Magenschmerzen/Sodbrennen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 10petra 08.12.09 - 15:28 Uhr

Hallo,
bin jetzt 32. SSW und seit ca. 3 Wochen habe ich so extreme Magenschmerzen (Stechen, brennendes Gefühl) sowie Sodbrennen. Nehme Gaviscon aus der Apotheke und habe jetzt mit Omeprazol (vom Arzt verschrieben bekommen) angefangen da es nur etwas besser wurde.
Hat das auch jemand? Woher weiss ich, dass es wirklich mit der SS zu tun hat? Nicht dass ich eine Magenschleimhautentzündung habe, die immer schlimmer wird.
Geht es dann automatisch weg wenn das Baby "raus" ist?

Vielen Dank für Eure Info.
10petra

Beitrag von cb600 08.12.09 - 15:46 Uhr

Hallo,

ich hatte auch schreckliches Sodbrennen und habe sowohl Gaviscon, als auch Magaldrat (genauso bäh, nur mit "Karamell"-Geschmack #rofl) und Omeprazol genommen.

Am besten von allem half noch das Omeprazol.

Und: JA, nach der Geburt waren Übelkeit, Magendruck und Sodbrennen wie "weggepustet" ;-)

LG cb mit Benjamin (12 Tage alt)

Beitrag von eisbaer.baby 08.12.09 - 15:48 Uhr

also wenn du dir nicht sicher bist, dass es von der SS kommt, dann geh lieber nochmal zum allgemeinarzt! normalerweise sollte es besser werden, wenn sich der bauch gesenkt hat, allerdings isses bei mir im liegen immer noch ziemlich schlimm! ich achte halt jetzt drauf, dass ich abends NICHTS mehr esse und nur noch leitungswasser trinke, weil ich selbst kamillentee sonst die ganze nacht in der speiseröhre hängen hab...

lg und gute besserung!
bianca