Wann haben sich eure gedreht?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ferkel.puuh 08.12.09 - 21:50 Uhr

Wann haben sich eure kleinen gedreht.
Simon ist jetzt 14 Wochen und dreht sich nicht.
Was ja auch nicht schlimm ist.

Ich befürchte das er es auch nicht lernen wird, denn wenn ich ihn auf den Boden oder so lege dann schreit er wie am Spiess.

Will den ganzen Tag auf Mama´s Arm.

LG
Jessica mit Simon

Beitrag von danyh1978 08.12.09 - 21:55 Uhr

Hallo,

gib deinem Kleinen die Zeit, die er braucht. Mit 14 Wochen muss er sich ja auch noch nicht drehen.

Luisa hat sich ziemlich genau eine Woche bevor sie 6 Monate alt wurde das erste Mal gedreht. Zunächst nur über eine Seite, es hat dann noch einmal eine Woche gedauert, bis sie es auch über die andere Seite gedreht hat.

Und jetzt jammert sie immer rum, wenn sie auf dem Bauch liegt und kommt noch nicht wieder zurück.

Beitrag von dupdup23 08.12.09 - 21:57 Uhr

Mach dir keinen Kopf, jedes Baby hat seine eigene Uhr.
Unsere maus dreht sich schon seit dem sie 3 Monate alt ist, dafür ist sie mit anderen Sachen ein bisl langsamer.

LG

Beitrag von sancha01 08.12.09 - 21:57 Uhr

Dein Sohn ist doch erst 14 Wochen alt. Du verlangst aber was. Mein Sohn hat sich das 1. Mal mit 8 Monaten gedreht und meine Tochter mit 5 Monaten. Jedes Kind ist ander - aber mit 14 Wochen schafft das wohl noch kein Kind.
LG Sancha

Beitrag von ferkel.puuh 08.12.09 - 21:59 Uhr

Ich geb ihm ja die Zeit und verlange es nicht von ihm.

Ich frage mich nur ob er es irgendwann lernt wenn ich ihn ständig auf dem Arm habe, weil er nirgendwo liegen will!

LG

Beitrag von sancha01 08.12.09 - 22:02 Uhr

Natürlich. Aber momentan braucht er halt noch extrem Deine Nähe. Meine beiden waren auch immer auf dem Arm und haben es auch gelernt. Das kommt von selber. Mach Dir keinen Kopf, siehst ja an meinen beiden, wie unterschiedlich das sein kann. ;-)

Beitrag von blucki 08.12.09 - 22:00 Uhr

hallo jessica,

also mit 14 wochen braucht er auch noch nichts derartiges zu machen. und dass er zu mama will ist doch ganz normal.

meine tochter (2. kind) ist jetzt knapp 7 monate und dreht sich immer noch nicht. wir waren gestern bei der u5 und die kiä sagt, es ist alles bestens. sie ist auch in keinster weise hinterher (hatte ich auch mal nachgefragt, weil die meisten hier schreiben, dass die babys sich mit 4-5 monaten schon drehen).

unser großer hat z.b. mit 12,5 monaten erst mit dem krabbeln angefangen. jedes kind braucht seine zeit. lass dich bloß nicht verrückt machen. beim zweiten kind ist man diesbezüglich viel gelassener.

lg
anja

Beitrag von fibia 08.12.09 - 22:01 Uhr

Dein Baby ist gerade erst 3 Monate alt!!
Natürlich dreht er sich noch nicht #augen

Im Schnitt drehen sich Babys mit 6 Monaten, manche etwas früher, manche später.

...."Ich befürchte das er es auch nicht lernen wird, denn wenn ich ihn auf den Boden oder so lege dann schreit er wie am Spiess. "....

Sei mir nicht böse, aber entspann doch mal! Natürlich wird Deine Maus das lernen und das von ganz allein. Im Moment braucht er halt ganz viel Deine Nähe, er ist gerade mal seit ein paar Wochen auf der Welt also lass ihn doch einfach Baby sein #baby

LG
Fibia

Beitrag von frettchen19 08.12.09 - 22:02 Uhr

emma hat sich genau mit 4 monaten und 1 tag gedreht.

Beitrag von haruka80 08.12.09 - 22:22 Uhr

Das ist überhaupt nicht schlimm!!!
Mein Sohn dreht sich seit 5 Wochen, ist jetzt 7,5 Monate

Beitrag von escada87 08.12.09 - 22:37 Uhr

mit etwas über 7 Monaten ;-)

mit 9 Monaten konnte er krabbelnt und mit 9,5-10 Monaten laufen vorher war er für alles viiiiiiel zu faul;-)

Beitrag von kati1978 08.12.09 - 22:42 Uhr

Hi,
ich hab auch einen Faulpelz zuhause... ;-)
Seit gestern dreht er sich gut alleine.
Aber mit 10 Monaten laufen find ich doch früh! Sooo faul ist er dann ja doch nicht. #pro
LG Kati mit Julian 15.05.09

Beitrag von escada87 09.12.09 - 11:08 Uhr

ja das ist wirklich früh aber es kam so von einen Tag auf den Anderen

an Krabbeln hätte ich noch vor 2 Monaten nicht im Traum gedacht und an Laufen schon gar nciht

aber es kann dann auch plötzlich schnell gehen ;-)

Beitrag von kati1978 08.12.09 - 22:38 Uhr

Hi,
Julian wird am 15. 7 Monate und macht das seit gestern ohne Hilfe und zu beiden Seiten! #huepf#ole
Er wollte auch immer viel auf den Arm, will er immernoch. Er braucht das eben. Nicht jeder muss ein Senkrechtstarter sein. ;-)
Dafür "redet" er schon ganz viel. :-D
Jedes Kind hat sein eigenes Tempo! Nimm es gelassen und hab Geduld!
LG Kati

Beitrag von kleineli 08.12.09 - 23:05 Uhr

Hallo,

mein großer hat sich überhaupt nicht gedreht, bzw. erst nachdem er sitzen konnte, also so um den 7. Monat rum.
Mein kleiner dreht sich seit er knapp 21. Wochen alt ist vom Rücken auf den Bauch. Seit letzten Sonntag (23 Wochen) auch vom Bauch auf den Rücken.
Versuch Dich mal mit ihm auf den Boden zu legen, vielleicht gefällt ihm ja das. :)

Gruß,
Kleineli

Beitrag von smurfine 09.12.09 - 06:46 Uhr

Mit knapp 20 Wochen... aber seitdem nur noch am Drehen #huepf. Auf den Boden und losgekullert. Vom Bauch auf den Rücken geht noch nicht sooo gut, kommt aber auch. Nur kein Stress.

LG;
fina

Beitrag von martinee2 09.12.09 - 09:44 Uhr

hallo,

mein kleiner hat sich mit 11 wochen auf den bauch gedreht und mit knapp 4 monaten zurück. ist aber auch ein bauchschläfer und sehr aktiv.
meine tochter hat sich erst mit 7 monaten gedreht (sie wollte auch NIE auf dem boden liegen und erst recht nicht auf dem bauch).

lg

Beitrag von danyh1978 09.12.09 - 10:16 Uhr

Achso noch was wegen dem die ganze Zeit auf dem Arm sein.

Luisa will seit einiger Zeit auch wieder verstärkt auf den Arm. Seit sechs Wochen verbríngt sie die meiste Zeit des Tages im Manduca.

Sie hat es trotzdem geschafft, sich zu drehen. Dies obwohl sie wirklich sehr wenig Zeit auf der Krabbeldecke verbringt.

Gib deinem Kind einfach die Nähe, die es braucht. Alles andere wird schon werden.

Und ganz ehrlich, man muss im Internet nicht immer alles glauben, was manche Mütter schreiben. Demnach müsste es ja eine wahre Flut an Wunderkindern geben.