Wer hat zum Kindergeburtstag eine Pinata gebastelt?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von clarks31 09.12.09 - 09:59 Uhr

Hallo

Meine Frage steht schon im Betreff.
Ich habe für meine Tochter zum Geburtstag eine Pinata gebastelt (fast fertig, fehlt noch die Verzierung). Jetzt zweifle ich ein wenig, ob sie auch stabil genug ist. Ich habe pro Tag zwei Lagen Papier geklebt und das jetzt drei Tage hintereinander. Also besteht die Pinata aus sechs Lagen Papier. Reicht das aus?
Wäre irgendwie doof, wenn sie schon beim zweiten Kind kaputt wäre. Schließlich soll doch jeder mal drankommen. Aber zu stabil ist dann wahrscheinlich auch nichts, dann bekommen sie sie nicht zerschlagen.
Wer hat Erfahrung damit?
Es ist der 5. Geburtstag meiner Tochter und die Kids sind zwischen 4 - 6 Jahre alt. Es sind 6 Kinder, davon 4 Jungs.
Wie spielt ihr das mit der Pinata?
Augen verbinden, coole Musik und jeder darf drei Mal versuchen die Pinata zu treffen (nacheinander natürlich). Wenn die Pinata platzt dürfen sich alle die Süßigkeiten schnappen. Ist das richtig so?
Ich stelle mir das als großen Spaß vor, gefällt das den Kids den auch? Ich dachte das sei eine lustige Alternative zum traditionellen Topfschlagen.

Über Tipps und Anregungen freue ich mich sehr.
Der Geburtstag ist am Samstag, also noch Luft für Korrekturen.

LG
Clarks

Beitrag von anyca 09.12.09 - 10:06 Uhr

Was ist eine Pinata?

Beitrag von visilo 09.12.09 - 11:04 Uhr

Eine Pinata ist ein aus Pappmaché gebasteltes Tier ( oft ein Esel oder ähnliches) er wird mit Süßkram gefüllt und die Kinder müssen mit einem Stock solange darauf schlagen bis es kaputt geht, kommt glaube ich aus Mexiko. Schau mal bei wikipedia, da findest du einiges ( konnte den Link leider eben nicht kopieren).

LG
visilo

Beitrag von bine3002 09.12.09 - 10:09 Uhr

Eine sehr schöne Idee. Wollte ich auch nächstes Jahr machen...

Ich habe in einer Bastelanleitung gelesen, dass 3 Lagen Papier reichen. Ausprobiert habe ich es aber nicht.

Unsere Luftballons bekleben wir immer mit 3 Lagen und die sind schon ganz schön wabbelig, wenn die Luftfeuchtigkeit hoch ist. Aber zum Zerschlagen dürfte es reichen.

Vor dem Geburtstag werde ich vermutlich eine unverzierte Test-Pinata bauen.

Und ja, ich denke schon, dass das den Kindern viel Spaß macht. Vielleicht noch in Kombination mit einer mexikanischen Motto-Party und entsprechender Deko und Musik?

Beitrag von 211273 09.12.09 - 11:10 Uhr

Hallo,

ich bin Mexikanerin und seit dem 2. Geburtstag machen wir natürlich Piñata für die Party. Das erste mal ist sie nicht gebrochen, da zu viele Lagen Papier, etwa 8 denke ich. Zum 3. Geburtstag gab’s eine Sponge Bob Piñata aus Karton (Schachtel als SB dekoriert, ohne extra Papier).
Letzten Sommer, zum 4. Geburtstag gab’s wieder eine ganz traditionelle mit Luftballon und Papier. 5 Lagen Papier mit selbstgemachtem Kleister (kein Tapetenkleister, der wird viel zu hart) reichte für 6 Kinder, je 4 o. 5x Piñata schlagen.

Kleinen Kinder bitte Augen nicht binden! Die Piñata muss so aufgehängt werden, dass jemand diese hoch und runterziehen bzw. „schaukeln“ kann, macht das Schlagen schwieriger. Wen ein Kind schafft es 3 x zu schlagen, kommt das nächste an der Reihe.

Viel Spaß!
AS

Beitrag von clarks31 09.12.09 - 11:24 Uhr

Hallo

danke für deine Auskunft.
Also werden wir die Augen besser nicht zu binden und die Idee mit der flexiblen Schnur ist echt gut.
Dann müssten 6 Lagen Papier ja reichen, geklebt habe ich mit Mehl und Wasser (1:1).
Freue mich selbst schon sehr drauf, vielleicht komme ich auch mal dran:-)

LG
Clarks

Beitrag von schneckerl_1 09.12.09 - 11:18 Uhr

Tolle Idee mit der Pinata!!

Ich glaube 6 Lagen reichen. Wir haben in der Schule mal eine gebastelt, ich habe so an die 10 Lagen etwa verkleistert, das Ding war dann steinhart, die hätte wahrscheinlich kein Kind mehr zerkloppen können...