Diese doofe Angst macht mich verrückt!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jona86 08.12.09 - 17:37 Uhr

Hallöchen!

Und zwar nehme ich seit einer Woche Utrogest, wegen minimaler bräunlicher Schmierblutung.
Und bei jedem Toilettengang wird aufs genauste geguckt ob sich irgendwas verfärbt. Das macht mich irre.
Gestern war mein Urin, also das Papier gelb. Ist das wieder was schlimmes? Heute gehts wieder...
Manno, mann

LG Jona (7SSW)

Beitrag von eifelkind 08.12.09 - 17:44 Uhr

Hallo Jona!

Ja das macht einen verrückt #liebdrueck . Hast Du mit Deinem Arzt über die Schmierblutung gesprochen?

Was Dein Urin betrifft... keine Sorge. Wahrscheinlich hast Du nur zu wenig getrunken.

Ich wünsch Dir alles Gute!
Liebe Grüsse
Astrid

Beitrag von jona86 08.12.09 - 17:48 Uhr

Ja ich war ja vor einer Woche da. Und er hat mir halt Utrogest verschrieben.
Ist das denn soooo schlimm? Ich hatte wirklich nur sooo minimal was braunes. Und nu mach ich mich andauernd verrückt. Gucke immer nach der Slipeinlage und so....
Könnte ich mich nach der 12ssw denn etwas sicherer fühlen oder nicht?

Beitrag von eifelkind 08.12.09 - 17:57 Uhr

Dunkle Schmierblutungen sind meist nicht so dramatisch. Das Utrogest ist auf jeden Fall gut. Das hab ich in meiner ersten Schwangerschaft auch genommen, weil ich die ersten Wochen auch leichte Blutungen hatte... allerdings mit frischem Blut.

Natürlich kannst Du dann etwas entspannter werden. Die ersten 12. Wochen sind nunmal die kritischen. Aber danach geht meist alles gut.

Versuch auch jetzt schon ruhiger zu werden. Das ist wichtig für Dich und Dein Baby... zu viel Stress ist wirklich nicht gut.

Beitrag von josie_engel 08.12.09 - 17:44 Uhr

Hallo Jona, ich kann dich da voll verstehen.Bin auch in der 7. Woche und mir geht es genauso.Könnte nur heulen, weil ich so eine Angst hab das Baby zu verlieren.War gestern auch wieder beim Doc weil ich auf einmal Blutungen bekommen habe, nun muss ich im Bett liegen bleiben und mich wirklich schonen.Montag habe ich dann wieder einen Termin.Also ich kenne deine Angst und weiß was du fühlst.
Wünsche dir ganz ganz viel glück...
Schone dich und streichel ganz viel dein Bauch...

vlg josie #liebdrueck

Beitrag von jona86 08.12.09 - 17:49 Uhr

Ja ich versuch mich zu schonen soweit das mit einer 2-jährigen Tochter geht.
Ist doch echt schlimm sowas. Da freut man sich, dass es mit der Schwangerschaft geklappt hat. Und dann sowas...
Wünsche dir natürlich auch ganz viel Glück!!!!

Beitrag von brille09 08.12.09 - 17:48 Uhr

So, erstmal vornweg, ich versteh dich und ich bin - trotz wenig bis keiner Komplikationen - immer noch ängstlich (14. SSW), aber ich red mir dann folgendes ein:

Ich freu mich jetzt einfach über die SS. Denn so lange ich nichts gegenteiliges weiß, bin ich ss und darf mich auch darüber freuen. Sollte ich das Baby wirklich verlieren, dann ist es sicher auch nicht schlimmer, nur weil ich mich vorher drüber gefreut hab. Weißt du, wie ichs mein? Aber mir fällts auch mal schwerer, mal leichter.

Beitrag von jona86 08.12.09 - 17:52 Uhr

Ja ich freu mich ja auch, aber die Angst ist immer dabei. Bei jedem Toilettenbesuch sowieso und wenn n Schwall Ausfluss zu merken ist. Dann denk ich auch immer das Schlimmste.
Ich weiss schon wie du das meinst, aber ich denk ich muss es lernen positiver zu denken...

Beitrag von brille09 08.12.09 - 17:55 Uhr

Ja, das war bei mir ehrlich genauso. Jedesmal auf dem Klo die Zitterpartie beim Abwischen, Papier dreimal kontrolliert und gegens Licht gehalten #klatsch und der Ausfluss ist wirklich fies. Aber, du wirst sehen, es wird irgendwann besser. Wichtig ist einfach nur, dass du nicht permanent an "das Schlimmste" denkst.

Beitrag von jona86 08.12.09 - 17:57 Uhr

Ja ich glaub auch, ich sollte anders denken.
Mh..ist aber leichter gesagt als getan!