Beikost??Bin ich doof

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von umkassem 08.12.09 - 19:52 Uhr

Halli Hallo zusammen


So ich muss mal doof fragen,habe angefangen Beikost ein zu führen.Mittags gibts Gemüse KArtoffeln und Möhren u.s.w. er möchte aber trotzdem seine Milch,ich denke zum Mittags einschlafen ist das ok??hmm weiß nicht wie ich ihm das abgewöhne!Abends habe ich jetzt von Alnatura Haferbrei und Grießbrei gekauft.So mache ich das richtig??Also ich koche ein bißchen Voll milch mache aber weniger als auf der Verpackung steh dann gebe ich die Flocken dazu!Ich denke es sind Flocken oder???Steht Brei drauf habe ich erst später bemerkt naja und ich mache Obst mit rein.Der kleine isst es aber will trotzdem seine Milch.Ach man ich denke ich mache alles falsch??Er konzentriert sich auch nicht aufs essen sondern macht nur unsinn.Ich lasse ihn dann.

Beitrag von ann-mary 08.12.09 - 20:05 Uhr

Hi,

erstmal vorab ein paar Fragen. Wie alt ist dein Baby und seit wieviel Wochen gibst du schon Beikost ?

Wenn dein Baby die Milch haben will, würde ich diese ihm auch geben. Du sollst ihm die ja bis zum 3. LJ auch lassen, denn es sind viele wichtige Vitamine, Mineralien und Spurenelemente in dieser enthalten. Diese braucht er um sich körperlich und geistig gut zu entwickeln.

Vollmilch und Baby, das paßt nicht zusammen. Rühr den Brei lieber mit Wasser oder mit der Flaschenmilch an.

HG ann

Beitrag von widowwadman 08.12.09 - 20:08 Uhr

Ab 6 Monate darf man Vollmilch zum Brei anruehren, bzw kochen nehmen, und auch Milchprodukte wie z.B. Joghurt anbieten.

Beitrag von sophiamarie 08.12.09 - 20:32 Uhr

Wer hat dir denn den Mist erzählt#schock#schock#schock#schock.

Beitrag von muddi08 08.12.09 - 20:49 Uhr

Wieso? Sie hat doch recht!

Beitrag von lieselliesel 08.12.09 - 22:33 Uhr

UUUih, da ist aber jemand garnicht auf dem Laufenden.....

Beitrag von umkassem 08.12.09 - 20:11 Uhr

ok Danke ja ich gebe ihm das auch er braucht NAchts auch die Flasche(n) auf der Verpackung steht nur mit Vollmilch des wegen.Also lieber ohne MIlch ja? HAbe vor 14 Tagen damit begonnen.

Beitrag von ann-mary 08.12.09 - 20:16 Uhr

Da du mir immer noch nicht verraten hast, wie alt dein Sohn eigentlich ist, kann ich dir die Frage nicht beantworten.

Es gibt ja Breie die mit Vollmilch bzw. Flaschenmilch angerührt werden und welche eben nur mit Wasser.

Beitrag von biggi23 08.12.09 - 20:24 Uhr

Darf man vollmilch? mein kleiner wird jetzt am 10.12 genau 5 monate alt. normalerweise koche ich selbst. aber mein versuch milchbrei zu kochen, endete in einer katastrophe. habe statt vollmich ihm seine normale prenahrung angerührt und dann die reisflocken.

aber irgendwie gab das nur ne pampe und schmeckte widerlich!

gibt es ein besseres rezept?

lg biggi und sorry fürs einmischen

Beitrag von sophiamarie 08.12.09 - 20:31 Uhr

Man darf Babys vor dem 1.Lebensjahr überhaupt keine Milch Joghurt oder ähnliches geben#kratz.Würde meinem Sohn also nie einen Brei mit Milch kochen,musst dann den Brei mit Wasser nehmen.

Beitrag von casssiopaia 09.12.09 - 11:23 Uhr

"Man darf Babys vor dem 1.Lebensjahr überhaupt keine Milch Joghurt oder ähnliches geben."

Das ist totaler Quatsch!

Beitrag von ann-mary 08.12.09 - 21:31 Uhr

Hi,

was wäre denn, wenn du die Prenahrung normal anrührst und dann die Reisflocken mit dazugibst ?

Oder vielleicht die Reisflocken mit Wasser weichkochen und dann zur angerührten Pre-Nahrung dazugeben...

Vollmilch ist tabu unter 1 Jahr. Bei Joghurt würde ich schon eine Ausnahme machen, da dieser meist aus Magermilch besteht. Aber dann auch erst ab dem 6. LM oder später geben ...

HG ann

Beitrag von kasiru 08.12.09 - 21:39 Uhr

also ich habe mich auch sehr umfassend über baby- und kleinkindernährung informiert und bin dann schließlich hier gelandet:
www.fke-do.de

es ist irgendwie alles ansichtssache! der eine gibt vollmilch, der andere nicht. der eine gluten, der andere nicht. der eine fleisch, der andere nicht. mir scheint es manchmal so, als ob es zu allem studien und gegenstudien gibt... letzendlich muss man als eltern individuell für sein kind entscheiden, was man will und was nicht. natürlich sollte man sich auch bei seriösen quellen informieren und sich ein gesamtbild machen...

wir geben unserem mops abends halbmilchbrei (halb vollmilch halb wasser). wir geben auch gluten und haben mit beikost schon relativ früh angefangen...
was ich sagen will, habe mich auch lange verrückt gemacht und dann hat mich oben genannte institution/homepage echt überzeugt und ich halte mich etwas daran. allerdings mit einigem spielraum...

ich hoffe ihr versteht, was ich sagen wollte#gruebel.

lg
kasiru

Beitrag von umkassem 08.12.09 - 20:28 Uhr

sorry 5 monate und 2 wochen

Beitrag von ann-mary 08.12.09 - 21:36 Uhr

Also wenn dein Baby noch so jung ist, würde ich die Breie nehmen, die nur mit Wasser angerührt werden.

Wenn es mit Milch unbedingt sein "muss", dann besser mit Pre oder was sonst auf der Packung draufsteht, aber nicht mit Kuhmilch.

Ansonsten lass deinem Baby, da es ja noch im Säuglingsalter ist, seine Milchflasche bzw. Muttermilch.

Beitrag von perserkater 08.12.09 - 20:05 Uhr

Hallo

Er wird noch nicht so weit sein, lass es mit dem Brei wenn er nicht will. Wie alt ist er eigentlich?

LG

Beitrag von umkassem 08.12.09 - 20:13 Uhr

doch weit ist er schon lange seid er 10 wochen ist.Aber das war defenitiv zu früh er mag das aber er ist die letzte Zeit immer mit seinem Stuhl beschäftig oder er knabbert den Tisch an.Oder er saut sich ein.Ist manchmal echt nervig:-)

Beitrag von ann-mary 08.12.09 - 20:15 Uhr

Wie alt ist dein Sohn denn nun ? #kratz

Beitrag von perserkater 08.12.09 - 20:17 Uhr

wollte ich gerade auch noch mal fragen#gruebel

Beitrag von ann-mary 08.12.09 - 21:37 Uhr

Hab die Antwort jetzt weiter oben bekommen.

Der Sohn ist 5 Monate und 2 Wochen alt/jung ... :-)