Mittelohr- und Lungenentzündung

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von scura 08.12.09 - 21:00 Uhr

Hallo,

sitze hier und bin nur noch am heulen. Und ich schwöre ich bin ein total rationaler Mensch, aber ich habe nur noch Horrorszenarien im Kopf.

Bei uns ist seit fast 1 1/2 Wochen Krankenlager.
Erst mein Mann, ganz schlimm Grippe. (Ich möchte gar nicht wissen was für eine) Und ihr wisst wie Männer sind wenn sie krank sind?!

Dann unsere Tochter. Kommen grade von der U6 und ich denke noch was fühlt sie sich heiss an. 40 Grad Fieber. So desolat habe ich meine Maus bis dato gar nicht gekannt!#heul
Zwei Tage mit Wadenwickel und Thermometer und Saft und Sorge verbracht. Dann kam der Schnupfen. Einen Tag später Husten. (natürlich Freitags abends) Dann ein paar mal erbrechen....
Dann bekomme ich Fieber, Husten Schnupfen .... egal ich funktioniere...
Endlich Montag
ich gehe als erstes 8 Uhr zum Arzt abhören. Soweit alles in Ordnung, meine Maus auf dem Weg der Besserung.
Auf dem Weg nach Hause, meine Süsse gaaaanz müde und immer wieder bitterlich am weinen, dazwischen total apathisch.
Ich kehrt Marsch zu nem anderen Kia, da unserer inzwischen zu hatte.
Mittelohrentzündung! Okay Nasentropfen und Schmerzmittel.
Heute nach dem Mittagsschlaf... was ist ???
wieder hohes Fieber!!!
Ich wieder zum Kia
beginnende Lungenentzündung und Mittelohrentzündung.

Meine Süsse weint bei jedem Husten so bitterlich. Es bricht mir das Herz.

Jetzt schläft sie, voller Medikamente, eine Bindehautentzündung bekommt sie auch noch. Ist schon ganz vereitert und zugeschwollen das Auge.

Ich weiss gar nicht mehr was ich noch tun kann. Es wird immer schlimmer und nicht besser.

Bis eben konnte ich noch die Fassung wahren.... aber jetzt#heul

Beitrag von muddi08 08.12.09 - 21:07 Uhr

#liebdrueck


Beitrag von shamea 08.12.09 - 21:12 Uhr

Oje laß dich mal #liebdrueck

Wie alt ist denn deine Kleine? Mußte sie nicht ins Krankenhaus wg der beginnenden Lungenentzündung?

Das wir schon wieder. Kann dich gut verstehn.
Da denkst du sie ist auf dem Weg der Besserung und dann s0owas.

Das schaffst du! Kopf hoch und ich hoffe deiner Kleinen geht's bald wieder besser.#

Lg Vera

Beitrag von scura 08.12.09 - 21:21 Uhr

Nein kein Krankenhaus. Nur Antibiotika.
Und wenn das Fieber nicht weggeht bis Freitag, müssen wir wohl doch ins Kh.

Sie ist 13 Monate

Beitrag von momsik79 08.12.09 - 21:29 Uhr

Hallo,

lass dich mal drücken!!

Uns ging es ähnlich, der Kleine (1,4J) hatte eine Bronschitis, tagelang hohes Fieber trotz Antibiotika, dann aufgrund des hohen Fiebers Erbrechen und Durchfall und dann letzten Endes noch eine Mittelohrentzündung. Ich habe ihm 7 Tage lang Antibiotika geben müssen und 5 Tage lang Schmerz- und Fiebermittel.

Nebenbei sind wir auch noch umgezogen - also hatte bei uns auch alles super gepasst. Ich war auch total fertig - man kann da halt nicht so viel machen - leider.

Ich wünsche euch gute Besserung und dir natürlich starke Nerven - du schaffst das alles!!

LG mo

Beitrag von woelkchen1 08.12.09 - 21:45 Uhr

Oh je, laß dich drücken! Jetzt hab ich Schiß- Scarlett hat Mittelohrentzündung, Fieber und Husten. Der Husten ist auch so schlimm, dass sie jedes Mal hustet, sie tut mir so leid.

Drücke euch die Daumen, dass es ihr bald besser geht.