ich lass mein kind mit babyphone nicht alleine...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von gianna 09.12.09 - 08:24 Uhr

Hallo zusammen, ich hätt mal gerne Eure Meinung: ich lass meinen Kleinen (4 Jahre) nachts nicht alleine im Haus - d.h. mit babyphone auch nicht. babyphone nutze ich höchstens wenn wir im sommer oder im Urlaub draussen auf der Terrasse sitzen.

Bei bestimmten Freunden stößt das auf Unverständnis. Z. B. eine Freundin hat mich jetzt eingeladen zu einem Geburtstag zu ihr zu kommen. Mein Mann muss an diesem Abend arbeiten. Jetzt hab ich gesagt, dass es daher leider nicht geht. Sie meinte dann, ich soll doch einfach das babyphone mitnehmen. Haus ist gleich nebenan.

Dann hab ich gesagt, ich möcht das nicht, mir ist das zu gefährlich. DAnn meinte sie: wie stellst Du Dich denn an?

Ich werd meine Meinung nicht ändern, denn ich seh es einfach so: mein Kleine allein im Haus - was wenn es brennt? was wenn Einbrecher kommen? was wenn er spucken muss - hustenanfälle bekommt....ich denke schon, dass ein paar minuten später etwas ausmachen kann. nur steh ich damit zieml. alleine da.

Wie seht ihr die Sache mit dem Babyphone?

Beitrag von moyra_jocelyn 09.12.09 - 08:28 Uhr

Hallo
Ich habe zwar keine Babyphone, dafür Lichtsignalanlage (bin gehörlos), dennoch würde ich es nie machen, denn ich vertraue der Technik nicht 100 Prozent. Einmal, da war Joshua so 10 Monate alt, schlief gegenüber im Kinderbett und Lichtsignalanlage war kaputt. Er hat geschrien und wir schliefen seelenruhig weiter. Der Arme, er war ganz rot im Gesicht, als ich aufwachte. Von daher nie wieder und schon gar nicht alleine im Wohnung lassen.

Julia

Beitrag von mips 09.12.09 - 08:33 Uhr

Hallo,

ich würde meine Kinder auch niemals !!! alleine im Haus lassen und nach nebenan gehen.
Ich finde, du machst das richtig..

Lg
Birte

Beitrag von silver206 09.12.09 - 08:34 Uhr

Hallo,

wir wohnen in einem 3-Familienhaus. Unten meine Eltern, in der Mitte wir und oben eine Nachbarin, mit der wir uns sehr gut verstehen.

Ich gehe oft nach oben zur Nachbarin, wenn Tobi im Bett ist. Ich weiß aber auch, dass er nix anstellt und er weiß, wo ich bin. Unser Babyphone überträgt sehr gut, ich höre sogar die Bettdecke rascheln, wenn er sich umdreht.

Ins Nachbarhaus würde ich wahrscheinlich auch net gehen.

LG Irene

Beitrag von hippychick 09.12.09 - 09:10 Uhr

hallo

ich kann das auch nicht verstehn, also wie manche eltern ihr kind so alleine lassen koennen.
ausserdem kannst du dich nicht 100% auf die party konzentrieren und nicht 100% auf dein kind.

mir waere es das nicht wert.
es ist so schnell was passiert, selbst wenn das kind nur wach wird und 5 minuten laenger warten muss bis einer kommt.

wir machen es auch nicht!!

Beitrag von cludevb 09.12.09 - 09:15 Uhr

HI!

... wir Lösen das ganz einfach mit einem Reisebett und indem wir unseren Kindern angewöhnt haben, dass man auch auf "fremden" Betten und Sofas ausnahmsweise mal schlafen kann :-p
Also kommen die Zwerge mit, der Kleine ins Reisebett, der Grosse darf dann ausnahmsweise mal etwas länger als normal (solche feiern sind ja gewöhnlich wochenende) aufbleiben und spielen und kommt dann dort ins z.b. Ehebett (bei Verwandten und Freunden)... klappt problemlos. Wenn wir fahren: Kinder ruhig und im dunklen ins Auto/auf den Arm, nach Haus, Kinder ins Bett und beide schlafen sofort weiter.

LG Clude, Lukas (3) und Michel (8 Mon)

Beitrag von daniko_79 09.12.09 - 09:30 Uhr

Hallo

als meine Kinder noch kleiner waren , hatten wir auch ein Babyphone , dies war gerade 2x im Einsatz dann hab ich es wieder weg gepackt . Unsere Nachbarn meinten im Sommer auch immer , kommt doch auf einen Sprung zu uns rüber , die Kinder schlafen das Babyphone nehmt Ihr mit .. wir müssen echt nur über den Zaun steigen dann sind wir da aber getraut hab ich mich nie .. naja dann sasen sie eben bei uns ...
Ich machs auch nicht und würde es niemals tun.

Dani

Beitrag von steinchen80 09.12.09 - 09:31 Uhr

Hallo,

Ich habe Bekannte die sind immer völlig verständnislos, das ich meine Kleine nicht allein lasse, wenn ich meinen Großen vom KiGa hole.

Ich lasse sie nie allein in der Wohnung.

Ich gehe nur allein zum KiGa wenn meine liebe Nachbarin runter kommt und bei meiner Maus bleibt.

Du machst das richtig.

Steinchen.

Beitrag von dani.m. 09.12.09 - 09:37 Uhr

Bin voll und ganz deiner Meinung! Es kann soooo viel passieren in der Zeit, die man allein bräuchte um vom Nachbarhaus zurück zu laufen.
Hier gab es vor Jahren mal einen Unfall, da ist ein Kind aus dem Fenster gestürzt während die Mutter nur mal eben im Laden (im gleichen Haus) was holen war. Daran muss ich immer noch denken.
Bei mir kommen die Kinder entweder mit oder es passt jemand auf sie auf.

Beitrag von saval090606 09.12.09 - 09:40 Uhr

Ich geh auch max in den Garten!!!
Zur Nachbarin würd ich auch nicht gehen!

Da ich für den Großen keine Babyphon brauche und nur für den Zwerg eins habe!!

Ich würd auch nicht ins Nachbarhaus gehen!!

lg sandra

Beitrag von eisbaer.baby 09.12.09 - 10:03 Uhr

wir sind da auch so wie du!

allerdings zu den nachbarn gehen wir schonmal mit babyphone oder geben das babyphone rüber, wenn wir mal weggehen. man muss aber sagen, dass wir einen hund haben und rauchmelder, die man beide über das babyphone sofort hören würde und meine nachbarin würde sofort rüber gehen und schauen, was los ist, wenn unser hund anschlägt. wir haben auch nur 6 m abstand zwischen unseren haustüren also man ist wirklich gleich da!

wir haben viele mamas im kiga, die ihre kinder abholen, während die kleineren geschwister zu hause mittagsschlaf machen. manche schieben sogar noch das mittagessen in den ofen, damit es fertig ist, wenn sie mit den kindern heim kommen! #schock da fragt man sich doch manchmal, ob manche frauen bei der geburt das hirn mit rauspressen! sowas würde für mich nie infrage kommen!

wenn du kein gutes gefühl dabei hast, geh nicht zu der party, du wirst keinen spaß dran haben!

lg bianca

Beitrag von cherry19.. 09.12.09 - 10:05 Uhr

ich bin da ganz deiner meinung. ich würde meine kinder auch nicht alleine lassen. auch wenns nur n hausflur gegenüber wäre.. oder gar die tür nebendran.. was, wenn der kleine mal aufsteht und rausrennt. nur ein beispiel. entweder nehm ich meine kinder mit oder ich bleib daheim. ganz einfach. aufpasser haben wir keinen, von daher. also lass dich nicht ärgern, deine meinung ist in ordnung!

Beitrag von wort75 09.12.09 - 10:11 Uhr

das mache ich auch nicht. meine schwester wohnt direkt gegenüber. wenn ich tagsüber beim mittagsschläfchen der kinder was rüberbringen muss, renne ich kurz hin mit dem babyphone in der hand und gelich wieder zurück.
umgekehrt bleibt sie mal auf eine tasse kaffee - aber die kinder sind schon 5 und 3. nachts machen wir das gar nicht.

ich getraue mich aber durchaus, die kleinste mit babyphone im bett zu lassen und mit dem grossen auf den spielplatz zu gehen. der ist im hof und wir wohnen parterre. ich bräuchte ca. 45 sekunden, um reinlaufen zu können. das ist okay, denn immer kann man den grossen auch nicht alleine draussen sielen lassen. das ist halt ein abwägen.

ich bin keine glucke - aber das würde ich nicht tun. wenn ein kind angst hat - aus irgendwelchem grund auch immer - was bringts dann, wenn ich erst 5 minuten später komme.oder noch schlimmer - wenn es aus dem bett fällt, nicht schreib aber mich auch nicht findet? nein. ich werde sie auch mal alleine lassen. später. ich denke, wenn sie 12 sind oder so. oder acht und telefonieren können. ja, so etwa mit acht ist das okay...

Beitrag von gianna 09.12.09 - 11:53 Uhr

das hat mich jetzt schon alles bestärkt, ich dacht schon ich bin da irgendwie komisch. Ich hab einfach kein gutes Gefühl, und wie ihr auch schon geschrieben habt - ich möcht nicht dass die Kleine aufsteht, warten und heulen muss, bis ich dann rübergerannt komm.

Ist halt manchmal nicht einfach - es "anders" zu machen als die anderen...sieht dann so aus, als wollt ich net kommen. Aber ich muss mir grad angewöhnen, danach zu handeln was mein Inneres oder mein Bauch mir sagt...nicht einfach für mich...

Jedenfalls vielen Dank für Eure Meinungen - und ich bin irgendwie froh, dass ihr mich bestärkt habt!