mutterpass

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zuckermaus2 08.12.09 - 15:56 Uhr

hallo zusammen
habe heute vom fa erfahren das ich mit dem 4 kind schwanger bin. Mein problem ist jetzt ich finde den mutterpass von der letzten ss nicht mehr. jetzt sagte mir mein fa das wenn ich den nciht finde wird es für mich teuer weil ja die ganzen untersuchungen neu gemacht werden müssten.Stimmt das oder hat er sich die unetrsuchungsergebnisse irgendwo auf geschrieben.
Wäre über eine Antwort sehr dankbar.

Beitrag von kleinundrund 08.12.09 - 15:58 Uhr

Hallöchen,

also ich bin ja erst mit dem ersten Kind schwanger, aber so wie mich die FÄ informiert hat, werden die Untersuchungen IMMER neu gemacht. Die ganzen Antikörper, etc. können sich ja geändert haben!

Außerdem sollte er sämtliche Daten bei sich gespeichert haben! Zumindest ist das in meiner Praxis so üblich...

Grüßle

Beitrag von jackywaldi 08.12.09 - 16:06 Uhr

Also ich bin in der 8 SSW mit meinem 2. Baby und ich wurde gefragt ob ich den alten weiter benutzen möchte oder einen neuen haben möchte, da ich später alles von jedem Kind seperat sammeln möchte hab ich mir einen 2 Mutterpass geben lassen und das völlig kostenlos!!!

Beitrag von brille09 08.12.09 - 16:07 Uhr

Das einzige könnte vllt. die Blutgruppe/Rhesusfaktor sein, das man von der alten noch benutzen könnte, die Titer, etc. werden immer neu bestimmt. Hast du denn die von der ersten/zweiten SS noch? Da steht das ja auch drin. Ich glaub, der wollte einfach blöd daher reden!

Beitrag von zuckermaus2 08.12.09 - 21:25 Uhr

ich habe den mutterpass von der ersten und zweiten ss noch in irgendein karton da wir umgezogen sind und ich ja eigentlich mit der kinderplanung abgeschlossen hatte.
Deswegen hat es mich etwas gewundert.Den Blutgruppen pass habe ich immer bei mir.

Beitrag von nela23 08.12.09 - 16:26 Uhr

die meisten Blutuntersuchungen werden doch von der Krankenkasse bezahlt, von daher ist es doch total egal? ..und wegen Taxoplasmose usw. muss man ja eh neu testen, es sei denn du warst schon positiv..

Beitrag von tina1705 08.12.09 - 17:09 Uhr

???Die Untersuchungen werden bei jeder Schwangerschaft neu gemacht! Was erzählt der Dir denn da?
Außerdem haben die doch selbst die Daten Deiner letzten Ss gespeichert!
Ich habe übrigens auf einen neuen Mutterpaß bestanden weil ich gerne für jedes Kind eine Erinnerung haben möchte :)

LG, Tina

Beitrag von wetterleuchten 08.12.09 - 18:11 Uhr

Hi

mir ist auch mal was dummes passiert - konnte meinen MuPa in MEINER EIGENEN TASCHE (naja, WICKELTASCHE ;-);-) ) nicht finden. Hab schon die Arzthelferin informiert, hab gefragt, ob ich meinen Mupa vielleicht in der Praxis liegen lassen habe. Fehlanzeige (naja, war ja in meiner Tasche!!!) Dann habe ich gefragt, ob es mir teuer sein wird, einen neuen zu beantragen, und die meinte - NÖ; gar nicht! alle untersuchungen sind im PC drin und sie würde die dann abschreiben oder so und der MuPa selbst ist ja eh kostenlos. Da würden nicht mal das Bußgeld oder so ähnliche Kosten auf mich zukommen - GAR NICHTS!

Naja, hab den Pass dann doch gefunden, aber jetzt weiß ich, dass es nicht teuer sein würde!

LG