauf und meine Haut kommt da super mit zurecht.
Wenn ich merke, es wird mal wieder schlimmer nehme ich die Salbe von dem Hautarzt. Das reicht.
Achso, die roten Stellen decke ich mit etwas Camouflage ab.
Das hält den ganzen Tag und man sieht nichts von diesen Stellen.

LG Jana

Beitrag von spider99999 10.12.09 - 15:36 Uhr

Hallo,
ich habe auch Couperose und ich war vor ca. 2 Monaten beim Hautarzt, weil es ganz schlimme war. Ich habe eine Salbe bekommen und ich habe mir beim Hautarzt
eine Reinigungsmilch und Gesichtscreme gekauft und es ist sehr viel besser geworden! Der Hautarzt sagte mir auch, wenn die Salbe nicht hilft, dann gibt es darüber-
hinaus auch noch Tabletten. Ich werde im Januar wieder mal zum Hautarzt gehen und dann schauen wir mal was er sagt, aber ich denke so ist es ok und ich benötige keine Tabletten. Du kannst mich gerne per PN anschreiben und dann schicke ich Dir den Namen der Salbe, ich habe sie aber zu Hause und nicht hier dabei, sie muss aber vom Arzt verschrieben werden! Liebe Grüße Kim