Brauche Dringend Rat

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von littlemagic 08.12.09 - 18:18 Uhr

Hallo


habe eine 6 wochen alte Tochter.
seit drei tagen macht sie sehr arge geräusche mit der nase, hält dabei die luft an und grunzt ganz schrecklich.
beim trinken ist es so extrem das sie aufhört zu trinken & vor hunger lauthals schreit. sie bekommt dann keine luft. das ganze geht jetzt schon seit 2 wochen so & ist jetzt schon so schlimm das sie die geräusche ohne zu trinken macht, am anfang war es nur beim trinken & in der nacht trinkt sie normal.
war jetzt schon beim arzt im krankenhaus (da hab ich nasentropfen bekommen die abschwellend wirken sollen,aber NULL helfen) und hab meine hebamme gefragt, alle sagen es wäre normal.
aber es kann doch nicht normal sein das sie fast am ersticken ist & vor hunger so sehr schreit das sie feuerrot anläuft. sie hat auch seit 2 wochen soor, den wir einfach nicht weg bekommen. haben erst mit infectosoor behandelt und haben jetzt nystatin >>Lederle<< tropfen verschrieben bekommen. aber seit sie die tropfen hat, schreit sie nurnoch und kommt kaum noch zum schlafen, höchstens mal eine stunde oder eine halbe zwischen den mahlzeiten. das ist doch nicht normal!!! bin total am ende, weiß keinen ratmehr & die ärzte kotzen mich nurnoch an!!


kennt das jemand von euch?????
bitte bitte kann mir jemand helfen oder hat einen rat für mich??????

lg LM

Beitrag von saval090606 08.12.09 - 19:02 Uhr

Olivia hat das auch gemacht!
Hat sich angehört als würde sie keine Luft bekommen und hat so komisch geröchelt! Nur unterm trinken hat sie es nicht gemacht! Ansonsten bis zu mitte der 2. Lebensmonat! Täglich mehrmals und auch in der Nacht!

Rot angelaufen ist sie nicht!

Ich hab mal nachgefragt, was das sein könnte, mein Arzt meinte nur, das gibt sich von alleine. tun anscheindend mehrere säuglinge! Und tatsächlich, mit kanpp 3 monaten wars vorbei!!

War aber a bissal komisch, Nachts sind wir echt im Bett gestanden, als sie das gemacht hat.

Ob das was mit Soor zu tun hat, kann ich nicht sagen, das hatten wir nicht, aber ich kann mir vorstellen, dass sie das beim Trinken stört und deswegen auch schreit. in kombination mit dem luftschnappen!!!

Gib ihr mal ein MexalenZapferl oder irgendein anderes Schmerzzapferl dann kann sie vielleicht schlafen!

Mehr Rat weiß ich jetzt leider auch nicht!
Hoffe ich konnte etwas helfen!

glg sandra

Beitrag von littlemagic 08.12.09 - 19:14 Uhr

danke für deine antwort.
zu mir wurde auch gesagt es sei normal,
aber es macht schon tierische angst.
zumal sie nicht vernünftig trinken kann deswegen.

morgen muß ich zur U untersuchung da sprech ich das nochmal an. dasmacht mich total fertig das es ihr so schlecht geht. sie lässt sich ja nichtmal in der wippe
beruhigen.


lgLM

Beitrag von ann-mary 08.12.09 - 20:23 Uhr

Hi,

bei Soor ist das Trinken recht schwierig, da es ja auch weh macht.

Dass sie rot anläuft und grunzt liegt vielleicht daran, dass sie auf der einen Seite Hunger hat und auf der anderen Seite nicht so schnell trinken kann wie sie möchte.

Gegen Soor gibt es ein Globulis. Frag doch bitte mal in der Apotheke nach... und nicht gleich irgendwelche Zäpfchen verabreichen...lieber vorher mit dem KiA absprechen.

HG ann

Beitrag von littlemagic 08.12.09 - 20:52 Uhr

<<bei Soor ist das Trinken recht schwierig, da es ja auch weh macht. >>

ja ich weiß, aber beim tee trinken macht sie es nicht so extrem #kratz

<<Dass sie rot anläuft und grunzt liegt vielleicht daran, dass sie auf der einen Seite Hunger hat und auf der anderen Seite nicht so schnell trinken kann wie sie möchte. >>

das kommt vom schreien, weil sie keine luft bekommt und das trinken aufhört.

<<Gegen Soor gibt es ein Globulis. Frag doch bitte mal in der Apotheke nach... und nicht gleich irgendwelche Zäpfchen verabreichen...lieber vorher mit dem KiA absprechen.>>

hab ja jetzt erstmal was neues bekommen, aber seit ich das benutze ist ihr verhalten noch schlimmer wie vorher,
hab ihr keine zäpfchen gegeben, bin da bissl vorsichtig.

ich dank dir für deine antwort. :-)

Beitrag von ann-mary 08.12.09 - 21:27 Uhr

"...ja ich weiß, aber beim tee trinken macht sie es nicht so extrem..."

Aus dem Sauger zu trinken ist ja auch viel einfacher als aus der Brust, da muss sie ja richtig kräftig saugen und das macht eben mehr weh im Mund als wenn sie nur aus dem Sauger trinkt. ;-)

Gegen Soor hilft folgendes Globuli (habe mal in meinem schlauen Buch nachgeschaut;-)): Borax D 6, 3 x täglich 5 Globulis.

Kannst ja mal den KiA fragen, ob er sich mit homöopathischen Mitteln auskennt.

Beitrag von littlemagic 08.12.09 - 21:36 Uhr

die milch bekommt sie auch aus der flasche,
mußte abbstillen wegen knoten in der brust :(
und weil sie damit nich klar kam.

hab jetzt schon auf der milchflasche nen teesauger drauf weil der kleiner ist und mit dem geht´s auch bissl besser.

hoffe das es wirklich "nur" mit dem soor zusammen hängt & nicht´s schlimmeres ist.

muss morgen wieder zur U untersuchung da werd ich mal fragen wegen diesen globulis.


ich dank dir für deine ratschläge :)
das hilft manchmal schon ziemlich doll, vorallem wenn einem die ideen ausgehen ;)

:-)