Ab wann Hilfe vom FA?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von marewb 08.12.09 - 22:35 Uhr

Guten abend zusammen,

zu meiner Frage. Ab wann sollte man Hilfe vom FA in Anspruch nehmen wenn es mit dem Schwanger werden nicht klappt? Ich bin jetzt im 5 ÜZ. Sollte man eher zum FA oder Heilpraktiker? Oder liegt es einfach daran, dass mein Schatz und ich ne Fernbeziehung haben? Hab mir schon den CB Monitor zugelegt und bis jetzt, gott sei dank, meinen ES immer am Woe gehabt wenn mein Schatz da war.
Ich weiß, dass jede Frau anders ist und die eine früher und die andere später SS wird.

#danke für eure antworten

lg maria

Beitrag von unforgotten 08.12.09 - 22:39 Uhr

Hallöchen!!!!


Hab zwar keine Antwort für dich, aber bin auch sehr gespannt auf die Antwort....bei uns ist es genauso, mein Freund ist auch nur am WE zuhause.....

Bin gespannt auf die Antworten.....


LG Ines

Beitrag von anni1808 08.12.09 - 22:42 Uhr

Hi, ich hab zwar keine Fernbeziehung aber mein FA hat mir nachdem ich ihm von unserem Kinderwunsch erzählt hab gesagt, ich sollte einen Termin machen wenn ich schwanger bin, oder wenn es nach einem halben Jahr noch nicht geklappt hat. Wenn ihr an den Wochenenden vor oder während des ES Sex hattet sollte das ja reichen. Wünsche euch viel Glück, das es bald klappt :-)

Beitrag von bibi-22 08.12.09 - 22:44 Uhr

mir geht es auch so meiner ist auf montage. bis jetzt hatte ich meinen es auch immer am we...aber es hat noch net geklappt.mein fa meinte nach 6 üz sollte man zu kontrolle kommen aber 12 mon sind normale ,,wartezeit´´

Beitrag von isa-1977 08.12.09 - 22:45 Uhr

Hallo,

ich würde sagen, daß man nach 5 Monaten schon mal nachschauen lassen kann, ob alles ok ist. Nicht, daß Ihr umsonst 1 Jahr probiert, bis dann festgestellt wird, daß irgendwas nicht stimmt, was schon längst hätte behoben werden können.

Achja: Denkt dran, nicht nur bei Dir nachschauen zu lassen, sondern auch bei Deinem Schatz. Männer streuben sich davor ganz gerne mal ;-)

Viel Glück!

LGe Isa + Lilly-Sophie (09.10.2009)

Beitrag von mangetsu 08.12.09 - 22:47 Uhr

Mein FA meinte: Kein Stress, noch im richtigen Alter (30), erst wenn es nach einem Jahr nicht funktioniert, mal checken lassen usw
LG#blume

Beitrag von sal-ly 08.12.09 - 22:48 Uhr

mein FA sagte, dass 1 - 1,5 Jahre normal sind, bis eine ss eintritt, bei mir wurde ein Hormonstatus schon früher gemacht, aber auch nur, weil ich bereits 34 jahre alt war und schon fast über ein dreiviertel jahr ohne ergebnis geübt hatten.seit juli bin ich in hormonbehandlung, habe jetzt auch einen ES und leider haben wir ab und an den ES um ein paar stunden verpasst und letzten Zyklus war ich krank, da hatte ich keinen ES, da die Tempi zu langsam gestiegen ist (lt. FA).
lg

Beitrag von gitarre78 08.12.09 - 22:50 Uhr

Ich würde noch nicht zum FA gehen. Die Chance in einem Zyklus schwanger zu werden steht ca. 1:4. Wenn es nach 5 Monaten nicht geklappt hat ist es zwar schon ein bißchen über dem Durchschnitt, aber ich denke noch nicht so dramatisch. Meine Kollegin wurde zB nach 7 Monaten schwanger - sicher kommt einem das ewig vor. Nur Geduld, es wird schon klappen!!
lg, Sandra

Beitrag von marewb 08.12.09 - 22:53 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten.
Ich werde die nächsten Tage mal beim FA anrufen und nen Termin machen.
Wünsche euch alle noch einen schönen Abend und viel Glück das es bei euch bald klappt.

lg maria