Ich teste nie wieder.....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mia1980 08.12.09 - 16:47 Uhr

hallo zusammen.

Ich habe letzten Monat die Pille abgesetzt und nach diversen Anzeichen letzte Woche Montag mit einem 10er getestet. Der war dann hauchzart positiv. Am Donnerstag und Freitag hab ich dann mit einem 25er getestet weil ich es nicht glauben konnte, beide waren auch zart positiv ( bei meiner letzten Tochter hat es ein Jahr gedauert bis ich schwanger wurde )

Gestern hatte ich dann FA-Termin und der Urin Test war nur noch minimal positiv. Der Bluttest ergab nur einen HCG Wert von 74. Eindeutig zuwenig für eine intakte Schwangerschaft, da ja die Tests letzte Woche schon positiv waren. Auf dem Ultraschall sah man nichts.

So, jetzt muss ich Do wieder zur Blutkontrolle und abwarten ob eine Blutung kommt und alles abgeht.
Und ich bin traurig und wütend das ich getestet habe, so hätte ich vieleicht irgendwann einfach meine Periode bekommen und gar nichts gewusst.

Vielen Dank fürs Lesen eine traurige mia1980

Und euch natürlich viel #klee beim Schwangerwerden

Beitrag von ginaleib 08.12.09 - 16:52 Uhr

Hallo, íst das deine Vermutung das die SS nicht intakt ist oder hat dir das die FÄ gesagt? Frag aus reiner Neugierde. Soweit ich weiß sind die SST´s beim FA 50er. Tut mir leid das du jetzt so traurig bist, vielleicht wird ja doch noch alles gut?

Viel Glück wünsch ich dir#klee

Gina

Beitrag von divimari 08.12.09 - 17:03 Uhr

Du Arme! Wie weit bist Du denn schon über NMT? Vielleicht ist es noch zu früh?

Ich halte Dir ganz fest die Daumen.

LG Marion

Beitrag von belletza 08.12.09 - 17:26 Uhr

hallo,

Ich hab vor 11 Tagen mit clearblue digital positiv getestet.
Samstag kam dann die Blutung, & gstenr war der hcg Wert bereits unter 5 also kaum noch nachweisbar.

kann verstehen wies dir geht.

Wünshc dir alles Gute und viel Kraft #herzlich

Beitrag von froggy09 08.12.09 - 17:38 Uhr

Hallo mia,

ich kann sehr gut nachempfinden wie es dir geht, denn ich war vor drei Wochen in einer sehr ähnlichen Lage!! ALlerdings war mein hcg Wert bei ES+11 erst bei 27!!!! Tagsdarauf bekam ich Blutungen und der Arzt dachte es sei ein Abgang...ABER in den nächsten TAgen und Wochen stellte sich heraus, dass sich doch ein kleiner Kämpfer eingenistet hatte, ich bin heute bei 6+3!!
Es war wohl viel zu früh um überhaupt etwas sagen zu können....wenn du mal schaun willst, in meiner VK ist mein ZB, da steht der VErlauf...

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig Mut machen! Manchmal brauchen die kleinen Krümel länger bis sie sich zeigen;-)

Drück dir die Daumen!
LG
froggy09

Beitrag von mia1980 08.12.09 - 20:38 Uhr

Danke!

Ich fühl mich hier bei euch echt gut aufgehoben.

Ich hatte letzten Monat einen Kontrolltermin beim FA, sie sagte am 12. das der Eisprung unmittelbar bevorstände, also müsste ich rein rechnerisch schon einen viel höheren Wert haben.
Jetzt heisst es abwarten, ich hoffe das bald die Blutung kommt.

Ganz liebe Grüsse mia1980