zum essen wecken?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von einhorna 08.12.09 - 21:14 Uhr

Hi Ihr da,

hab da mal ne Frage.

Unsere Kleine ißt normalerweise immer so zwischen 19-21 Uhr ihr letzte Flasche und schläft dann 6-7 Stunden. Ihre letzte Mahlzeit hatte sie um halb vier und schläft seid fünf halb sechs. Mh normalerweise hat sich schon ein leichter Rhythmus eingespielt, nun habe ich mich gefragt ob ich meine Kleine (4,5 Monate) wecken sollte, denn ich habe gelesen das man das so langsam machen sollte/kann damit sie ihren Abend/Nachtrhythmus finden können und lernen.

Was meint ihr dazu? Sie war vorhin als sie nach zwei Stunden aufwachte auch ein wenig quackig keine Ahnung warum und eigentlich würde ich sie ungern wecken.

Danke für Eure Tipps und Erfahrungswerte

#herzlich einhorna

Beitrag von knueddel 08.12.09 - 21:49 Uhr

Hallo,

also ich habe unsere Kleine nie zum Essen geweckt und sie hat einen guten Tag-Nacht-Rhythmus gelernt.
Wir haben ganz früh begonnen, den Abend immer gleich ablaufen zu lassen und zwar nicht abhängig von der Uhrzeit sondern eben von Dunkler machen, umziehen und so, dann essen und ins Bett gehen, immer der gleiche Ablauf. Mit der Zeit hat sich auch ne relativ festee Zeit eingependelt aber wichtiger ist heute noch der Ablauf des Abendrituals. Wir haben das dann immer langsam angepasst, nie schnell irgendwas weggelassen oder neues dazu.

LG Cindy

Beitrag von tigertatze1205 08.12.09 - 21:50 Uhr

Hallöchen,

also wir haben das schon ganz unterschiedlich gehandhabt.

Normalerweise würde ich immer sagen nicht wecken und einfach schlafen lassen. Ich hab da immer an mich gedacht, wenn mich jemand weckt um mir ein Schnitzel in den Mund zu schieben fänd ich das auch nicht so witzig ;-)

Wie gesagt, ich hab Johanna zum essen allerdings auch schon mal geweckt.
Wenn Du vorher die Windel Deiner Maus machst ist sie auch ausreichend wach um zu essen.

Inzwischen ist Johanna 17 Wochen alt und schläft seit der 11. Woche nachts durch. Sie hat ihren Rhythmus ganz allein gefunden :-) Sie geht zwischen 20:30 bis 21 Uhr ins Bett und kommt dann morgens gegen 7:30 Uhr wieder.

Also mein Tipp, lass sie schlafen. Wenn Du Pech hast ist sie völlig ungnädig, weil sie geweckt wurde :-)

LG Sabrina

Beitrag von tantom 08.12.09 - 22:01 Uhr

Hallo,
niemals würde ich mein Kind wecken! Schon gar nicht damit es essen und somit den Tag-Nacht-Rythmus beizubringen!!
Das lernen sie von ganz alleine. Lass sie schlafen und essen wann sie will #liebdrueck

LG Tanja

Beitrag von einhorna 08.12.09 - 22:14 Uhr

Hi Ihr,

vielen Dank für Eure Antworten.

Ich habe sie nicht geweckt grad aus den Gründen wie ihr sie beschrieben habt, kam mir da ganz komisch vor und dachte sie schläft so friedlich.... ne geht net :-)

Nun hat sie gegessen sitzt und sitzt mit einem Schlucki bei meinem Schatz auf dem Schoß.

Euch noch einen schönen Abend

#herzlich einhorna

Beitrag von a79 09.12.09 - 08:31 Uhr

Hallo,

ich habe meine beiden tagsüber nicht länger als 2-3 Stunden am Stück schlafen lassen, habe aber dafür abends oder nachts niemals zum Essen geweckt - da kamen sie immer von selbst drauf!
Allerdings würde ich, wenn es mein Kind wäre, wecken, wenn es abens so lange schläft, denn meine Kinder waren nach dem langen Schlafen auch mindestens zwei Stunden hellwach, auch dann, wenn ich gerade ins Bett wollte - also haben meine beiden nach 21.00 nicht mehr geschlafen, damit ich um 23.00 auch ins Bett konnte. Mit 4,5 Monaten habe beide allerdings schon nur noch 3x am Tag für eine halbe bis zwei Stunden geschlafen und gingen zwischen 20.00 und 21.00 ins Bett - da hätte ich um spätestens 18.00 geweckt...

Letztendlich entscheide abe nach deinem Bauchgefühl, denn Du weißt am besten, was Deiner Maus guttut!

Und was für meine Kinder o.K. war, muss es für deine Tochter noch lange nicht sein!

LG

Andrea mit ihren beiden Rackern