Außerklinische Geburt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von valencia22 08.12.09 - 17:36 Uhr

Hallöchen

Wer von euch möchte eine Hausgeburt oder im Geburtshaus entbinden? Ich werde es versuchen dieses Mal, vorausgesetzt die SS verläuft ohne Komplikationen ;-)

LG

Beitrag von freno 08.12.09 - 18:19 Uhr

Habe vorhin auch die Frage gestellt.

Habe mir im INternet einiges Durchgelesen. Wenn du es dir zutraust und dein Mann auch, warum nicht.

Bei mir wächst die Meinung immer mehr zur Hausgeburt. Wir haben auch das Glück nicht weit weg von einer guten Klinik zu wohnen.

Gruß Freno

Beitrag von datlensche 08.12.09 - 18:27 Uhr

ich werde im geburtshaus entbinden...für eine hausgeburt wohne ich für meinen geschmack einfach viel zu eit weg von einem entsprechendem KH für den notfall...meine mama ist kinderkrankeschwester und muss immer die kleinen würmer behandeln die zu lange auf ärztliche hilfe warten mussten :-( das prägt

lg, lena + kilian *10.07.07 & #ei 16+0 (yeah 5. monat #huepf)

Beitrag von belala 08.12.09 - 20:00 Uhr

Hallo Valencia,

mein 1.Kind wurde zuhause geboren.

LG belala