Welcher Autositz 9-15kg??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von getmohr 09.12.09 - 07:02 Uhr

hallo Foris,

meine Tochter (11 Monate) fährt bislang noch im Maxicosi. Da sie so 71-72cm groß ist und aktuell 8,4kg wiegt wird das für sie auch noch ein Weilchen reichen und ich möchte sie so lange wie möglich in der Babyschale mitnehmen.

Jetzt bin ich aber schonmal am gucken, welcher Autositz danach in Frage käme. Für welchen Sitz habt ihr euch entschieden und warum?

Ich überlege, ob evtl wieder einer mit Isofix in Frage käme, aber ob die wirklich sicherer sind? Anfangs wollte ich unbedingt, dass man den Nachfolgesitz auch erstmal noch gegen die Fahrtrichtung einbauen kann, da unsere Maus aber jetzt doch schon bestimmt 15 Monate alt sein wird, wenn sie in den Sitz wechselt, fände ich das jetzt nicht mehr sooo wichtig.

Toll fände ich einen Sitz, den man zum leichten ein- und aussteigen zur Tür hin drehen kann....

Beitrag von babygirlalicia 09.12.09 - 07:34 Uhr

also mein groser bekam mit 10 monaten einen römer king.
er passte unmöglich mehr in den maxi cosi.
uns ging es um 5 gurtsystem, das man ihn umlegen kann wenn er mal schläft, das er leicht ein und ausbaubar ist, da wir kein eigenes auto hatten. und das der kleine trozdem genug bewegungs freiheit hat.

also ich bin voll zufrieden da man den halt auch wirck sehr lange nehmen kann.


lg

Beitrag von betty38 09.12.09 - 10:00 Uhr

Hallo getmohr,

wir haben uns im Internet umgeschaut und den Römer King plus oder Kiddy comfort pro in der engeren Auswahl. Dann waren wir in einem Kinderladen, um die Sitze (zwillinge) zu kaufen und blieben nach der Beratung bei dem Maxi Cosi Tobi hängen...(der war mir vorher unsympathisch, schien mir zu billig in der Verarbeitung). Dem war aber nicht so...

Am liebsten hätte ich wohl auch Isofix gehabt, aber der ging nur in mein Auto. Längere Strecken fahren wir aber mit dem Auto meines Mannes...

Rückwärtsgerichtete Sitze sind wohl am besten. Die findet man leider selten.
Verlasse mich mal auf das ADAC + Stiftung Warentest-Urteil.
Also am besten hinfahren und ausprobieren. Auch deine Maus muss sich wohlfühlen..

Meine fühlten sich wie Kings, als sie den Sitz ausprobierten ;-)

lg betty

Beitrag von hafipower 09.12.09 - 10:38 Uhr

Wir haben uns vor ein paar Tagen den Maxi Cosi Axiss gekauft!
Den kann man um 90° nach rechts oder links drehen - sprich du kannst dein Kind so reinsetzen wie wenn du zu Hause vorm MaxiCosi stehst!
Der wird im Auto angeschnallt, aber - er hat hinterm Sitz so ne Spannfunktion, wie die Spanngurte von z.B. LKW's, da wird der Autogurt festgespannt und das Teil bewegt sich nirgends mehr wo hin!
Da wackelt selbst mein MaxiCosi mit Isofix Station mehr im Auto rum!
Vielleicht ist der was für dich?

LG

Beitrag von kathrincat 09.12.09 - 13:58 Uhr

kiddy oder cybrex beide mit fangkörper und testsieger, ich würd nichts anderes mehr nehmen, schon überhaupt nicht wo men die kind anschnallen muss und sie so eingeengt sind