Blonde Haare braun tönen- hat jemand Erfahrung damit?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von diva71 08.12.09 - 20:09 Uhr

Hi,

ich habe sehr lange,gesunde, naturblonde Haare,die ich im Winter manchmal mit Aufhellspray in den Ansätzen "bearbeite" :-p ...
Wenn ich sie mit einer Tönung braun färben würde-falls das überhaupt geht #kratz ,geht das jemals wieder ganz raus bzw. werden sie dann wieder wie vorher (farbmäßig...) ??? #gruebel

Danke und lg,Alex

Beitrag von schnuffeline-09 08.12.09 - 21:24 Uhr

Aufhellspray ist schon mal gar nicht gut, da es sich hierbei um ei´ne Blondierung in Sprühform handelt und durch Sonne oder wärme weiter oxidiert, quasi nachhellt und daher kann es die passieren das deine Haare dann einen grünstich bekommen. Lass dich daher beim Frisör beraten und mach bloß nichts selbst. LG:-)

Beitrag von moni66 09.12.09 - 06:20 Uhr

Hallo
das aufhellen ist wie Strähnchen, also lieber nicht
Wie meine Vorrednerin schon schreibt entweder grün oder eine andere Farbe gleichmäßig wird das nicht
Also lieber Friseur ran lassen
Wenn es nur ein Tönung ist, wäscht es sich vollständig raus
LG
Moni

Beitrag von binnurich 09.12.09 - 08:05 Uhr

ich denke, das mit dem Aufhellerspray machst du schon, soweit ich das jetzt verstehe, ist das nicht deine Frage?

mit einer Tönung tönt man, mit einer Farbe färbt man.
die Frage ist, willst du tönen oder färben?

färben geht nicht wieder raus es sei denn, man blondiert wieder - das ist aber nicht so gut für die Haare


Tönungen waschen sich mehr oder minder gut wieder raus. Ob es tatsächlich deine Farbe wieder wird, da würde ich schon eher einen guten Friseur fragen.
Bei langen Haaren ist das b estimmt so eine Sache mit der Farbänderung.

Beitrag von wuestenblume86 09.12.09 - 14:57 Uhr

Hey Alex!

Also ich habe natur-hellblonde Haare :-) meine Erfahrung ist das selbst eine Tönung sich nie mehr rauswäscht....ich hatte schon öfter mal eine Tönung drin die dann rausgewachsen ist. Das der Ansatz aber hellblond ist, war das nie so ein großes Problem #schein

Aktuell denke ich auch wieder drüber nach mir Farbe ine Haare machen zu lassen ;-) mit dunkleren Haaren wirkt man anders und im Winter ist es auch schöner finde ich!

lg
Kathrin

Beitrag von bokatis 10.12.09 - 13:44 Uhr

Hi,

als Teenie hab ich meine blonden Haare öfter getönt...mal Aubergine, rötlich, braun...Es ging nie GANZ raus, das Blond wurde zu einem rötlich-blond-braun. Habe dann mit 18 blond gesträhnt (Friseur), um wieder zur alten Farbe zu kommen, das ging dann!
K.

Beitrag von ozean55 10.12.09 - 21:23 Uhr

hallo
lass dir die haare vom friseur machen bevor was schief geht.

tönung ist schonender und farbe benutzt man generel meist bei ergrauten haare weil es deckender ist.und zwischen tönungen gibts nochmal unterschiede.
es gibt eine leichte tönung die nach ca. 6 wochen sich auswäscht und eine intensiv tönüng die fast wie farbe ist lässt sich auswaschen und wächst raus und ist etwas deckend.
wenn du feines haar hasst kannst du blonde strähne machen damit das haar griffiger wird und ein volumen shampoo das für mehr fülle und volumen sorgt.und den grundton in einem satten warmen braunton.es hängt wiederum von deinem naturton ab welchen farbton man nehmen sollte also geh lieber zum friseur die beraten dich genau für dein typ.

lieben gruß;-)