Wird er ein Frühchen?

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von pinkgirly79 08.12.09 - 21:32 Uhr

Hallo!

Hatte heute VU bei FA. CTG mit geburtsartigen Wehen (keine vorzeitige, sondern richtig hohe Wehen), GMH zu 2/3 (lag sonst bei 3,7 cm) erhalten, MM zu. Kopf sitzt ganz tief im Becken. Bin 33 SSW. Soll morgen nochmal zum CTG, dann evtl. ins KH. Während der starken Wehen tlw. Herztöne weg, aber muss dazu sagen, er hat sich auch stark bewegt. Er ist 46 cm groß und wiegt 2200 g - ist das schon gut für einen Frühstart?

LG und Danke
Nadine und ihre Männer

Beitrag von fruehchenomi 08.12.09 - 21:53 Uhr

Ehrlich - das ist doch schon sehr gut - ist doch ein richtiger kleiner Riese....
zum Vergleich, Enkelmaus Leonie wog 980 g bei 35 cm......und ist heute frech und munter.
Alles Gute !
LG Moni

Beitrag von zotti28 08.12.09 - 22:43 Uhr

Hallo

also ich finde es ist schon ein gutes gewicht und auch eine gute größe...

das einzige was nicht so gut sein wird, wenn es wirklich los geht werden die lungen sein, aber da wird man deinem zwerg auch helfen können.

aber vielleicht bekommst du im krankenhaus, wenn du da hin musst so wie damals wehenhemmende mittel. denn bei meinem großen bin ich auch mit regelmässigen wehen in der 32.ssw ins kh gekommen, hab wehenhemmende mittel bekommen und musste allerdings 4 wochen streng im bett liegen :(

ich wünsch dir das du dein bauchzwerg noch so lange es geht drin behalten kannst und das alles gut geht..

liebe grüße und einen schönen abend und später eine gute nacht

zotti 34 ssw