30+0ssw, GMH 2cm, MM fingerdurchlässig, bitte Erfahrungen!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ranunkel18 08.12.09 - 21:37 Uhr

Hallo,

war heute zur Vorsorge und habe oben genannten Befund mitgeteilt bekommen. Seitdem bin ich total durch den Wind und laß mir morgen die Lungenreifespritze geben. Ich habe solche Angst, daß es zu früh losgeht. Ist mein drittes Kind. Hat jemand Erfahrung, ob es noch ein Weilchen gutgehen kann?

LG,ranunkel

Beitrag von babsi1972 08.12.09 - 21:41 Uhr

Ich war in der 33/34. SSW wegen einem GMH von 2cm mit TRichterbildung und vorzeitiger Wehentätigkeit im KH. Ich habe die Lungenreife sowie Wehenhemmer bekommen.
Mittlerweile bin ich in der 37. SSW und hoffe, dass es mein Kleines noch ein wenig in mir aushält.

Alles Liebe
Babsi

Beitrag von goodmorning2007 08.12.09 - 21:44 Uhr

ich war 29ssw im krankenhaus ,Trichterbildung ;Gbh nur noch 1,4cm usw!Tja und jetzt bin ich schon 36ssw udn nix passiert!!!LG

Beitrag von hase2101 08.12.09 - 22:06 Uhr

Hallo!

Bist du noch im Krankenhaus bzw. mußt du noch liegen? Ich bin in der 29. SSW, hab gerade 2 Wochen Krankenhaus hinter mit und der GMH hat sich auf 2,8 cm regeneriert und stabilisiert, Trichterbildung und Wehen hab ich keine. Soll aber gaaaanz viel liegen. (Mach ich auch, will mind. bis zur 34. SSW kommen)

Aber ich frag mich schon, ob man sich nicht irgendwann wieder ein bißchen mehr bewegen kann / sollte (mein Kreislauf ist ganz schön im Keller nach 4 Wochen liegen....!!)

Liebe Grüße
hase2101

Beitrag von marlene3107 09.12.09 - 07:17 Uhr

Hallo Hase2101.
Mir gehts genauso. In der 28 SSW ins KH wg GMH auf 1.3 und Trichterbildung. Nach 2 Wochen war der GMBH stabil auf 2.8 , beim FA auf 3.1. JEtzt soll ich auch ganz viel liegen. Das ist ganz anstrengend.
Aber wir müssen es noch mind. 3 Wochen duchhalten....
Ich möchte mich auch gerne mal wieder etwas bewegen, der Arzt im Krankenhaus war der BEste! Der hat doch tatsächlich gesagt, ich könnte nun wieder arbeiten gehen!!!! Nunja, da hat mein FA widersprochen und gesagt, ich solle mich wie eine Oma verhalten. Nur: wie verhält sich denn eine OMA?

LG, und alles, alles Gute für Euch.
Marlene und Maus (29+5)

Beitrag von joyberlin 08.12.09 - 22:52 Uhr

Also bei mir war das dann doch etwas anders als bei meinen Vorschreibern.

Ich war 31+2 als ich meinen Sohn bekommen habe - und als ich 2 Tage davor beim FA war - hat der mir nicht eindeutig gesagt, dass GMH verkürzt ist. 2 Tage später is die Fruchtblase geplatzt -sicherlich auch - weil ich eben keine Bettruhe gemacht habe - hat mir ja auch niemand gesagt... innerhalb weniger Stunden kam mein Sohn natürlich - aber halt viel zu früh auf die Welt.

lange rede -kurzer sinn - schone dich so gut wie möglich. Bei mir hat das wehenhemmende Mittel rein gar nix gebracht und die Lungenreifespritze konnt ich auch nur einmal mitnehmen.

alles gute!!#klee