an die Mütter mit 2 Kindern,vorallem älteren Kindern

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von bondi1982 09.12.09 - 10:01 Uhr

wieviel habt ihr für Lebensmittel und Freizeit??

Hallo zusammen,


ich überlege immer noch hin und her ob man mit 900 € für Lebensmittel und Freizeit ( Taschengeld,Schule etc) für 2 Kinder und 2 Erwachsene hinkommt oder ob ich mir besser überlegen sollte, kein 2. Kind zu bekommen??
Jetzt kommen wir gut mit unserem Geld hin, es würde, wenn ich das geld nicht einfach so draufhauen würde, sogar einiges übrig bleiben ( haben z.zt. 650€ )

was meint ihr?? Was habt ihr mtl zur Verfügung?

lg

Beitrag von windsbraut69 09.12.09 - 10:06 Uhr

Guten Morgen!

Es ist doch völlig unerheblich, wieviel andere Familien zur Verfügung haben oder brauchen.

Du weißt doch, was Ihr jetzt benötigt und kannst das hochrechnen. Führ doch einfach mal 3 Monate exakt Haushaltsbuch, wenn kennst Du Euren aktuellen Bedarf und siehst, wo Ihr sparen könnt.

LG

Beitrag von sissy1981 09.12.09 - 10:10 Uhr

Das ist eine Frage der Ansprüche die man an sich und die (Familien-)Lebensführung hat. Viele kommen damit (sehr gut) aus, viele nicht. Das müsst wirklich ihr wissen.

Ich persönlich haue -gerade was die Freizeitaktivitäten angeht, gern mal ein bisserl Geld aus dem Fenster. Ich könnte es ändern will es aber nicht. Wie ihr leben wollt müsst ihr wissen.



Beitrag von marion2 09.12.09 - 10:17 Uhr

Hallo,

hast du denn was für Haushalt und Technik eingeplant?

Wir haben ausreichend zur Verfügung (3 Kinder) - aber es wird stellenweise auch schon Mal etwas knapper. Da hilft dann nur: Prioritäten setzen

Gruß Marion

Beitrag von janavita 09.12.09 - 12:19 Uhr

Hi... also wir sind auch 4-Personen-Haushalt... mit 900,- € wird es sehr knapp. Die Große ist 11 Jahre und sie verlangt schon einiges... Schwimmen-Kino-Handyaufladung-Taschengeld-Klamotten- da kommen schon mal 200-250 € zusammen. (inkl. Fahrkosten-Essensgeld für die Schule-Versicherungen-Sparbuch etc) und die Kleine ist 10 Monaten- die Kostet auch. Ich würde mit 900,- € keinen 2 Kind bekommen.

Gruß

Beitrag von sabine1984 09.12.09 - 17:24 Uhr

Bedenkst du bei deiner Berechnung auch, dass du nicht nur mehr Kindergeld bekommst, sondern das Elterngeld dein Einkommen erheblich senkt? Wenn du ein Jahr Elterngeld beziehen möchtest, bekommst du zwei Drittel deines bisherigen Einkommens. Dann muss das Kleine aber recht schnell in die Krippe oder zur Oma, damit du wieder verdienen kannst, denn ab dem zweiten Jahr gibts vom Staat abgesehen vom KiG niente!
Du kannst das Elterngeld zwar auch teilen, damit du zwei Jahre zuhause bleiben kannst, aber dann hast du nur den halben Betrag des errechneten Elterngeldes zur Verfügung- sprich ein Drittel deines durchschnittlichen Einkommens der letzten 12 Monate.

Rein vom Finanziellen würde ich das aber nicht abhängig machen. Ich wollte unbedingt meine Kleine und garantiert leiden meine Kinder nicht darunter, dass es ab und zu etwas knapp wird. Da verzichte ich lieber bei mir. Übrigens kaufe ich im Monat für mich und meine Mädels (4 und 10 Monate) für maximal 300 Euro ein.