Magen Darm

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ela_27 08.12.09 - 17:09 Uhr

Hallo

meine kleine (3) hat Magen Darm :-(
Fing am Sonntag mit Erbrechen an zudem tierische Bauchschmerzen.
Seit gestern Fiebert sie.
Habe vor na knappen Stunde sogar 40.5 C gemessen. Nach gabe eines Zäpfchens jetzt runter auf 39.5 C.
Sie sieht total schlecht aus. Trinken tut sie nur wenn ich mit engelszungen rede.
Waren jetzt schon zweimal beim Arzt einmal gestern und heute morgen um fünf im Krankenhaus.
Habe dieses Elektrolysepulver bekommen will sie aber nicht. Das schafft mich hier total! Sie fiebert so doll , quängelt und so weiter ich kämfpe mit Zäpfchen und Wadenwickeln....
Zudem habe ich noch einen 2 Monate alten Sohn hier liegen und Mann ist heute bis 22 Uhr #augen arbeiten.

Hilfeeee ich kann nicht mehr.

Ist das eigentlich normal so hohes Fieber?
Ich bin total fertig#heul

Hoffe es wird bald besser...

Danke fürs zuhören

Liebe Grüsse Daniela mit kranker Mara und schlafenden Tyler

Beitrag von lcecile 08.12.09 - 17:58 Uhr

Wir hatten bei unserer vorletzten Magen-Darm-Geschichte auch Fieber, teils 39. Ich habe ihm immer Trinken angeboten, Tee gesüßt mit Traubenzucker. Ich habe ihm auch teils löffelweise gegeben, hat ganz gut geklappt muss ich sagen.... Probiere es doch mal... Unser wollte das Elektrolytezeugs auch nicht, hatten nur das "normale", unsere Ärztin meinte, wenn er Salzstangen isst wäre es ok, wenn er das Zeug nicht trinkt... Ansonsten versuche doch eine andere GEschmacksrichtung noch in der Apo zu kaufen, gibts in Banane-Apfel und Erdbeere....

Viel Erfolg und gute Besserung...

LG

Beitrag von cori0815 08.12.09 - 20:05 Uhr

hi Daniela!
Mein Sohn hatte auch in der Nacht von Sonntag auf Montag starkes Erbrechen. Da die Kleinen dabei so viel Flüssigkeit verlieren und - wenn sie denn trinken - eh gleich alles wieder rauskommt, mache ich immer Folgendes:

Mische folgendes an:
100 ml abgekochtes oder stilles Wasser mit einer Prise Salz (am besten 0,9 Gramm, aber wer bekommt das schon so genau hin?)
100 ml Reisschleim (Reisschleimpulver bekommst du in der Apotheke
100 ml milden Orangensaft

Dieses Rezept mischt du zusammen, hälst einmal kurz einen Pürierstab rein und stellst es dann ins Wasserbad, bis es kalt ist.

Dann gibst du ihr alle 5 Minuten (!!!) einen Teelöffel voll, konsequent, am besten mit dem Kurzzeitwecker daneben. Da es echt ganz gut schmeckt, wird sie es sicher trinken.

Die Mischung fängt den Mineralien- und Salzverlust auf, gibt Vitamine und ist durch den Reisschleim gut verträglich. Es ist ein Rezept, was früher in Kinderkliniken statt Tropf gegeben wurde, um Flüssigkeitsmangel auszugleichen bzw. vorzubeugen.

Viel Erfolg und gute Besserung für die Kleine.
Mein Großer ist schon wieder über den Berg, denke ich. Er hatte heute schon wieder Appetit.
LG
cori