Ganz schlimme Albträume...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von binemaja84 09.12.09 - 08:53 Uhr

Hallo Ihr,

Ich habe jetzt schon öfters ganz üble Albträume gehabt, dass ich mein Baby verliere...
Ich traue mich gar nicht das auszusprechen- wenn ich daran denke kommen mir schon die Tränen.

Das macht mich wahnsinnig- mein ganzer Tag ist hin..

Kennt das jemand? Weiß jemand etwas was man dagegen machen kann????

#schmoll

Gruß

Bine (23. SSW)

Beitrag von nogimi 09.12.09 - 09:06 Uhr

Träume bringen Ängste und Sorgen genauso zum Ausdruck wie die Freude auf das Baby. Auf keinen Fall solltest Du Albträume negativ deuten. Im Gegenteil: Sie helfen Dir auf natürliche Art, Ängste zu lösen. Mit der Erinnerung an einen Traum erhälst Du ganz persönliche Einblicke in Dein Seelenleben. Vielleicht regt sich in Dir eine Sorge die Du noch gar nicht bewusst wahr genommen hast? Vielen Frauen hilft es mit Ihrem Partner oder nahe stehenden Personen über Ihre Träume zusprechen. In dem Ihr versucht die nächtlichen Bilder zu analysieren :).
Ich bin jetzt mit dem vierten Kind schwanger und kenne diese Träume zu gut ;).

Liebe Grüße Deine Nogimi

Beitrag von teufelchenevi 09.12.09 - 09:08 Uhr

Hallo Biene,
ich kenne das auch! Ich hab auch ab und zu mal solche schrecklichen Albträume und große Angst es könnte was passieren! Ich glaub da kannst du so nichts weiter machen außer dich abzulenken und den Tag zu genießen!:-)
Bei mir hat es geholfen wenn ich am Tag etwas mache was mir Spaß macht dann ist man gut drauf und dem Baby gehts gut! MAch Dir nicht so viele Sorgen du bist in der sicheren Zeit und dein Baby merkt auch wenn es Dir nicht gut geht!


LG Evi & Bauchmaus (20.SSW)

Beitrag von s.cheri. 09.12.09 - 09:10 Uhr

hallo bine!

ja, das kenne ich!
einen alptraum, der direkt mit dem baby zu tun hatte, hatte ich zum glück erst einmal, aber das hat gereicht! der war so real, dass ich noch tage später daran zu knabbern hatte.

im endeffekt hat es nichts zu bedeuten, ausser, dass man sich halt sorgen macht.

seit ich ss bin, träume ich sowieso viel und wirres zeug.

versuche, es dir nicht so nahe gehen zu lassen.
es war nur ein traum!

lg
cheri