3-Monats-Spritze und hinterher Pille

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von monita26 08.12.09 - 15:00 Uhr

Hallo Mädels,

ich wollte mal wissen, ob ihr zu folgendem Thema Erfahrungen habt.

Ich habe mir nach der Geburt meiner Tochter und während der Stillzeit die 3-Monats-Spritze spritzen lassen. Und das 3 mal insgesamt. Dann bin ich zum FA, weil ich die Spritze doch nicht so richtig vertragen habe (die ersten 2 Spritzen waren ok, aber bei der 3. war dann alles Durcheinander, mit Blutungen und Jucken im Intimbereich). Ich habe die Pille angefangen, obwohl ich noch den Schutz der Spritze hatte. Das hatte ich mit meinem Arzt so abgesprochen, damit ich kein "Loch" zwischen den Verhütungen habe.
So jetzt ist das Pillenpäckchen seit Samstag leer und ich warte seither auf meine Blutungen. Es gibt also auch noch überhaupt keine Anzeichen...
Hatte das jemand von euch? Seid ihr zum Arzt?

Also spätestens Freitagmorgen will ich meinen Arzt anrufen, da ich ja immerhin noch ein paar Tage Zeit habe um auf meine Periode zu warten. Gedanken mache ich mir trotzdem.... Schwanger kann ich ja nicht sein, da ich ja zum überbrücken doppelt verhütet habe, und gelesen habe ich auch, dass man nach der 3-Monats-Spritze bis zu einem halben Jahr oder länger keine Blutungen bekommen kann....

Naja, bin gespannt auf eure Antworten!

Monita

Beitrag von chstinamaus 08.12.09 - 20:32 Uhr

Hallo,

das du deine Blutungen noch nicht hast ist völlig normal. Nach dem nehmen einer 3Monatsspritze kann es trotz Umstellung auf eine normale Pille bis zu einem Jahr dauern bis die Blutungen wieder kommen bzw. auch regelmäßig kommen.

Ich war heute beim Arzt und wollte mir die Kupferspirale setzen lassen, und da hat mein Arzt gemeint trotz das ich nur einmal die 3Moantsspritze hatte kann es fast ein Jahr dauern bis mein Zyklus wieder richtig arbeitet.

Ich würde nach den sieben tagen Pillenpause wieder ganz normal mit einer neuen Packung anfangen. Würde dir aber trotzdem noch empfehlen, rücksprache mit deinem behandelnden Arzt halten.

Lg chstinamaus mit Julian 25 Monate und Bastian 4 Monate

Beitrag von monita26 09.12.09 - 09:07 Uhr

Hallo,

ich danke dir für deine Antwort.
Habe gestern auch gleich meinen FA angerufen (kurz nachdem ich den Thread geschrieben hatte).
Der FA hat genau dasselbe gesagt, wie du. Heute habe ich leichte Schmierblutungen... Mal schauen wie lange das geht.

Danke nochmal
monita