wo ein dottersack ist...ist da auch ein baby?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von estrella04 08.12.09 - 19:41 Uhr

...ist da auch ein emryo?
bin heute 6+0und war zum us
dort sah man die fruchthöhle und den dottersack......
nun mach ich mir natürlich gedanken ob da überhaupt ein baby ist???dort war etwas zu vermuten..aber nichts sicheres.
auch blut wurde noch nicht abgenommen
ist immer wo ein dottersack ist auch ein embryo??
lg sanni &#ei

Beitrag von donner70 08.12.09 - 19:44 Uhr

Ja. Er dient in den ersten 3 Monaten als ernährungsanlage, bis die plazenta die Funktion übernimmt.

http://www.babynet.de/schwangerschaft/dottersack-aber-kein-embryo.html

<<Wo ein Dottersack ist muß auch ein Embryo sein!! Sitzt wahrscheinlich in der Ecke. Ein Windei scheidet damit aus.
Prof. Dr. Friedrich Wolff<<

Beitrag von estrella04 08.12.09 - 19:53 Uhr

uiii dankeeeeeeeee für deine antwort!!
lg#verliebt

Beitrag von donner70 08.12.09 - 19:57 Uhr

;-)#liebdrueck

Beitrag von blueskorpi 08.12.09 - 21:37 Uhr

Kann ich so nicht sagen. Ich hatte ne Fruchthöle und nen Dottersack aber es hat sich nie ein Baby entwickelt also wohl doch Windei.

Pauschalisieren geht in der Natur leider nur sehr selten ;-)

LG
Inka

Beitrag von donner70 08.12.09 - 22:00 Uhr

Das hat nichts mit pauschalieren zu tun. Leider sind auch viele Ärzte viel zu vorschnell. Du kannst auch immer einen Eckenhocker haben.
Wenn ich hier teileweise Postings lese von wegen bin 5+6 und außer Fruchthöhle nichts zu sehen( vielleicjht noch der Dottersack) und dann sagt der Arzt, die SS is wohl nichts, muß man AS machen, da frage ich mich so manches Mal, wo die studiert haben. Noch besser sind die, da gehen die Frauen so 1-2 Tage nach NMT, nur aufgebaute Schleimhaut und Gelbkörper zusehen, und dann sagen so manche Ärzte, nichts zu sehen, muß man AS machen....#klatsch was wollen die denn sehen? Einen fertiges Baby?
Man muß ganz vorsichtig sein, was die Diagnose von Fg etc angeht.
Mir ist es übrigens vor Jahren passiert, und ich würde mir mmer eine 2.meinung einholen, zur Not eine 3.Meinung.
Nur weil doctor drauf steht, muß nicht Doctor drin sein.;-)

Beitrag von babe-nr.one 08.12.09 - 23:31 Uhr

BLÖDSINN!
ich hatte ien windei mit dotterack!
und KEINE embryonalen anlagen...

Beitrag von pepper10 08.12.09 - 19:51 Uhr

Die Frage stellt sich bei mir auch momentan.
War gestern zum US und man hat nur eine 8 mm große Fruchthöhle mit Dottersack gesehen.
Von Anfang an scheint irgendwie alles schief zu gehen. Beim ersten HCG-Test stand schon auf dem Laborbefund "Verdacht auf gestörte Schwangerschaft".
Jetzt muss ich warten bis nächsten Mittwoch...
Heute habe ich außerdem einen Minitropfen hellrotes Blut entdeckt und habe auch immer mal wieder ziemliche Unterleibsschmerzen. Ich gehe einfach mal davon aus, dass mein Arzt gestern beim US nicht gerade zimperlich mit mir umgegangen ist. Der hat echt so rumgwühlt, dass das ganz schön weh getan hat. Was meint ihr?

Wie lange musst du noch warten, Sanni?

Beitrag von estrella04 08.12.09 - 19:53 Uhr

muss ja am 22.12 wieder hin
drücke dir die daumen!!!

Beitrag von turmmariechen 08.12.09 - 20:53 Uhr

Hi, bei meinen letzten beiden SS sah man erst nur den Dottersack (und Fruchhöhle). Wenige Tage später sah man jeweils Embryo + Herzschlag! Wann darfst Du denn wieder zum Arzt?

Beitrag von estrella04 08.12.09 - 21:07 Uhr

in 2 wochen!am 22.12.
kanns nicht erwarten!!das sich sowas immer so zieht!#verliebt

Beitrag von hardcorezicke 08.12.09 - 20:56 Uhr

ich hatte letztes jahr nem Ma... es blieb leider nur die fruchthöhle und der dottersack... embryo ist wohl abgegangen...