Ebay - Bewertungsfrage

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von nicola_noah 08.12.09 - 16:22 Uhr

Hallo,

Hab da mal (wieder#augen) ein Problem.
Ich habe bei Ebay ein Dreirad verkauft (war Neu und es ging für 23 Euro weg).
Nunja, derjenige schreibt mich nun die ganze Zeit an das was fehlen würde und ich mich melden sollte.
Hatte ich schon nach seiner ersten Nachricht getan, aber dann kam wieder eine Nachricht von ihm das ich mich gefälligst melden sollte weil bei dem Dreirad was fehlen würde.
Würde ich mich nicht melden würde er es Ebay melden und ich könne mir ja dann denken wie die Bewertung dann ausfallen würde.
Dabei habe ich ihm jedes Mal geantwortet, aber er tut so als hätte er nie eine Nachricht von mir bekommen#aerger
Nunja, denke ganz einfach das ich von demjenigen eine Negative Bewertung bekommen werde.
In meinen Augen natürlich Ungerechtfertigt!
Kann man diese Negative Bewertung dann irgendwie prüfen lassen und gegebenenfalls auch löschen lassen??
Ich kann ja beweisen (Postausgang Ebay + Screenshoot) das ich mich bemüht habe....

Danke!

Nicola

Beitrag von 280869 08.12.09 - 16:48 Uhr

Jetzt mal eine blöde Frage.
Hast du auf die Email zurückgeantwortet?
Ich meine,sie schickt dir eine über Ebay und manchmal ist keine richtige Emailadresse sondern Ebay @ und nochwas ...und das geht sonstwohin, aber nicht an den Absender.

Das hatte ich mal durch, seitdem antorte ich nur noch über Fragen an den (Ver)Käufer


VG 280869

Beitrag von nicola_noah 08.12.09 - 16:50 Uhr

Nein nein, es wurde mir über Ebay geschrieben und über Ebay habe ich dann auch zurück geschrieben.
Hatte extra in mein Email Postfach geguckt, weil ich sowas auch zuerst dachte#schwitz

Beitrag von binnurich 08.12.09 - 20:15 Uhr

du kannst gegen eine negative Bewertung einspruch erheben.
Er wird dich aber nicht wegen der Kommunikation negativ bewerten sondern wegen des fehlenden Teils.

Ich habe gerade was ähnliches laufen. Bin mir keiner Schuld bewußt. Der Kunde hatte erwartet, das da ein Teil dabei ist, was da m. E. nie war.
Naja hatten wir ewig email-Austausch. Er wollte zurückgeben, dann 50 % Preisnachlaß.....

Dann hat er mit ebay gedroht.

Da ich reinen Gewissens verkauft habe und dann auch noch mehrere Teile im gleichen Zustand und die anderen Kunden zufrieden waren und er für 1 Euro das Teil zukaufen kann, laß ich mich jetzt auf keine Diskussionen ein.

Ich habe aber auch über 1000 Bewertungen, da darf auch mal wer negativ bewerten.