Tochter, 9, Pubertät?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von rienchen77 09.12.09 - 10:37 Uhr

meiner Tochter tut seit Tagen die linke Brust weh und es hat sich Gnubel unter der Brustwarze gebildet, der jetzt auch deutlich größer geworden ist...

ist das schon das Brustwachstum?

habe mir aber vorsorglich beim KA einen Termin ausgemacht...


aber irgendwie finde ich das arg früh...

Beitrag von connykati 09.12.09 - 12:46 Uhr

Hallo,

ich gehör hier zwar noch nicht her, aber ich antworte dir trotzdem mal ;-)
Also ich find das Alter normal #kratz
Ich habe 3 Wochen nach meinem 10. Geburstag meine erste Regel gekriegt und schon davor (also mit 9 Jahren) fing mein Brustwachstum an. Ich war zwar eine der "Früheren", allerdings gab es schon Mädels in meiner Klasse, bei denen das noch eher los ging.

Viele liebe Grüße,
Connykati & Richard *22.11.2008

Beitrag von athena2004 09.12.09 - 13:40 Uhr

Da meine Tochter noch nicht in dem Alter ist, kann ich nicht sagen, ob das schon die Pubertaet ist, oder nicht..

Meine Tochter hatte mit ca. 8 Monaten Zysten an der Brust, die der Kinderaerztin beim Tasten auch aufgefallen sind. Die Brustwarze wirkte auch geschwollen. Es wurde nichts weiter gemacht. Sie hatte auch keine Probleme dadurch.

Den Termin beim Kinderarzt haette ich an Deiner Stelle auch ausgemacht!

Alles Gute,

Athena

Beitrag von nani-78 09.12.09 - 15:31 Uhr

Huhu,
Wenn sie den "Gnubbel" direkt unter der Brustwarze hat,ist das sehr gut möglich mit dem Brustwachstum.
Damit kam mir meine Tochter schon mit 7,5 Jahren#schock
ich wunderte mich auch,und hab bei einer nächsten Gelegenheit die Kinderärztin gefragt.
Die tastete es kurz ab,sagte kurz und knapp "das ist normal,das entwickelt sich!"
Inzwischen ist sie 11,5Jahre alt,und dennoch ganz normal enwickelt,sicher,Brust hat sie schon ordendlich,aber sonst..alles im Normalbereich,eine richtige Mens hatte sie noch nicht,nur seit letztes Jahr hier und da mal eine ein-tags-Blutung.
Ich sag mal so,meine Maus hat sich früh,aber dafür langsam entwickelt,bisher

Beitrag von katzeleonie 09.12.09 - 18:49 Uhr

Hallo,

meine Tochter hatte das gleiche, mit ca. 8,5 Jahren. Sie dachte, sie habe Brustkrebs.#schock#liebdrueckHabe abgetastet, und mir fast gedacht, daß es nun los geht mit der Entwicklung, ist heute halt mal früher.

Es war Beginn der Pubertät.

Gestern wurde grade hier geschrieben, daß es Mädchen peinlich ist, wegen so etwas zum Kinderarzt zu gehen. Warte doch einfach noch ein paar Tage ab. Bei uns war dann nach ca. 1 Woche der Schmerz weg und man sah deutlich daß die Brust sich leicht veränderte. Dann tat die andere weh.

lg
Anja

Beitrag von connie36 11.12.09 - 20:45 Uhr

hi
meine ist auch neun, und davon ist bei ihr noch gar nix zu merken, bin aber ehrlich gesagt auch froh, wenn sie eher später als früher damit anfangen würde.
da auch ihr zahnwechsel kaum vorangeht und sie da gleichaltrigen kindern hinterherhinkt(sagt auch der kieferorthopäde), hoffe ich das mein wunsch sich erfüllt.
hatte meine erste mens mit 10,5 jahren bekommen, und dachte ich muss sterben, da es meine mutter nicht für nötig gehalten hatte mich aufzuklären.
das habe ich mit meiner maus schon hintermir, habe ihr das mit dem eisprung und bluten bei ausbleibender ss erklärt.
lg conny