Bauchnabel juckt und "suppt"

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von knuffel84 08.12.09 - 22:26 Uhr

Hallo,

mein Bauchnabel juckt seit heute morgen tierisch und es suppt etwas übelriechende Flüssigkeit heraus. Hat jemand ne Idee was das ist? Was kann ich dagegen tun?

LG
Jamin

Beitrag von myimmortal1977 08.12.09 - 22:29 Uhr

Damit würde ich zum Arzt gehen. So eine Entzündung im Bauchnabel ist nicht witzig.

Was auch immer da für Flüssigkeit austritt, es sollte wirklich von einem Arzt angeschaut werden. Denn das kann sonst was sein, von Baktieren bis....

Gute Besserung!

Janette

Beitrag von anika84ef 09.12.09 - 06:58 Uhr

Hey!!
Wir haben das gleiche Problem bei mir isses genauso.
Werde auch schleunigst zum Arzt gehen. Wobei ich die Vermutung habe das das öfters passieren wird weil mein Haut am Bauch total kaputt ist durch meine 2 Schwangerschaften und der Bauchnabel immer in sich zusammen fällt.
Mal schauen was wird.
Dir Gute Besserung.
LG anika

Beitrag von antares01 09.12.09 - 07:56 Uhr

Hallo,

mit 70%igem Alkohol auswischen (Q-Tip) und dann sauber und trocken halten. Dank meines Hautnabels hatte ich das auch ständig, habe eine ganze Weile immer Watte im Bauchnabel, das hat schon gut geholfen.

Gute Besserung.

Beitrag von knuffel84 09.12.09 - 11:00 Uhr

Hallo,

okay, danke... kann ich da auch Sterilium nehmen??

Beitrag von antares01 09.12.09 - 11:42 Uhr

Oh, das weiß ich nicht, aber ich denke eher nicht, das wird sicher sehr brennen.

Den Alkohol von Hetterich bekommst Du in der Apotheke, ist nicht ganz billig, aber gut.

LG

Beitrag von merline 09.12.09 - 11:42 Uhr

Hatte ich auch mal vor vielen Jahren, war ein Pilz. Ich bekam eine Creme, die ich jeden Tag mit einem Wattestäbchen dort reintupfen musste. Nach 4 Tagen war Ruhe.

Beitrag von michele120377 09.12.09 - 12:47 Uhr

Hallo Jasmin,

ich habe dieses Problem auch regelmässig, laut meiner Ärztin hängt das wohl damit zusammen wie man abgenabelt wurde, je nach Art, hat man so eine kleine Höhle im Nabel die man nicht richtig sauber und trocken halten kann und das entzündet sich dann.

Ich habe von ihr Isobetadine bekommen und soll mit Q-tips sauber machen, Creme rein und Watte damit es geschütz ist, und die Kleider nicht beschmutz werden.

Alles Gute
Michi

Beitrag von knuffel84 09.12.09 - 13:04 Uhr

Ich danke euch allen für die Antworten!!

Im Moment ist der Nabel wieder trocken... wer weiß was das war. Werde es auf jeden Fall im Auge behalten

Beitrag von antares01 09.12.09 - 19:36 Uhr

So etwas kann schon passieren, wenn man sich nach dem Duschen nicht sorgfältig genug dort abtrocknet, oder vermehrt schwitzt. Mach einfach mal ein winziges Stückchen Watte hinein, das hilft wirklich schon.

LG