HCG niedrig, V.a. auf 3. ELSS !!!!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sandran111 08.12.09 - 15:28 Uhr

Hallo zusammen,
ich muss mich mal aussprechen'(bzw. ausschreiben). Ich hatte am Freitag meinen BT nach unserer ersten ICSI Behandlung. Habe jedoch schon 2 Tage vorher meine Mens bekommen(dachte ich auf jeden Fall'). Bin dann trotzdem am Freitag zum BT: HCG war bei 19 und Progesteron bei 1,1 (daher auch die Blutungen). Ärztiin hat mit am Freitag noch etwas Hoffnungen gemacht das die Krümmel vielleicht auch Spätzünder sein können. Habe Progesteron Depot i.m. gespritz bekommen. Die Blutung waren innerhalb von 3 Stunden ganz weg. Jetzt war ich heute wieder beim Arzt. HCG nur auf 49 gestiegen. V.a. Eileiterschwangerschaft.

Ich glaub ich werde wahnsinnig. Ich hatte in diesem Jahr bereits 2 ELSS! Bei der ersten war ich erst zur Ausscharbung, nach 2 Wochen dann HCG wieder gestiegen und wieder ins KH. Nach 4 Monaten wieder SS: und wieder ein ELSS. Der rechte EL wurde mir entfernt.
Darauf hin haben mein Mann und ich entschieden das es so nicht weiter gehen kann und wir eine ICSI machen lassen um das Risiko zu umgehen.

Und jetzt das !!!!
Ich kann das gar nicht glauben. Mann kann doch nicht innerhalb von einem Jahr 3x schwanger werden und 3x sitzt es im Eileiter.
Hat das schonmal jemand erlebt?
Ich frage mich die ganze Zeit wie es nur weiter gehen soll. Habe totale Angst vor der OP. wenn die SS jetzt im linken EL sitzt und dieser auch noch entfernt wird dann bin ich ja steril!!!!!

Wer kann mir einen guten Rat geben, bzw. hat so etwas schonmal erlebt?

LG
#zitter

Beitrag von shiningstar 08.12.09 - 15:35 Uhr

Hallo,

da das HCG so langsam steigt, tippe ich mal eher auf eine nicht intakte Schwangerschaft.

#schmoll

Das muss aber nicht heißen, dass es im Eileiter sitzt.

Beitrag von dollie 08.12.09 - 16:02 Uhr

Du bist doch nicht steril, ohje... Die Ärzte raten ja deshalb meist zur entfernung der Eileiter wenn sie beschädigt sind, bevor man eine Icsi oder IVF macht...
Eben damit sich das Kind nicht mehr im Eileiter einnisten kann.

Sie nehmen dir ja nicht die Eierstöcke oder die Gebärmutter...

Ich wünsche dir alles Liebe und Gute für die nächste Zeit und vor allem viel Kraft..

Lg Daisy

Beitrag von resi-t 08.12.09 - 16:03 Uhr

Hi,
tut mir leid dass dein HcG so niedrig ist. #liebdrueck

Vielleicht hast du aber auch Glück und er steigt jetzt normal an.

Eine ELSS ist blöd. Mir ist im November auch ein Eileiter geplatzt (war mit Drillingen schwanger, zwei sind im Februar abgeganen danach fiel das HcG aber nicht gut und plötzlich gar nicht mehr. Der Drilling im Eileiter wurde erst entdeckt als es schon zu spät war: http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=55&tid=2337844&pid=14863550

Der betroffene Eileiter (der rechte) konnte zwar wieder geflickt werden, aber er wird stark vernarben und das ergibt ein hohes ELSS Risiko. Bei der Bauchspiegelung die bei der Entfernung der ELSS gemacht wurde kam dann raus das der andere Eileiter (links) auch verkrümmt ist und dort das Risiko auch höher ist.
Wir werden es daher auch nur noch per IVF versuchen, mir ist das Risiko einfach zu hoch.

Falls es bei dir wirklich wieder eine ELSS sein sollte, würde ich mir an deiner Stelle überlegen bei der OP beide Eileiter entfernen zu lassen. Uns wurde das so erklärt dass es nach der 2. spätestens aber nach der 3. ELSS das Beste sei. IVF und ICSi würden dann ja noch funktionieren. Es würde also bei dir wie jetzt wieder eine ICSI werden aber das ELSS Risiko ist dann gleich 0.

Drücke dir die Daumen, dass alles nur Fehlalarm ist. #liebdrueck

Lg,
Resi mit #stern#stern (9.SSW) und #stern (14.SSW)

Beitrag von sandran111 08.12.09 - 16:08 Uhr

Danke für Deine lieben Worte.
Ich habe viel nachgedacht und falls es wirklich wieder eine ELSS sein sollte, werde ich mir den letzten EL auch entfernen lassen.
Das schlimmste im Moment ist einfach das warten. Das Kopfkino ist die ganze Zeit an und denkt und denkt und denkt......

Aber da du auch schon so viel mitgemacht hast, kennst du das wohl....

#blume

Beitrag von resi-t 08.12.09 - 16:41 Uhr

Ja, das kenne ich leider auch. Musste als ich schwanger wurde direkt mit dem Liegen anfangen da ich ständig leichte Blutungen hatte. Da wusste ich nicht ob es gut gehen wird.
Nach dem Abgang dann als das HcG nicht runter ging machte ich mir auch die ganze Zeit Gedanken.

Wie geht es denn bei dir jetzt weiter? Wann hast du wieder einen Termin zur Kontrolle?

Lg,
Resi

Beitrag von sandran111 08.12.09 - 18:28 Uhr

Hallo Resi.
Ich lag in der zwischenzeit ein Bisschen....;-)
Am Freitag habe ich den US Termin im KiWu Zentrum. Bezweifele aber wegen dem niedrigen HCG das man was sieht. Habe echt Angst, dass ich zu Weihnachten im KH liege.
Und Angst habe ich auch, dass man evtl. eine ELSS übersieht. Das hatte ich, genauso wie Du, ja auch schon.....
Ist doch alles :-[

Beitrag von resi-t 08.12.09 - 20:27 Uhr

Notfalls hole dir lieber noch eine Zweitmeinung beim normalen FA wenn die beim KiWu Zentrum wiede nichts finden.
Hätte ich auch eher machen sollen, aber ich hatte mir nichts schlimmes gedacht.

Du kannst mich gerne auch anschreiben wenn du magst.

Lg,
Resi

Beitrag von redsea 08.12.09 - 18:45 Uhr

Hallo,

sorry, aber wie kann man von einer ELSS sprechen, wenn das HCG erst bei 49 ist?

Da kann man ja noch gar nichts sehen, egal ob ELLS oder intakte Schwangerschaft.

Im US sieht man frühestens bei 1.000 HCG bzw. wenn es ein spezielles Gerät ist bei 250 HCG.

Also die Hoffnung würde ich noch nicht aufgeben.

Liebe Grüsse und viel Glück!

Redsea

Beitrag von sandran111 08.12.09 - 19:31 Uhr

Hallo Redsea,

eine intakte SS kann das bei dem Wert nicht mehr sein! Außer es geschehen noch Wunder.....
Die Erfahrung zeigt mir das es wieder eine ELSS ist.
#heul

Beitrag von mardani 09.12.09 - 08:29 Uhr

Hallo

Ja, wir können uns die Hand geben. 2 ELSW in knapp 9 Monaten. Ein Eileiter fehlt.
Jetzt hatten wir die 1. IVF und meine Angst, dass die Krümel in den EL wandern ist sehr, sehr groß.

Die EL zu entfernen bringt nicht sehr viel, da die Kleinen sich auch im Stumpf der EL einnisten können. Meine FA rät dann zur Umkremplung der Stümpfe in die Gebärmutter....super ne. Das erzählte sie mir währende des Embryotransfers #heul

Tut mir leid, dass du auch so einen Sch... mitmachen musst. Was haben wir nur verbrochen???


LG

Beitrag von mardani 09.12.09 - 08:33 Uhr

Ähm noch was. Bei mir hat man bei einem HCG Wert von 120 die Fruchhülle samt Dottersack im linken EL gesehen, zwar nach langem Suchen, aber ich habe sie gesehen.

Beitrag von sandran111 09.12.09 - 19:06 Uhr

Hallo Mardani,

oh man so eine scheiße mit unserem EL #schmoll
Ich muss morgen zum US und bin gespannt was so passiert. Das mit dem EL umstülpen war mir neu. Gut das ich das jetzt weiß! Werde mal im KiWu Zentrum nachfragen.
Wie weit bist du denn?

LG Sandra