Wie haben sich bei Euch Wehen angefühlt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von eisbaer.baby 09.12.09 - 09:46 Uhr

Hallo, Ihr Lieben!

ich hab zwar 2005 schon eine tochter spontan entbunden aber ich kann mich überhaupt nicht mehr daran erinnern, wie die wehen sich angefühlt haben (wahrscheinlich zum glück, sonst hätt ich wohl kein zweites bekommen).

wie war das denn bei euch? habt ihr richtig das zusammenziehen der gebärmutter gemerkt? oder "nur" schmerzen irgendwo anders (oderschenkel, rücken etc.)? ich hatte gestern abend wieder starke kontraktionen (also wirklich das zusammenziehen der gebärmutter) etwa alle 8 minuten eine stunde lang, dann war alles wieder weg, als ich dann im bett war von ein uhr bis drei uhr regelmässige bauchschmerzen, nicht wirklich krämpfe und auch keine richtigen kontraktionen. dann war wieder ruhe.

jetzt hab ich vor allem beim gehen schmerzen am muttermund, wie wenn die maus da dran drücken würde. aber auch nicht ständig, immer mal wieder in unregelmässigen abständen.

ach mensch, ich hoffe so, dass es jetzt vielleicht am wochenende mal losgeht und der ganze spuk zu weihnachten vorbei ist.

aber ich werd irgendwie immer unsicherer, was die geburt angeht - dabei hab ich doch schon eine hinter mir. aber wie gesagt, ich kann mich kaum dran erinnern!

danke für eure erfahrungen!
lg bianca

Beitrag von sweetstarlet 09.12.09 - 09:52 Uhr

ich hatte NUR rückenwehen, es hat höllisch gezogen, hatte im bauch keine einige , das ctg zeigt erst die presswehen an, u selbst die hab ich nicht im bauch gemerkt.

weiß nicht wie sich bauchwehen anfühlen

Beitrag von winni80 09.12.09 - 10:02 Uhr

hallo :-)

Also ich habe seit gestern Nacht starke schmerzen auf dem MUMU und Unterbauch gehabt... Jedoch unregelmäßig... Aber ziemlich stark... So wie überdemensinale Menschmerzen...

Gestern wurde dann wieder CTG geschrieben und siehe da, die Wehen schlagen bis oben aus und sind auch schon sehr kräftig... Mumu ist Butterweich und etwas offen... GMH fast weg....

Also kann es schon sein, dass Du "echte" Wehen hast :-)

#liebdrueck

Beitrag von eisbaer.baby 09.12.09 - 10:05 Uhr

bei mir war der gmh auch bei der letzten untersuchung schon fast verstrichen und der mumu sehr weich und zwei finger durchlässig.

merkst du denn die wehen, die da ausgeschlagen haben? also merkst du's dann, wenn die ausschlagen?

diese warterei macht mich kirre!

lg bianca

Beitrag von winni80 09.12.09 - 10:13 Uhr

Nee, die habe ich alle gemerkt und mußte sie schön veratmen... Ein paar leichtere Wellen habe ich drin gehabt... Die merkte ich nicht so... Aber die die Schmerzen verursachen haben bis oben ausgeschlagen... War selbst total erschrocken, das die schon so doll sind...
Aber leider nicht regelmäßig.
Mal 8min, dann mal 12 min. dann mal ne Stunde nix, dann 6 min. usw...

Wenn die regelmäßig kommen meinte der Arzt, muß ich ins KH, da ich nicht normal entbinden kann und die den KS machen müssen... Hoffe, dass ich noch 8 Tage durchhalte...

Mein Gefühl sagt aber nein... Die Wehen sind zum teil wirklich schon ausgeprägt und wirken sich scheinbar auch auf den MUMU aus... Denn Freitag war er noch zu und fest.. Jetzt ist er offen und weich...

Denke nicht, dass es also noch lange dauert... Vielleicht ein paar Tage...
Beim 1. hatte ich auch solche Schmerzen.. (Weiß nicht ob sie genauso schlimm waren #schein vergessen... #hicks) Aber das ging ne Woche so und dann ist mir die Blase gesprungen... 7 Stunden später war er schon da :-)

Die Warterei ist ätzend oder? #schmoll Ich meine, ich freue mich, dass ich schon weiter gekommen bin, als bei meinem Sohn (36+0) aber der kleine wiegt schon 3500Gramm und auch der Arzt meinte, wenn er jetzt kommt, sollte es keine Probleme geben... Ein garantie hat man eh nie :-)

Beitrag von summersunny280 09.12.09 - 10:34 Uhr

also ich bin auch ratlos . hab auch schon einen sohn zur welt gebracht aber da war alles anders.
ich hatte über einen monat lang jeden abend so starke schmerzen ,fühlten sich an wie mens schmerzen nur 1000 mal schlimmer.
in dieser ss rein gar nichts.
erst seit gestern hab ich "bauchwehen" die ich gar nicht kenne. ich weiss daher das es wehen sind weil ich sie auf dem ctg gesehen hab und hab mir das gefühl dann gemerkt.
die fühlen sich so an indem der bauch langsam anfängt hart zu werden ,das steigert sich bis er ganz fest ist , in dem zustand bleibt das ne weile,mal länger mal kürzer, um dann wieder langsam normal zu werden. dazu bekomm ich jetzt ab und an noch rücken ziehen wie mens schmerzen. die sind eklig.
was das jetzt für wehen sind weiss ich auch nicht ..............fühl mich total hilflos ,als hätt ich noch nie geboren.

LG:-D

Beitrag von winni80 09.12.09 - 10:37 Uhr

Am Anfang bleibt der Bauch ein paar Sekunden hart (20 sek. oder so) dann wird es immer länger.
Bei mir ist das teiweise 40sek und bei den schlimmen schmerzen 1-3 min #schock Dann entspannt er sich wieder....

Genau wie Du es beschrieben hast, empfinde ich das auch...
Lt. CTG weiß ich auch, dass es "echte" Wehen sind :-) Aber noch nicht regelmäßig.

Beitrag von summersunny280 10.12.09 - 10:13 Uhr

Ja genauso .....war gestern beim fa ........hatte da einige drauf aber er meinte die würden nichts bringen. hatte jetzt schon einige wehen .........seit tagen und mein mumu ist kein bisschen weiter auf als fingerkuppen durchlässig.
naja was solls am 16 .12 gehts los ,da hab ich dann meine kleine maus.