Übergewicht und evtl schwanger...wer noch???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von momo0881 08.12.09 - 20:18 Uhr

Huhu ihr lieben...
es könnte sein das ich schwanger bin#verliebt.ich würde mich sooooo freuen weil ich gerne ein zweites Kind möchte NUR bin ich leider Gottes(oder selber schuld) übergewichtig. bei 178cm 115kg schäm mich auch sehr... #zitter
wer von euch ist dick und schwanger und was hat denn der Arzt dazu gesagt??
Danke schon mal für eure Antworten
und ganz lieben gruß #stern

momo0881

Beitrag von canadia.und.baby. 08.12.09 - 20:21 Uhr

Ich bin mit 119 gestartet und in den ersten Wochen 10 Kilo abgenommen und dann zum schluss bei 132 Kilo angelangt.

Inzwischen bin ich bei 116 Kilo nach nur 3 Wochen .

Mein Arzt war mit meinem Gewicht immer zufrieden und hat nie was negatives gesagt.
Auch beim RR und Zucke waren immer im Norm bereich :)

Beitrag von bibi22 08.12.09 - 20:22 Uhr

hi!

Ich hatte bei der ersten SS mit 113,9kg gestartet (bei 1,74cm größe) und es war so, dass star adipös im Mutterpass stand, hmmm... dann war noch, dass sie mich vermehrt auf zucker getestet hat und ich mich sehr gesund ernähren musste damit ich nicht mit zu vielen kg mehr aus der SS rausgehe.

Nach der Geburt hatte ich 108kg und jetzt starte ich mit 107,2kg in die zweite SS.

lg bianca

Beitrag von carina6185 08.12.09 - 20:25 Uhr

huhu

ja wäre doch toll wenn du schwanger wärst...brauchst dich doch nicht schämen für dein gewicht so ein quatsch....auch wenn es menschen gibt die da vielleicht anders drüber denken und es nicht immer aussprechen :-) aber ich habe auch übergewicht und bin schwanger und mir ist es absolut egal was andere darüber denken oder sagen mir und dem kleinen geht es gut und fertig :-D joa und mein fa hat nichts gesagt sie hat mir nur so ne doof bröschüre am anfang der schwangerschaft gegeben mit nem angebot zum ernährungskurs in der schwangerschaft...aber mit übergewicht weiß man sehr gut was gut und was schlecht ist :-p aber ich bin stolz ich habe nur 2,4kg zugenommen in der ganzen schwangerschaft und ich habe alles gegessen wo ich hunger drauf hatte habe auf nix verzichtet #mampf

also freu dich über deine vielleicht schwangerschaft ;-) und geniess es und lass dir nix vermiesen...

glg
carina+ babyboy et-17

Beitrag von jetti79 08.12.09 - 20:27 Uhr

;-);-);-);-);-);-);-)

Hey,

mach dir doch keinen kopf bin auch 1,78m groß bin mit 128 kg in die Schwangerschaft gestartet und habe jetzt schon 6 kg abgenommen bin seit heute in der 16.Woche und meinem wutzi geht´s super gut und niemand hat irgendwas zu meinem Gewicht gesagt, weder Hebamme noch Arzt.... Alles im grünen Bereich!! Wünsche dir viel Glück und freu dich doch!!!

Schönen abend

LG Jetti

;-);-);-);-);-);-);-);-)

Beitrag von andrea0815 08.12.09 - 20:33 Uhr

HUHU,

ich bin auch stark übergewichtig und mein arzt
hat mich das letzte mal angemault weil ich anstatt 1 kg 1,7 kg zugenommen habe :-[. Hatte mich dann mega aufgeregt weil man wegen 700 gr. so ein geschiss machen muß. Habe bis jetzt 8 kg zugenommen und bin in der 30. SSW habe total angst vor dem nächsten wiegen#zitter

Lg
Andrea

Beitrag von uckaya 08.12.09 - 20:39 Uhr

Hallo Momo,

bei Jasmin bin ich mit 123 kg (bei 173cm) in die Schwangerschaft gestartet und 2 Tage vor der Geburt hatte ich 122,5 kg. Musste auch zum großen Zuckertest, aber das war's. Hab mir natürlich Sorgen gemacht, weil ich nicht zugenommen habe, aber meine FA meine nur, wenn das Kind wächst und gedeiht, ist alles i.O. oder ob ich unbedingt zunehmen wollte.
Jetzt bin ich ganz frisch mit dem zweiten schwanger und wiege (leider wieder) 121 kg. Ich hatte nicht das Gefühl, dass wir w/ meines Gewichtes besonders "lang" üben mussten.
Allerdings sah man mir meine Schwangerschaft auch nicht wirklich an :-). Als ich meinen Ausstand geben wollte, wurde gefragt, zu welchem AG ich den wechseln würde :-)
LG Andrea

Beitrag von regenschein 08.12.09 - 20:53 Uhr

Ich bin mit "nur" 96 kg in die Schwangerschaft gestartet, für mich ist es nach einer FG die erste Schwangerschaft. Bin jetzt 12+1 und habe beim letzten Termin noch nix zugenommen gehabt. Die Hebamme reagiert aber immer etwas säuerlich, wenn ich auf der Waage war und teilt mir das Gewicht immer mit so einem komischen Unterton mit. (obwohl ich sie jedesmal bitte, es für sich zu behalten)
Der Arzt hat allerdings noch nichts dazu gesagt und im Mutterpass ist auch nichts vermerkt.

Schlimm wird Übergewicht also nicht sein.

LG
Nina mit Knödelchen (12+1)

Beitrag von ananfe 08.12.09 - 20:59 Uhr

Hallo,

ich habe auch gute 116 kg auf den Rippen und bin jetzt in der 8.Woche #schwanger.

In den beiden vorangegangenen #schwangerschaften bin auch ungefähr so gestartet und es hat nichts geschadet.

Also, nicht den Kopf hängen lassen.#pro

LG ananfe + #ei

Beitrag von dani-79 08.12.09 - 21:07 Uhr

Ich hatte vor meiner SS 86 Kilo bei 1,68, war also auch keine Gazelle, am Ende dann leider 120!! Meine Ärztin het jedesmal gemotzt, aber ändern konnte sie nix. Aber mir hat das jedesmal den Tag versaut.
Momentan wiege ich 100 Kilo, bin also immernoch propper, und auch bei uns regt sich wieder ein Kinderwunsch- aber ich habe Angst vor der Gewichtszunahme und vor meiner Ärztin, ich kann dich da gut verstehen...
Aber ich glaube nicht das Übergewicht an sich schon ein Problem darstellt, stattdessen - freu dich auf dein Baby!!!

Alles Gute!
Dani

Beitrag von momo0881 09.12.09 - 07:13 Uhr

Danke für eure lieben antworten....
Mal abwarten was kommt

Ich wünsche euch eine schöne Schwangerschaft!!!1
LG momo0881#snowy