*ZUKER* ist das sehr schlimm

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jennyjenny 08.12.09 - 17:47 Uhr

Hallo

War ja gestern beim arzt, und da wurde auch ein zuckertest gemach,t der normale grenzwert liegt bei 100 und ich hatte 103 also minimal erhöht. Wird der wert immer höher gehen.?
Ich hatte noch nie was mit zucker erkrankungen zu tun

LG JEnny

Beitrag von tanteju78 08.12.09 - 18:04 Uhr

Ich denke, du wirst noch einen gründlicheren Zuckertest machen lassen müssen, bei dem der Nüchternwert und dann jeweils 1 und 2 Stunden nach Gabe einer Glucoselösung gestestet werden wird. Dann kann derArzt dir da auch näheres zu sagen.

Beitrag von miau2 08.12.09 - 18:48 Uhr

Hi,
ich schließe mich an - lass einen "OGTT" (oraler Glucose Toleranz-Test) machen, alles andere ist nur herumraten.

Es wäre ein total normaler Verlauf, wenn man Gestationsdiabetes hat, dass sich der im Laufe der Schwangerschaft verschlimmert. Weil das Hormon, das dem Insulin entgegenwirkt wohl verstärkt produziert wird - also der Körper mehr Insulin produzieren müsste, was er aber halt nicht kann (daher hat man ja "Schwangerschaftszucker").

Das kann passieren, muss aber nicht. Mein Gestationsdiabetes in der ersten Schwangerschaft wurde wie vom Arzt erwartet leicht schlimmer (aber problemlos einstellbar), meiner in der zweiten wurde dagegen im Laufe der Schwangerschaft immer besser...

Wenn du G-Diabetes hast ist es beonders für das Baby extrem wichtig, dass es erkannt und behandelt wird. Also ab zum Test!

Viele Grüße
miau2