Woran liegt es...(Unter anderem, Schimmelfrage)

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von dina131283 08.12.09 - 21:39 Uhr

das jeden morgen Kondenswasser am unteren Teil der Fenster ist?

Hallo,

wir haben jeden morgen an den Fenstern, wo die
Rolläden NICHT runter sind Kondenswasser an den Fenstern.

An der Haustür ganz schlimm.

In ein paar Wochen bekommen wir ein paar Messgeräte, die dann unter anderem wohl an den Fenstern angebracht werden.

Wir lüften 2-3 mal täglich Stoß.

Anfang des Jahres wurde bei uns im Schlafzimmer eine Wand neu gemacht, weil dort Schimmel war.

Eben wollten wir die Matratze im Schlafzimmer mal wieder wenden und was sehen wir?
Dunkle Flecken die übelst muffig nach Schimmel stinken! :-[

Da frag ich mich jetzt allerdings ob es Schimmel sein kann, denn die Luft zirkuliert ja schon unterm Bett.
Kann es vom Boden kommen?

Wir haben hier kein Keller drunter.

Hat jemand Erfahrung und kann mir helfen? :-)

Würd mich freuen..


Lg
Dina

Beitrag von mamavonyannick 08.12.09 - 21:49 Uhr

Hallo,

also ich kann dir nur sagen, wie es bei uns ist. SZ und Kizi werden nicht geheizt. Wenn ich die Badtür auflasse, dann ist nachdem Duschen auch Kondenswasser an diesen Fenstern. Nach kurzem Lüften ist das wieder vorbei. Tagsüber sind die Türen zu diesen Zimmern immer geschlossen, damit die wärmere Luft, die oft mehr Feuchtigkeit enthält dort nicht hin abzeiht und sich das Wasser an den Fenstern absetzt. Einmal am Tag wird ca. 15 Minuten in diesen Zimmern gelüftet.
Sachen werden nicht im Haus getrocknet und wenn dann nur, wenn der Raum wirklich gut beheizt ist. Sobald irgendwo Dunst entsthet (baden, Geschirrspüler) dann wird gelüftet.

Ich finde, dass bei euch eindeutig zuviel Feuchtigkeit in der Wohnung ist. Woher die kommt, kann ich allerdings nicht beurteilen.

vg, m.

Beitrag von dina131283 08.12.09 - 22:35 Uhr

Danke für deine Antwort.

Das Ding ist ja, das hier keine zu hohe Luftfeuchtigkeit festgestellt wurde.

Wir selber haben leider noch keine Mesgeräte, aber es wurde hier mehrmals von einem Fachmann gemessen.

Hhm..

Lg
Dina

Beitrag von tanteelli 09.12.09 - 08:46 Uhr

Hi,

wir wohnen auch in einer Wohnung, die keinen Keller drunter hat. Vom Nachbarn wurde uns mal erzählt, dass auch die Bodenplatte nicht so dick wie üblich gebaut wurde.... und wir haben auch Probleme mit hoher Luftfeuchtigkeit --> Schimmel.

Wir haben schon vor einiger Zeit Hygrometer in fast jedes Zimmer gestellt, damit wir das im Auge haben.
Da ihr ja schon regelmäßig lüftet, wird sich am Tag die Luftfeuchtigkeit in Grenzen halten (daher war die Messung, die schon durchgeführt wurde ok). Über Nacht jedoch fällt die Temperatur (zumindest bei uns) weil die Heizungsanlage aus ist und die Luftfeuchtigkeit steigt prozentual und die Feuchtigkeit schlägt sich an kalten Gegenständen nieder.

Außerdem kommt momentan der viele Regen hinzu. Wenn es so feucht draußen ist, ist es bei uns die Luftfeuchtigkeit auch immer gleich höher. Ich vermute, dass es über die Bodenplatte in unsere Wohnung "zieht".

Kauft euch Hygrometer und wartet nicht noch ein paar Wochen bis ihr irgendwelche Messgeräte bekommt.

LG

Beitrag von lassiter 09.12.09 - 10:39 Uhr

Bei euch ist eindeutig die Luftfeuchtigkeit zu hoch.

Du kannst froh sein, dass die Luftfeuchte am Fenster kondensiert und nicht irgendwo an einer (Außen)Wand, denn da siehst du es erst, wenn der Schimmel da ist.
Denn dadurch siehst du sofort, dass Lüften angesagt ist.

Darf ich fragen, welche Fenster ihr in der Wohnung habt?


Josef

Beitrag von dina131283 09.12.09 - 18:05 Uhr

hhm was für Fenster? #gruebel

Ich würde sagen handelsübliche Fenster die man heutzutage in jedem Neubau hat. Mit Kunstoffrahmen. Doppelverglasung #kratz

LG

Beitrag von lassiter 09.12.09 - 18:40 Uhr

Also wahrscheinlich Isolierfenster mit Gummilippendichtung.

Ich könnte euch einen Tipp geben, wie ihr das leidige Stoßlüften in Zukunft vermeidet.#kratz;-)

Da ihr zur Miete wohnt, ist es aber Sachbeschädigung wenn ihr es macht.


Josef

Beitrag von nephron80 09.12.09 - 20:32 Uhr

Hallo

ich habe den Beitrag gelesen denn wir habe auch das Problem.
Du sagst was man dagegen machen kann.Gibst du trotzdem den Tip???

Danke

Beitrag von dina131283 10.12.09 - 11:16 Uhr

Kannst es ja trotzdem mal sagen #schein ;-)


Dina