Tempi bei Mens trotz SS

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von zimtstern78 08.12.09 - 15:43 Uhr

Hallo,
vermutlich stellt diese Frage jemand alle Nase lang, aber ich bin leider nicht so richtig fündig geworden.
Gibt es hier jemanden, der trotz Schwangerschaft seine Mens bekam und in der Zeit Tempi gemessen hat? Fällt die Temperatur dann auch ab oder bleibt sie oben?

Der Hintergrund ist etwas kompliziert...ich hatte Mitte Oktober eine FG mit AS, und habe nach den üblichen 2 Wochen aufgehört zu verhüten, mit Zustimmung meines FA.....meine Temperatur war zwar etwas chaotisch, aber dennoch erkenne ich eine Hochphase mit Temperaturen zwischen 36,7 bis 37 Grad, gehe also davon aus das ich einen ES hatte...
Kurve gibts leider nicht wirklich, weil die ZB hier ja immer nach 41 Tagen enden und es bei mir dieses Mal länger dauerte.
So, als ich dachte jetzt hätte die Mens so langsam kommen müssen, habe ich getestet, hatte aber auch an dem Tag einen Temperaturabfall auf 36,3 Grad, und ein paar Stunden nach dem Test kam eine SB.
Der Test (Frühtest) war leicht positiv...ein schwacher Strich aber eindeutig vorhanden.
Tests die ich zwischendurch gemacht habe waren negativ (allerdings waren das auch keine Frühteste), und laut meinem FA war eine Woche nach der AS der US in Ordnung, keine Reste in der GM.
Meine SB ist heute wieder fast verschwunden, Temperatur ist wieder etwas höher, so auf 36,5 Grad.... Das macht mich jetzt etwas ratlos....RestHCG? Neue SS?
Ich weiß Ihr seid keine Ärzte, und ich werd mir auch noch nen Termin nehmen, aber mich würde halt interessieren wie sich die Temperatur normalerweise verhält wenn man seine Mens in der SS noch bekommt.
Ich wäre Euch sehr dankbar für Eure Erfahrungen.

Beitrag von rexhonda 08.12.09 - 15:47 Uhr

Hi,

hab gerade von dem neuen Forum gelesen mit Glückskurven. Da sind auch welche drin mit Mens bzw. Schmierblutung und trotzdem schwanger. Schau doch dort einfach mal rein.

LG Ari

Beitrag von zimtstern78 08.12.09 - 15:55 Uhr

Danke für den Tipp. Aber hast Du vielleicht auch noch einen Link dazu? Ich weiß nämlich nicht wirklich wo Du meinst...

Beitrag von lilie80 08.12.09 - 15:51 Uhr

hi,

die tempi ist nicht von den blutungen abhängig sondern vom progesteronwert. wenn man also ss ist, ist das progesteron höher und damit auch die tempi. wie hoch ist denn im Regelfall deine CL?

was das jetzt genau war (vl, neue FrühSS), kann man jetzt noch nicht sagen, da deine Blutungen scheinbar nicht stark waren, denke ich nicht, dass das ne Mens war.

ich hatte an ES+12 hauchzart pos. getestet und ne SB bekommen- ich dachte, die SS sei wieder rum. am nächsten Tag waren die SB weg und ich hab erneut mit demselben Test nochmal getestet- diesmal war die Linie besser sichtbar.

ich würde dir raten, morgen mit morgenurin und am besten demselben SST nochmal zu testen, um zu sehen, wie es sich verändert hat. dann weißt du genauer, ob evtl. ne neue SS oder n vorzeitiger Abort und damit auch Rest-HcG den SST pos. gemacht haben...

LG
Nicole

Beitrag von zimtstern78 08.12.09 - 16:00 Uhr

Danke für die schnelle Antwort. Ja, ich hab mir auch schon einen neuen Test gekauft um morgen zu wiederholen.
Naja aber Progesteron und Blutung stehen ja auch in einem gewissen Zusammenhang, deshalb frage ich.
Was ist denn nochmal CL? Steh grad auf dem Schlauch...
Hattest Du Tempi gemessen als Du die SB hattest?

Beitrag von lilie80 08.12.09 - 16:05 Uhr

CL= Coverline. mein ZB ist in meiner vk- da ist meine Glückskurve drin :-) das, was ich als neg. eingetragen habe, war der hauchzarte Test- hab die Linie nur gesehen, als ich den SST auseinander gebaut hatte- am nächsten Tag wars gut sichtbar

ja, wenn das Progesteron niedrig ist, leidet man unter der GKS und daher kommen ja die SB bzw. Blutungen in der SS- mit evtl. Abgang. aber dank Utro haben wirs in den Griff bekommen :-)

sollte der morgen immernoch pos. sein, dann ruf gleich den FA an, dass der deinen Progesteronwert überprüft und dir ggfls auch Utro verschreibt...

LG

Beitrag von zimtstern78 08.12.09 - 16:23 Uhr

Ach ja *kopfklatsch* hm schwer zu sagen weil Urbis es nicht ausgerechnet hat, aber wenn ich meine "erklärbaren Temperaturunregelmäßigkeiten" weglasse wären wir etwa bei 36,5....
Bei der letzten SS hatte ich auch Utrogest bekommen, weil bei mir auch der Verdacht auf ne GKS besteht (wurde aber von meiner alten FÄ nie geprüft und der neue kam nie dazu weil ich vorher schwanger wurde)
Aber einfach so nehmen trau ich mich nicht...bringt ja sonst den Zyklus ganz durcheinander.
Ach menno ich dachte erst ich warte noch ein paar Tage aber Du hast ganz recht, wenn der Test nicht morgen negativ ist ruf ich direkt beim FA an, irgendwas stimm hier auf jeden Fall nicht.